Forum: Sport
Deutsche Champions-League-Gegner: Bayerns Wiedersehen mit Podolski
REUTERS

Die Bayern freuen sich auf Podolski, Schalke erwartet Altintop, der BVB sieht "eine enorme Herausforderung": Das Achtelfinale der Champions League bringt aus deutscher Sicht spannende Paarungen. Die Gegner der Bundesligaclubs im Überblick - wer sind die Topstars? Wer sitzt auf der Trainerbank?

sectumsemper 20.12.2012, 15:02
1. optional

tolle gegner! im grunde muesste das 3x weiter bitte heissen! mfg

Beitrag melden Antworten / Zitieren
xaka 20.12.2012, 17:12
2. klar ...

Zitat von sectumsemper
tolle gegner! im grunde muesste das 3x weiter bitte heissen! mfg
... weil Hochmut immer vor dem Fall kommt;-)))

Ich denke nicht, dass die 1/8 Finalgegner reine Selbstläufer für unsere CL-Vertreter sind...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tobi_521 20.12.2012, 18:52
3. Lastminute?

War das entscheidende Tor nicht in der 70. minute von galatasaray ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hfftl 20.12.2012, 19:01
4. .

Zitat von sectumsemper
tolle gegner! im grunde muesste das 3x weiter bitte heissen! mfg
Die Schalker hätte in ihrer derzeitigen Verfassung wohl gegen niemanden eine Chance. Da kann man nur hoffen, dass sie im Winter zu ihrer Normalform zurückfinden. Ob allerdings ausgerechnet mit Keller...? (Wenn der Name mal nicht Programm ist!).
Donezk ist ein äußerst unangenehmer Gegner, aber wenn die Dortmunder die gleiche Klasse zeigen wie bisher in der CL, sollten sie sich knapp behaupten können.
Arsenal müsste den Bayern liegen. Sie dürfen nur nicht wieder (wie gegen Chelsea) das Toreschießen vergessen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pablito1 20.12.2012, 22:03
5. Abwarten

und Tee trinken. In zwei bis drei Monaten fließt noch viel Wasser die Emscher runter, lieber hffl. Dortmund und Schalke kommen weiter, bei den Bayern bin ich mir nicht so sicher. Der Arsene Wenger wird sich sicher die Spiele der Bayern gegen die Weißrussen dort und Gladbach angeschaut haben, ist halt ein alter Fuchs.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tylerdurdenvolland 21.12.2012, 00:45
6. Nein, das war ein Glückslos...

Zitat von pablito1
und Tee trinken. In zwei bis drei Monaten fließt noch viel Wasser die Emscher runter, lieber hffl. Dortmund und Schalke kommen weiter, bei den Bayern bin ich mir nicht so sicher. Der Arsene Wenger wird sich sicher die Spiele der Bayern gegen die Weißrussen dort und Gladbach angeschaut haben, ist halt ein alter Fuchs.
Wenn sie ab und zu mal Arsenal Spiel glotzen würden, dann wäre ihnen klar das die peinlichen Fussball produzieren. Carzola ist Klasse, der Rest....
Wenger war dafür verantwortlich nach dem Weggang von Nasri und van Persie die Mannschaft wieder zu verstärken, offemnsiochtlich war er dazu nicht fähig. Weder vor ihm, noch der Mannschaft müsste sich ein deutscher Gegner fürchten

Pech gehabt hat Dortmund, das kann man natürlich schaffen, aber unangenehm sind die auf jdeden Fall.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
brokerbundfuture1 21.12.2012, 10:20
7. Dortmund

ist gesetzter Favorit auf den Titel bei vielen meiner Fussballer.Wer Favorit ist, muss mit diesem Gegner fertig werden.Bayern darf nicht leichtsinnig werden und Schalke ist unberechenbar.Die könnten auch mal baden gehen, Tagesform.Mein Tipp:Bayern und Dortmund sicher weiter, Schalke erwischt einen guten Tag und zieht souverän weiter. Und die CL gewinnt wer ? FCB, nein, nicht Bayern, sondern Barca.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
austübingen 21.12.2012, 18:18
8. Bescheidenheit ist eine Zier ...

Zitat von sysop
Die Bayern freuen sich auf Podolski, Schalke erwartet Altintop, der BVB sieht "eine enorme Herausforderung": Das Achtelfinale der Champions League bringt aus deutscher Sich
... weiter kommt man ohne ihr!

Herrn Klopp ziert sie leider nicht, wie sein eingebildeter Kommentar von "den zwei größten CL-Überraschungsteams" zeigt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren