Forum: Sport
Debakel in Barcelona: Der Messi-Express frustriert die Bayern
DPA

Der FC Barcelona hat den deutschen Rekordmeister gedemütigt: Die Bayern-Spieler waren nach der 0:3-Niederlage im Halbfinal-Hinspiel der Champions League frustriert und sauer. Superstar Lionel Messi machte den Unterschied.

Seite 7 von 26
maxg68 07.05.2015, 10:50
60.

Zitat von ruhrpott2015
Ein gewichtiger Grund, warum es so viel Bayern Hasser gibt sind zu einem Großteil (einige) Bayern Fans. Wie man in den Wald ruft, so schallt es heraus. Das Thema verletzte kommt immer wieder als Argument. Nehmen Sie Es mir bitte nicht böse, aber aus meiner Sicht hätte auch Rob an dem Desaster nichts ändern können. Ohne Glück und Neuer hätte das gesternauch gerne 8:1 ausgehen können. Bayern war max. 20 Minuten auf Augenhöhe. Den Rest der Zeit war Barca überlegen.
Das ist reine Spekulation zumal andere Leistungsträger (Badstuber, Alaba) ebenfalls nicht auf dem Platz standen und die genannten, auf dem Platz stehenden Spieler aufgrund ihrer Verletzungsgeschichte größtenteils ebenfalls nicht fit waren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pewibe 07.05.2015, 10:51
61. Deutscher Meister

ist nur der FCB oder Berlin Berlin wir fahren nicht nach Berlin. :-D Tja, TelekomAUDIAllianzVW Bayern München... Für den Werksverein Inglostadt oder VW Wolfsburg und bald RB oder SAP reichts meistens. Leider sind im Lostopf auch andere Teams als Porto oder Kiev... Die Dominanz der Englischen und Spanischen Liga ist eben doch spürbar. Freue mich schon auf die nächste Saison. Barca oder Real als Cupsieger und sicherlich stärkere Britische Vereine als dieses Jahr in einer CL aufgestockt mit Deutschen Plastikvereinen... Soweit erstmal ein Dankeschön an Barca und auf ein gepflegtes 2:2 in Bad München nächsten Dienstag

Beitrag melden Antworten / Zitieren
maxg68 07.05.2015, 10:51
62.

Zitat von schmidt_k
Neuer, Lahm, Boateng, Schweinsteiger, Müller/Götze, Alonso, alles Weltmeister. Deshalb ist es sehr wohl eine Ausrede auf verletzte Spieler zu verweisen.
Nicht unbedingt.

Mit dem derzeitigen Lauf und diesem qualitativ einmaligen Kader würde der FC Barcelona jede Nationalmannschaft dieser Welt zerpflücken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ruhrpott2015 07.05.2015, 10:51
63.

Zitat von rapetepap
Ich bin bestimmt kein Bayern-Freund und freue mich für Barcelona, aber stand Suarez nicht im Abseits beim 1:0? Meine, dass er beim Schuß genau zwischen Messi und Neuer stand und knapp im Abseits war...
Hätte Messi ihn angespielt, dann wäre es Abseits gewesen. Da Messi das Ding selber gemacht hat nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Pipopax 07.05.2015, 10:52
64. Der Rest ist Geschichte

Jahrelang hat der FC Bayern Barça bewundert und beneidet und wollte selber das bessere Barça sein. Also hat man Guardiola geholt. Der Rest ist Geschichte: Als Guardiola endlich da war, war Barça's System längst entschlüsselt (unter anderem vom FC Bayern OHNE Guardiola). Fortan war Bayern München eine Kopie des entschlüsselten alten Barça, während sich Barça selber neu erfand. Mit 70% Ballbesitz und 8:0 fegte Bayern über bescheidene Konkurrenz hinweg, bis dann Barça kam und den Bayern über 50% Ballbesitz überliess. Der Rest ist Geschichte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
goldt 07.05.2015, 10:52
65.

Wer behauptet, die Bayern hätten bis zur ca. 80 Minute mitgehalten, muss wohl ein anderes Spiel gesehen haben. Barca war in allen Belangen überlegen, Bayern stümperhaft...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
75er 07.05.2015, 10:54
66.

Zitat von sozialpeter
Wann hat gleich noch mal das "schwarze Loch des Südens", im Selbstverständnis der "beste Verein der Welt", den letzten internationalen Titel gegen einen INTERNATIONALEN Gegner geholt?
Wann hat gleich noch mal eine andere deutsche Mannschaft in diesem Jahrhundert einen internationalen Titel geholt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
burnoutundtraumadesfcb 07.05.2015, 10:55
67. die bayern haben ein burnout, sind einfach überfordert, sensible stars erkennen das intuitiv und klinken sich aus durch verletzung, um ihr gesicht zu wahren.

Schon beim pokalspiel gegen den bvb waren der fc bayern in der opferhaltung. Die nicht gegebenen elfmeter haben sie noch unterstichen: schaut her, wir sind das arme opfer, das nichts anderes kann, als verlieren. Die Gedankenmacherei, wie ich ein spiel gewinne überfordert das ganze team. Beim fussball muss ich nicht verstehen, ich muss meinem instinkt vertrauen können, meiner intuition. Das denken macht den kopf schwer, intuition macht das leben leicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gnosis37 07.05.2015, 10:56
68. Filmeraten

Wie heißt folgender Film: Die Mannschaft des FC Bayern bei einer Gondelfahrt in Venedig?

Wenn die Gondeln Trauer tragen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sieh 07.05.2015, 10:57
69. Vercoacht

Guardiola hat es offensichtlich nicht geschafft, seine Mannschaft richtig auf den Gegner einzustellen und einen funktionierenden Matchplan auf deine Beine zu stellen. Entweder konnte die Mannschaft seine vorgaben nicht umsetzen oder hat sie schlichtweg nicht verstanden. Das gestern war ein furchtbares Fußballspiel, gerade von Bayern München. Da kommt es zu einer 3 (!) gegen 1 Situation am Strafraum von Barcelona und die Bayern spielen einen Sicherheitsball nach hinten. Lahm ist völlig überfordert auf der 6er Position und zeichnet sich nur durch Querpässe auf der Mittellinie aus. Und Thiago ist auf der LM Position völlig verloren gewesen, was aber von vorneherein klar sein musste. Absolut erschreckend. Auch wurde den teilweise Exzellenten Fußballern anscheinend jedweder Fernschuss durch Pepp untersagt.

Man kann nur für den deutschen Fußball hoffen, dass die Ära Guardiola nach dieser Saison ein Ende hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 7 von 26