Forum: Sport
Deutscher Dreifach-Torschütze: Müller will noch mehr
Getty Images

Es war das Spiel des Thomas Müller. Der Münchner hat mit seinem Dreierpack fast im Alleingang den Auftaktsieg der DFB-Elf gegen Portugal besorgt. Für Müller war der Start jedoch nur "ganz gut".

Seite 4 von 21
Traffical 17.06.2014, 08:22
30.

wer hätte das gedacht. Wos ind sie denn nur, die ewigen Nörgler: nach der Gruppenhpase ist schluss.
Tolles Spiel, auch wenn der Spielverlauf schon recht günstig die Deutschen war. Trotzdem, ich glaube nicht, dass es bei einem Rückstand nicht doch noch geklappt hätte. Siehe Holland.

Ich kann natürlich nicht alle Spiele sehen, aber Standfussball mit langen Bällen wegen der tropischen Hitze sicht doch anders aus.
Es kann eine europäische Mannschaft in Südamerika gewinnen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thg 17.06.2014, 08:27
31. Müller will noch mehr?

was? so ein nimmersatt.drei tore reichen doch für eine wm!! ich glaube der überschrift nicht. der schießt bestimmt kein tor mehr.
/off

Beitrag melden Antworten / Zitieren
martinschwutke 17.06.2014, 08:30
32. Luis van Gaal!

Luis van Gaal, der zu Unrecht Geschmähte, hat Müller wirklich hervorgebracht, in seiner Zeit bei Bayern München.
Übrigens: Das nächste Spiel könnet schon wieder grottenschlecht werden, Vorsicht ist geboten angesichts der allgemeinen Euphorie.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ludwig49 17.06.2014, 08:31
33. Ein gelungener Auftakt !

Allerdings schien es so, als wäre ein Özil von seinen früheren Leistungen weit entfernt und derzeit eher ein Hindernis für die Mannschaft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sue_nami 17.06.2014, 08:32
34. @ Pokal 2014

Auch Dank an Papa und Mama Müller...ohne die hätte es auch keinen Müller in seiner jetzigen Form gegeben^^

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ludna 17.06.2014, 08:32
35. Lobhudelei

Diese Lobhudelei der Journalisten stösst mir schon wieder sauer auf. Eigenlich sind wir schon Weltmeister, mindestens, und Müller ist Kaiser und Pele in einer Person. Und reden kann er auch, so frech, wie schön. Da sagt er, das war nur "ganz gut". Vielleicht war er bescheiden, aber nein, die Journalisten können mit Sprache umgehen udn wissen es zu deuten: im nächsten Spiel wird er 10 Tore schiessen, wenn das reicht. Ist ja nur Ghana, mein Gott, die können eh nichts.
Vielleicht könnte er mit Frau Merkel tauschen. Wenn die ohnehin ständig da rumhängt anstatt ihren Job zu machen könnte sie auch gleich mitspielen. Aber nicht vergessen als Nebenjob anzugeben.

p.s. dies war keine Kritik an den Spielern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
emobil 17.06.2014, 08:34
36. Schutz des Uli Hoenß

Zitat von Pokal 2014
Ohne unseren Manager hätte es keinen Thomas Müller in seiner jetzigen Form gegeben.
ach, da muss man doch nicht gleich "Gott" (whatever that may be) anrufen. Die Gefängnisbeamten werden schon acht geben, dass ihm nichts passiert. Etwas Eigensicherung, z.B. in der Dusche, kann aber trotzdem nicht schaden. ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
_a1_06081509_24 17.06.2014, 08:39
37. Elfmeter

Ein tolles Spiel der Deutschen Mannschaft keine Frage, aber auch dieser Elfmeter war keiner, den man geben muß. Die Brasilianer haben es vorgemacht mit den Schwalben, auch Spanien hat einen bekommen. Der unmittelbare Jubel, der jedem Elfmeterpfiff folgt, zeigt die Absichten der Spieler deutlich. In so wichtigen Spielen muß ein Schiedsrichter ganz genau hinsehen, wieso tun sie das nicht? Wenn das Schule macht, wird es noch zu einigen Skandalen während dieser WM kommen und die größten Betrüger werden dann WM, das sind aber dann nicht Müller & Co...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Rupert Reisinger 17.06.2014, 08:39
38. Sexismus und Gott

Unsere Merkel immer wieder im Bild und dann in der Kabine (ohne Bild) ist mir wiederlich. Sie soll lieber für uns (das Volk) regieren. Aber wahrscheinlich ist sie geistig genau auf der Wellenlänge der Fußballer. Und Gott hilft Hönesß auch nicht!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
badduck 17.06.2014, 08:41
39. Formwandler

Zitat von Pokal 2014
Ohne unseren Manager hätte es keinen Thomas Müller in seiner jetzigen Form gegeben.
H. hat also mittels Essensentzug Müller in einen torhungrigen Hungerhaken verwandelt? Das könnte sich durchaus strafverschärfend für H. auswirken. Zu prüfen wäre da auch noch wo dieses entzogene Essen gelandet ist - doch nicht etwa bei H. selbst?!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 21