Forum: Sport
Dennis Schröder als Teamleader: Deutsche Basketballer mit fünf NBA-Stars zur WM-Vorbe
Swen Pförtner / DPA

Gleich fünf Spieler aus den USA stehen im vorläufigen WM-Kader der deutschen Basketballer. Der Bundestrainer sagt: "Wir haben vor niemandem Angst."

wjr69 01.08.2019, 14:52
1. Fünf NBA-STARS?

Echt? Deutsche Stars vielleicht. Aber gemessen an der gesamten NBA trifft das doch höchstens auf Schröder zu, wenn man jeden Stammspieler der NBA zum "Star" macht. NBA-Star ist vor allen, wer ins All-Star-Team gewählt wird. Da war er noch nicht dabei, eine Nowitzki oder Detlev Schrempf ist er (noch) lange nicht. Die anderen vier sind bestenfalls Ergänzungsspieler.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
racci 01.08.2019, 18:09
2. TV- und Online-Übertragung?

Insgesamt hat SpOn die Angabe von Sendezeiten und -rechten für Leser/-innen durchaus verbessert. In diesem Artikel würde ich mir eine Angabe wünschen, wie weit die Lizenzgeber vorangeschritten sind bei den Entscheidungen, welches WM-Spiel auf welchem Sender oder Stream zu welchen Uhrzeiten und Konditionen gezeigt werden wird. Danke.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Stereo_MCs 01.08.2019, 18:33
3.

Zitat von wjr69
Echt? Deutsche Stars vielleicht. Aber gemessen an der gesamten NBA trifft das doch höchstens auf Schröder zu, wenn man jeden Stammspieler der NBA zum "Star" macht. NBA-Star ist vor allen, wer ins All-Star-Team gewählt wird. Da war er noch nicht dabei, eine Nowitzki oder Detlev Schrempf ist er (noch) lange nicht. Die anderen vier sind bestenfalls Ergänzungsspieler.
Hätte man für sie besser in die Überschrift schreiben sollen:
Ein NBA Star + vier NBA Spieler zur WM... ?

Dass sie quasi automatisch im deutschen Team Stars sind und sogar auf dem WM Parkett als NBA Spieler als Star durchgehen können, haben sie in ihrer üblichen Nörgel Litanei vermutlich kurzzeitig vergessen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
widower+2 01.08.2019, 19:55
4. Und?

Zitat von Stereo_MCs
Hätte man für sie besser in die Überschrift schreiben sollen: Ein NBA Star + vier NBA Spieler zur WM... ? Dass sie quasi automatisch im deutschen Team Stars sind und sogar auf dem WM Parkett als NBA Spieler als Star durchgehen können, haben sie in ihrer üblichen Nörgel Litanei vermutlich kurzzeitig vergessen.
Wenn sie im deutschen Team Stras sind, sind sie noch lange keine NBA-Stars. Ich kann den Einwand von wjr69 gut verstehen. Alles und jeden zum "Star" zu erklären, ist schlicht das Niveau von Bild und RTL, das ich hier eigentlich nicht antreffen möchte.

Bei der Bild ist ja auch jeder ein "Fernsehstar", der vor zehn Jahren mal Komparse in einer Sitcom war. Man sollte also schon ein wenig auf die Wortwahl achten, um sich nicht alsbald gänzlich auf dieses Niveau herab zu begeben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Stereo_MCs 01.08.2019, 21:33
5.

Zitat von widower+2
Wenn sie im deutschen Team Stras sind, sind sie noch lange keine NBA-Stars. Ich kann den Einwand von wjr69 gut verstehen. Alles und jeden zum "Star" zu erklären, ist schlicht das Niveau von Bild und RTL, das ich hier eigentlich nicht antreffen möchte. Bei der Bild ist ja auch jeder ein "Fernsehstar", der vor zehn Jahren mal Komparse in einer Sitcom war. Man sollte also schon ein wenig auf die Wortwahl achten, um sich nicht alsbald gänzlich auf dieses Niveau herab zu begeben.
Sie verstehen schlicht das Stilmittel Überschrift nicht. Dort muss ein Terminus nicht nach DIN Norm 271 präzise definiert sein, sondern sie bietet etwas sprachliche Freiheit weil sie allumfassend ist.

