Forum: Sport
Deutscher Dreifach-Torschütze: Müller will noch mehr
Getty Images

Es war das Spiel des Thomas Müller. Der Münchner hat mit seinem Dreierpack fast im Alleingang den Auftaktsieg der DFB-Elf gegen Portugal besorgt. Für Müller war der Start jedoch nur "ganz gut".

Seite 6 von 21
gnarze 17.06.2014, 08:56
50. Kroos

Für mich war Kroos der beste Mann auf dem Platz, zweikampfstark, kluge Pässe.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
LeBigMacke 17.06.2014, 08:57
51.

Zitat von sysop
Es war das Spiel des Thomas Müller. Der Münchner hat mit seinem Dreierpack fast im Alleingang den Auftaktsieg der DFB-Elf gegen Portugal besorgt. Für Müller war der Start jedoch nur "ganz gut".
Thomas Müller hat zwar dreimal getroffen, aber das überlegene Spiel ist der gesamten deutschen Mannschaft zu verdanken. Und es war toll anzusehen, abgeklärt, fair, tolle Kombinationen und - was mir sehr stark ins Auge gefallen ist - kein deutscher Spieler ist minutenlang mit den Händen vorm Gesicht rumgekugelt, wenn er gefoult worden ist oder sonstwie am Boden gelegen hat. Das kennt man so nicht vom Fußball und da gab es ganz sicher Anweisungen im Vorfeld. Ich kann das nur begrüßen, denn so hat die Mannschaft eine Professionalität ausgestrahlt, die ihresgleichen sucht.

Ich bin wirklich begeistert vom Spiel der deutschen Mannschaft - nicht nur von Müller - und muss zugeben, dass meine Erwartungen deutlich übertroffen wurden. Ich hoffe, sie können diese Qualität auch abrufen, wenn es wirklich darauf ankommt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sargeantangua 17.06.2014, 09:01
52. Ach ja, die Sichtweisen ...

Zitat von Hank Hill
war das Spiel ausgeglichen, und der Elfer war keiner. Goetze hat sich ziemlich unverschaemt fallen gelassen.
Englische (!) Journalisten haben da auch die rote Karte wg. Notbremse für gerechtfertigt gehalten, statt der gelben . Dachten, der Schiri hätte wohl Mitleid gehabt.

Zitat von Hank Hill
Die rote Karte von Pepe war uebertrieben, von Mueller ist man aber dieses Theater und die gespielte Weinerlichkeit gewohnt. .
Häh? Hätte Müller schauspielern wollen, dann hätte sich das nach dem Kopfstoss von Pepe angeboten. Statt dessen steht er auf und geigt ihm seine Meinung ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cipo 17.06.2014, 09:03
53.

Zitat von LebensKunst
Man soll den Tag nicht vor dem Abend loben!
Soweit ich das lese, tut es auch keiner. Aber man wird den Sieg doch wohl ein bißchen feiern dürfen. Das solte jemand mit dem Profilnamen "LebensKunst" eigentlich verstehen oder sich in "GriesGram" umbenennen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
funnyone2007 17.06.2014, 09:08
54. Welches Spiel haben Sie gesehen?

Zitat von Hank Hill
war das Spiel ausgeglichen, und der Elfer war keiner. Goetze hat sich ziemlich unverschaemt fallen gelassen. Eine Schwalbe von Deutschland bei einer WM ist erbaermlich. Das 2:0 war ein toller Kopfball von Hummels. Die rote Karte von Pepe war uebertrieben, von Mueller ist man aber dieses Theater und die gespielte Weinerlichkeit gewohnt. Vermutlich haetten wir dieses Spiel auch ohne diese Unsportlichkeiten gewonnen. Andererseits auch andere Mannschaften gewinnen dreckig.
Haben Sie das Spiel überhaupt gesehen?

Es war ein klarer Elfer, er will zum Ball wird gehalten kommt nicht mehr ran, fällt. Elfer

Wo war Müller weinerlich, wo hat er Theater nach der Kopfnuss gespielt? Er ist aufgestanden wie ein Mann, andere vor ihm hätten sich schauspielerisch danach auf dem Boden gewälzt... er aber sprang auf.
Niemand hat Pepe gezwungen zu Müller zu gehen und ihm eine leichte Kopfnuss zu geben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cafe_kehse 17.06.2014, 09:09
55. Wahrlich kein Adonis

Zitat von sysop
Es war das Spiel des Thomas Müller. Der Münchner hat mit seinem Dreierpack fast im Alleingang den Auftaktsieg der DFB-Elf gegen Portugal besorgt. Für Müller war der Start jedoch nur "ganz gut".
Es muss erlaubt sein, darauf hinzuweisen, dass Herr Müller wahrlich kein Adonis ist, wie es überhaupt die ganze deutsche Mannschaft überwiegend nicht ist.

Die englischen Zeitungen wie z. BV. SUN haben schon lange diese unschöne Tatsache berichtet. Nur in SPON findet das keinen Niederschlag.

Nur gut, dass Schweinsteiger und Podolski nicht mitspielten. Sie hätten den Hässlichkeitsfaktor noch erhöht.

Der Germane ist nun mal grobschlächtig. Die Auswahlelf ist nur ein Querschnitt davon.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cipo 17.06.2014, 09:10
56.

Zitat von m.ertl
Ich bin froh wenn dieses langweilige Schauspiel endlich vorbei ist.
Ja, das muß hart für sie sein, sich jeden Abend bis tief in die Nacht hinein drei Spiele anzugucken, damit Sie am nächsten Tag gleich ganz früh morgens (mein Bildschirm zeigt an, ihr Beitrag wurde um 5:43 Uhr geschrieben) ihrem Ärger Luft machen können. Es stehen Ihnen noch schwierige Wochen bevor. Lassen Sie den Kopf nicht hängen. Da müssen Sie durch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
misterknowitall 17.06.2014, 09:11
57.

Zitat von sysop
Es war das Spiel des Thomas Müller. Der Münchner hat mit seinem Dreierpack fast im Alleingang den Auftaktsieg der DFB-Elf gegen Portugal besorgt. Für Müller war der Start jedoch nur "ganz gut".
Tolles Spiel, überlegt und souverän, kein Ausfall unter den Spielern. Dazu zwei unvergleichliche Müllertore. Super. Portugal ist keine Gurkentruppe, aber das Spiel der Deutschen hat sie dazu gemacht. Weiter so.

PS: An alle Kritiker (Löw hat keine Ahnung usw.) von gestern: Hahahahahahahaha !!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hank Hill 17.06.2014, 09:11
58. Mueller kann sicher mehr,

aber auch Goetze ist noch nicht am Ende. Die schauspielerischen Qualitaeten der beiden reichen fuer einen Tatort oder eine daytime soap mit Sicherheit aus. LOL

Beitrag melden Antworten / Zitieren
BettyB. 17.06.2014, 09:11
59. Klar doch...

Alles Müller. Die anderen waren nur Statisten, die wie Ascheimer herumstanden. Wie ist es aber nur möglich, dass Sportjournalisten dafür bezahlt werden, solch einen Unsinn zu verbreiten?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 6 von 21