Forum: Sport
Deutsche Elf gegen Argentinien: Klose oder Götze?
DPA

Jetzt geht es um alles! Deutschland trifft im WM-Finale auf Argentinien. Joachim Löw warnt vor einem starken Gegner mit einer kompakten Defensive. Der Bundestrainer überlegt, seine zuletzt so erfolgreiche Startformation zu ändern.

Seite 9 von 12
rehabilitant 13.07.2014, 17:24
80. Nanu, so vorsichtig?

Zitat von tex09
ob man dank oder trotz Löw im Finale steht. Aber wie dem auch sei, heute gilt es, den Deckel draufzumachen. und das wird sicherlich schwer genug werden. Ich erwarte ein Spiel wie gegen Frankreich mit dem hoffentlich glücklicheren Ende für uns.Das Halbfinale hat vieles anscheinend überdeckt und sollte nicht als Gradmesser genommen werden.
Was soll diese schüchterne Betrachtungsweise?
Deutschland hat Brasilien in einmaliger Manier vom Platz gefegt, wir sind die Fußball-Giganten des Jahrzehnts, keine Mannschaft spielt so schnell, so technisch brillant, so unnachahmlich effektiv und wir strotzen nur so vor Selbstbewusstsein.
Die goldene Generation, eine Ansammlung der talentiertesten Fußballer des Planeten, wird endlich die überfälligen Früchte ernten.
Ich tippe auf 8:0 für Deutschland, wir werden die Argentinier demütigen und für alle Zeiten das Maß der Dinge darstellen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bananen_republikaner 13.07.2014, 17:27
81. So kaputt oder totgekitzelt!

Zitat von Sicht aus Frankreich
wenn es in die Hosen gehen sollte, hat er Alles falsch gemacht. Für mich sind Sie der Held, so oder so!
Ich sehe es genau so.
Egal was er macht,
- verlieren wir (ich hoffe nicht) ist er ein "zero"
- gewinnen wir (hoffe ich) ist er ein "hero"
Der weg führt entweder vom Penthaus zum Schei**haus oder vom Schei**haus zum Penthaus.
Hoffen wir dass das Letztere eintrifft!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
enni3 13.07.2014, 17:27
82.

Zitat von noelkenproettel
So einen geistesbitz umstezen wie im EM Halbfinale gegen Italen.... Aber so Verrückt kann er nicht sein. Klose Spielt von Beginn , ein frühes Tor und die Nummer sicher nach Hause bringen!!! Ich kann es kaum noch erwarten.
Ein frühes Tor bedarf Spielstärke gegen die Defensive von Argentinien.
Wenn es so kommt und Argentinien einem Rückstand hinterrennen muss, ist das Ding fast in trockenen Tüchern.

Ich gönne Klose alles, seinen alleinigen Rekord, die Ehrerbietung ihm gegenüber in Deutschland. Aber:

Gegen diese gut organisierte argentinische Defensive muss man schnell und direkt spielen, und das kann der "Opi" mit seinen 36 JAhren (bei allem Respekt) nicht mehr. Deutschland muss in Führung gehen, das kann es durch nen Standard, nen unerwarteten Konter oder einen brillianten Doppelpass. Da ist Klose weniger hilfreich. Ist die DFB-Elf in Führung und Argentinien muss das Spiel machen, dann ist Klose Gold wert, auch für die Brechstange bei einem eventuellen Rückstand.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Erda 13.07.2014, 17:31
83. Mesud Oezil der Edeltechniker?

Nun ja Oezil hat bisher eine schwache WM gespielt und ich wuerde das Risiko mit Oezil nicht spielen . Gegen die robusten Gauchos wird er schwer haben. Goetze scheint mir hier durchaus williger in die Zweikaempfe zu gehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Andr.e 13.07.2014, 17:31
84.

Zitat von enni3
Nein und nochmals nein. Schürrle läuft gut, ist genauso inkonsequent wie Müller und daher unberechenbar. Der ist gut für die zweite Halbzeit und da vermutlich unersetzbar. Aber ich will Özil in der Startelf sehen, und ich bin mir relativ sicher, dass Löw dies auch so sieht. Das Kerlchen hat vielleicht momentan nicht den Mum für den Abschluss, aber was die Statistiken abseits der Tore angeht ist er der beste deutsche Spieler in der offensiven Reihe, was Passgenauigkeit angeht (Zweikampf war noch nie seine Stärke). Es ist wirklich ernüchternd, wei sehr die Hobbytrainer hier Erfolg an Toren messen. Ahnungslose Laien. Özil ist sicher nicht auf dem Zenit seiner Leistungsfähigkeit, aber unersetzlich für die Mannschaft. Seltsamerweise sehen die ausländishen Medien seine Leistung viel differenzierter, wahrscheinlich wegen der Objektivität des Unbeteiligten. Wenn er verbrannt ist, dann darf Schürrle kommen, dann kann er mit seiner Schnelligkeit und Abschlussstärke brillieren. Von Anfang an wäre er verheizt, weil Andre beim Spielaufbau weit hinter einem Özil, auch in schlechter Form, nachsteht. Bei der Frage Götze oder Klose, bin ich zwiegespalten. Beides hat Vor- und Nachteile.
Den Müller/Schürrle-Vergleich find ich gut. Beide sind am Ball jetzt nicht SO stark (Schürrle noch eine Ecke besser), der eine hat halt 5 Tore und ein unerschütterliches Gemüt und der andere 3 Tore, wobei 2 davon jetzt nicht so ausschlaggebend waren. Besonders fiel mir bei Schürrle aber auf, dass er ziemlich oft mit ziemlicher Konsequenz kopfseitig durch die Wand möchte. Und nach hinten? Aber er hat schon 3 Tore!