Oder konkret, das "NBA-Stars" in der dicken Überschrift muss nicht zu 100% definiert sein als ausschließlich und nur "Stars in der NBA".
Sondern da darf im Kontext des Sachverhaltes auch mitschwingen, dass sie in und für D., fürs Normalo Team NBA Stars sind, oder eben dann auf dem WM Parkett.

Oder noch anders, hätte man mitten im Artikel Text definiert, dass sie alle NBA Stars, Stars in der NBA wären, wäre das falsch,
im Stilmittel der allumfassenden, eben auch den Kontext D. und WM mit einschließenden Fett-Überschrift ist das völlig legitim.
Zumal im Text ja nochmal präzisiert wird, dass einer Spielmacher, die anderen vier "weitere Spieler" in der NBA sind.

Langsam bin ich mir sicher, dass Medien kritisieren neuer Volkssport im Internet geworden ist. Besser vorher mal eine Journalisten Schule besuchen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Stereo_MCs 01.08.2019, 21:50
6.

Zitat von widower+2
Wenn sie im deutschen Team Stras sind, sind sie noch lange keine NBA-Stars. Ich kann den Einwand von wjr69 gut verstehen. ...
Unterfütternd dazu, Stilmittel Überschrift:

http://journalistikon.de/ueberschrift/
Zitat:
Der Waldmeister vom Langenhorst (Porträt über einen Förster)

Der Mann schmeckt nicht nach Waldmeister und er ist auch kein Waldmeister, sondern Förster.
Und trotzdem ist die Überschrift komplett legitim. Sie sehen, ein Begriff in einer Überschrift muss nicht zwingend nach DIN eindeutig definiert sein sondern darf Spielraum enthalten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fanBSC 01.08.2019, 22:50
7. kurze Frage

Also schröder ist kein starting 5 Spieler gewesen. er hat trotzdem wahrscheinlich mehr Minuten bekommen als alle anderen Deutschen zusammen. die Frage: ist es nicht peinlich für jeden Sport-fan einen solchen Artikel zu lesen, im wissen, was es bedeutet ein nba Spieler (starting 5 Spieler) zu sein. Von einem star zu reden ist schon peinlich.
ps. bin auch genervt, wie Leute immer Gründe suchen, gegen den Spiegel zu motzen.das nervt wirklich. mir ist nur aufgefallen das im Sport allgemein das wissen extrem begrenzt ist, meist in den Kommentaren, diesmal leider auch der Autor

Beitrag melden Antworten / Zitieren
child3k 02.08.2019, 08:00
8. Wurscht ...

... soll Spon halt mal von fünf NBA-Stars schreiben. Dann klicken vielleicht ein paar mehr User den Artikel an. Aber zum Thema: Auch wenn die Zeit, in der ich die NBA eng verfolgt habe schon eine Weile um ist, bin ich gespannt wie das Team bei der WM auftreten kann. Mit Frankreich hat man ja auch zu Beginn einen ordentlichen Prüfstein vor der Nase. Zu den NBA-Spielern: Über die Qualitäten von Schröder brauch man nix schreiben und ich denke wenn sich Stats und Einsatzzeiten von Theis, Kleber & Wagner anschaut, dann haben diese für die gewährten Einsatzzeiten einen guten Job gemacht. Bei Bonga wird man sehen müssen - mit knapp über 5 Minuten / Spiel ist das ohne ihn dabei live gesehen zu haben, nicht bewertbar ...

... ich bin wie gesagt in jedem Fall gespannt. Mal schauen welche Spiele da aufgrund der Zeitverschiebung überhaupt "sehbar" sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren