Forum: Sport
Debakel gegen Manchester United: Leverkusen droht das Champions-League-Aus
Getty Images

Leverkusen hatte die Hoffnungen vor der Partie gegen Manchester United selbst mit markigen Worten genährt. Was dann passierte, war ein Desaster. Ein ängstliches Bayer kassierte fünf Treffer gegen Wayne Rooney und Co. Nun steht der Bundesligist in der Champions League vor dem Aus.

Seite 6 von 6
stefansaa 28.11.2013, 10:00
50.

Zitat von detlefronaldo
Ich habe den Bezahlsender zur Verfügung und sehe mir nahezu alle Spiele an. Was da an Gegurke zu sehen ist- schrecklich. Außer, der BVB oder Bayern sind be- teiligt. Wieso sind diese beiden Mannschaften in der Lage, Vollgasfußball zu spielen und andere nicht? Meines Erachtens liegt es nicht an der Qualität der Spieler allein, sondern hauptsächlich an den Trainern. Wird einer von den Vereinen wegen Erfolglosigkeit ent- lassen, macht er woanders mit seinen alten Konzepten weiter. Wenn es uns in Deutschland nicht gelingt, eine neue Generation von Trainern heranzubilden, nützt uns auch am Ende die jetzige Vielzahl talentierter Jungs nichts.
An sich haben wir einige gute Trainer in der BL. Schauen Sie sich mal bei den kleineren Vereinen um. Wenn man sieht wie ein Favre Gladbach systematisch aufgebaut hat in den letzten Jahren ist das sehr beeindruckend. Auch ein Thomas Tuchel ist als Trainer nicht zu unterschätzen. Christian Streich ist meiner Meinung nach ebenfalls ein guter Trainer passt aber nur zu Freiburg (allein schon wegen disem Dialekt ;-)). Bei Hyypiä bin ich mir irgendwie nicht sicher. Scheinbar kommt er aber nicht wirklich an die Mannschaft ran. Mal schauen. Keller halte ich immer noch für eine Fehlbesetzung zusammen mit Horst Heldt.

Dieter Hecking und Jos Luhukay sind ebenfalls vielversprechende Trainer, wobei der eine kein Deutscher ist. Ich würde nicht zwangsläufig sagen, dass wir in Trainerproblem haben. Eher sind die guten Trainer bei den falschen Mannschaften.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Reziprozität 28.11.2013, 10:15
51.

Zitat von stefansaa
Auch wenn es keine wirkliche Entschuldigung ist und auch nicht als diese gedacht ist aber Sam hat gestern gar nicht gespielt. ...
Vollkommen richtig. Er fügt sich allerdings nahtlos ins Team ein, brachte bspw. im Hinspiel auch nicht viel zustande und wurde dann folgerichtig ausgewechselt.

Zitat von stefansaa
Allein dieser "Hackentrick" direkt zu Kagawa vor dem 1:0 war super. Wieso verschenkt man einen Ball so leichtfertig? Ich glaube Reinartz hatte auch das Foul vor dem 2:0 begangen also irgendwie ein schwarzer Tag für den Rückkehrer.
Das war in der Tat eine mehr als überflüssige Aktion. Neben Reinartz hatte auch Spahic einen rabenschwarzen Tag erwischt. Das blutleere Weiteragieren von Bayer nach dem 0:2 hat mich dann doch ein wenig überrascht, zudem hätte Hyypiä wohl besser gleich in der Pause umgestellt und nicht erst in der 70. Minute.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stefansaa 28.11.2013, 11:07
52.

Zitat von danubius
… mir nur einen gemütlichen Fussball-Fernsehabend machen. Nach dem siegreichen FCB dann die peinliche Schlappe "Daheim" von Leverkusen.
Sie vergleichen hier indirekt Manchester United mit ZSKA Moskau. Die Bayern waren schon durch und konnten locker und befreit gegen einen eher schwachen Gegner aufspielen. Leverkusen stand gegen den englischen Rekordmeister mit dem Rücken zur Wand. Das darf man dabei nicht vergessen. Auch wenn United aktuell nicht in Topform ist, ist das ein Team mit dem immer zu rechnen ist.

Die Einstellung des gesamten Teams stimmte gestern nicht. Leichtfertige Ballverluste im Spielaufbau. Es sah so aus als wolle man besonders schön passen und hacke/Spitze spielen aber nun ja, wenn der Ball dann von 10 Versuchen 8 mal beim Gegner landet, sollte man sich lieber wieder auf andere Werte besinnen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
herrmorgenstund 28.11.2013, 11:55
53. Glück

Ganz richtig!

Bayer Leverkusens Qualifikation für die Champions League war eindeutig ein GLÜCKsgeschenk... überhaupt die 8 Teilnahmen in den letzten Jahren, GLÜCKlicher geht es kaum...

Dieser Torschützenkönig Kiessling hatte mehr GLÜCK als Verstand mit seinen lächerlichen 25 Toren...

Und der Weg zum aktuell zweiten Tabellenplatz in der Bundesliga ist gesäumt mit GLÜCKstreffern/GLÜCKssiegen...

Sollte Leverkusen sich am 10.12.2013 wider aller Wahrscheinlichkeiten für das Achtelfinale qualifizieren... man kann es sich denken: GLÜCK!!!

Zum GLÜCK hat Leverkusen mit seinem Totalaussetzer diese ungerechtfertigte GLÜCKsserie selbst beendet. Die Fußballwelt sollte ausschließlich von Perfektion und 100%tiger Leistungssicherheit geprägt sein!

GLÜCK auf!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hfftl 28.11.2013, 12:33
54. .

Zitat von spon-user93
Theoretisch hat sogar die italienische Serie A mehr Potential in den internationalen Wettbewerben. Aber mal schauen wie sich das so entwickelt.
Und deshalb schneidet die Serie A seit Jahren in JEDER Saison deutlich schlechter ab als die Bundesliga? Irgendwie scheint Ihre Theorie nicht wirklich praxiskompatibel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
aurichter 29.11.2013, 09:03
55. Ich hatte unmittelbar nach dem Spiel

einen Kommentar abgegeben. Sollte man nicht unbedingt machen, aber Calmund bei Sky kam auch so rüber, als wenn der gleich anfängt zu flennen, das war schon eine Beleidigung für den deutschen Fußball. Ich verfolge mit SSport den englischen Fußball regel.äsig, ziehe mir, soweit möglich fast alle angebotenen Spiele rein und deshalb war ich felsenfest davon überzeugt, daß B04 gegen ManU etwas reißen kann. Die haben in der PL wahrlich keinen Hering vom Teller gerissen und dann noch die Verletzten. Nun gut, total überschätzt. Hyppiä hätte sich imho auch gern verkrochen. Dennoch geht noch etwas und dies müssen beide, S04 und auch B04 auch zeigen. Vllt ganz gut dieser Druck.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 6 von 6