Özil dagegen hat natürlich nur eins, spielt auf der schwachen linken Seite auch nur den stärkeren Part, ist recht ball- und passsicher und zieht nebenbei noch Leute auf sich. Aber er hat eben nur ein Tor (hatte ich schon erwähnt oder?). Ich liebe dieses Forum - und noch mehr die Leute, die ihre unsinnigen Forderungen auch noch 2x im selben Thread hinausposaunen:-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bananen_republikaner 13.07.2014, 17:33
85. ~98 % aller Foristen ...

Zitat von eineskimo
Joachim Löw liest hier im Forum nicht mit, um sich Ihre Empfehlungen für die Aufstellung abzuholen. Steht das in Ihrem Beratervertrag nicht drin?
scheinen Bundestrainerberater zu sein!

Ich nicht!
Sage nur soviel: gebt Euer Bestes und viel Glück!!!!!!!!!!!!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
passionsblume 13.07.2014, 17:34
86. Was für ein toller Bericht

"Argentinien kassierte im bisherigen Turnierverlauf erst drei Gegentore." Das erweckt den Eindruck einer Defensivstärke ganz im Gegensatz zur deutschen Nationalmannschaft. Schaut man sich die Gegentreffer der Deutschen an, dann kommt man auf vier. Der Ehrentreffer der Brasilianer ist dabei irrelevant, so dass es auch drei sind. Allerdings haben die Deutschen einige Tore mehr geschossen als die Argentinier.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
enni3 13.07.2014, 17:40
87.

Zitat von coppsi
der beste Erfolglosdribbler , der beste stets ein Rückpassspieler, Drückeberger nr1 genannt Özil, gönnen wir ihm endlich von Beginn an die notwendige Erstzbank.
Özil mag psychisch nicht der stärkste sein, aber was hier in den Foren von den Hobbytrainern an vernichtenden Urteilen gefällt wird, passt auf keine Kuhhaut. Er läuft die ganze Zeit auf links auf, hat keine Verstärkung von hinten, ist deswegen das ganze Turnier immer gedoppelt, hat eine der besten Passquoten des gesamten DFB-Teams und wird hier runtergemacht.

An Özils Stelle würde ich Jogi nur bitten mich von dem Finale zu befreien, die Medaille bekommt er auch so.

Noch schlimmer haben es nur die Brasilianer mit Fred betrieben. Vor nem Jahr der absolute Held, jetzt in der Luft hängend bei der Taktik und der Buhmann.

Glaubt ihr eigentlich, da stehen Maschinen auf dem Platz. Das sind Menschen, natürlich gut bezahlt, aber für diesen Shitstorm der Ahnungslosen würde ich mich nicht auf den Platz.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hutzelwutzel 13.07.2014, 17:42
88. Genau

Zitat von wühlmaus_reloaded
Wenn einer lernen möchte, was "typisch deutsch" ist, dann braucht er nur mal 10 min. in diesem Forum zu surfen. Ich kann mir partout nicht vorstellen, dass in irgendeinem anderen Land, dessen Fußballteam es in dieses Turnier geschafft und dann mehr erreicht hat, als ihm vorher zugetraut wurde, Spieler und/oder Trainer in einer ähnlich miesepetrigen Weise runtergeputzt würde. Ich schlage daher vor, dass die vielen Hobby-Nostradamus' hier, die alles in klarstem Schwarz vor Augen haben, vom Fußball aufs Bierfilzsammeln im muffigen Keller umsatteln. Da stört sie niemand mit freudiger Erwartung auf ein hoffentlich spannendes und sehenswertes Endspiel, welches gefälligst der Bessere gewinnen möge, wer denn sonst.
...genau so sieht es aus. Es sind vornehmlich Deutsche, die stets murren, man könnte von der lässigen Lebensfreude der Latinos was lernen.
Loslassen, und entspannt (Quatsch, das geht ja nun wirklich nicht) zusehen, wie der Sack zugemacht wird, sozusagen ein kleines nachträgliches Bonbon für die WM 2006.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Common Sense! 13.07.2014, 17:44
89. Es gibt keinen Grund, die Startelf zu verändern

Götze hat sich klarerweise mit seiner schwachen Leistung gegen Algerien aus der Startelf gespielt. Danach hat die Mannschaft mit Miro Klose gegen Frankreich und Brasilien die beiden besten Turnierleistungen gezeigt. Wohlgemerkt, ich sage nicht "wegen" Miro Klose, aber er war Teil dieser Mannschaftsleistung. Und da Argentinien vermutlich ähnlich defensiv stehen wird wie Algerien, spricht gleich zweimal nichts für Götze. Es kann zwar sein, dass Klose gegen Argentinien auch nicht viel ausrichten kann, aber da wäre er dann mit Robben und Van Persie in sehr guter Gesellschaft. Der wichtigste Grund für Klose ist aber, dass die Argentinier ihn wohl fürchten wie keinen anderen: bei der WM 2006 erzielte Klose den späten Ausgleich, der erst das legendäre Elfmeterdrama möglich machte, und bei der WM 2010 erzielte er gleich zwei der vier Tore gegen Argentinien.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 9 von 12