Forum: Sport
Deutscher WM-Kader: Sané muss überraschend nach Hause fahren
Getty Images

Bundestrainer Joachim Löw hat seinen endgültigen Kader für die Weltmeisterschaft bekannt gegeben. Nicht mit nach Russland dürfen Nils Petersen, Jonathan Tah, Bernd Leno - und überraschenderweise Leroy Sané.

Seite 15 von 17
dosmundos 04.06.2018, 14:11
140. Sehr gut!

Zitat von manicmecanic
mit Erdogan fanboys... Dann findet diese Show ohne mich statt.Löw ist wohl auch total mit Scheuklappen ausgestattet,wenn er diese unsägliche laut zur Schau gebrachte Einstellung dieser beiden mal eben so übergeht.
Wieder eine von diesen buchstäblichen Pfeife(r)n auf den Rängen weniger und einer mehr, der meine Schicht während den Übertragungen übernehmen kann!
Ich hoffe nur, Sie bleiben bei Ihrer Ankündigung und reißen nicht einfach nur die Klappe auf...

Beitrag melden
ralph.lobenstein 04.06.2018, 14:11
141. Riesenproblem

Wenn man Sane nicht mitnimmt weil er ua in Ö Spiel nicht so effektiv war müsste man die anderen 9 Feldspieler auch zuhause lassen.Selbst der sonst so solide Kimmich genauso wie Gündogan war ein Schatten seiner selbst.Sane ist ein blitzschneller technisch hochbegabter Spieler, aber offensichtlich schafft es Löw nicht ihn wie Guardiola so richtig einzustellen.Neuer hat übrigens keinen einzigen weiten Torabschlag gemacht sondern immer nur kurz 10-20 m zu einem seiner Verteidiger.Das kann sich rächen wenn man mal in den letzten Minuten einem Rückstand hinterher laufen muss bei dem es drauf ankommt blitzschnell vor das gegnerische Tor zu kommen.Offensichtlich hat er da immer noch ein kleines mentales Problem.Viele Fans der Deutschen Nationalmannschaft und nicht der "Mannschaft" habe mit diesen Entscheidungen ein Riesenproblem.Hoffen wir dass D in Russlañd kein Waterlo erlebt.

Beitrag melden
Proggy 04.06.2018, 14:12
142.

Zitat von DerBlicker
Löw entscheidet zum Glück nach sportlichen Gesichtspunkten und nicht nach politischen Gesichtspunkten. Auf "Fans" wie Sie kann die deutsche Nationalmannschaft gut verzichten.
Ja, besonders wenn Spieler die gleichen "Berater" haben, wie er selbst. Die Nationalmannschaft nennt sich nicht ohne Grund die letzte Zeit nur noch "Die Mannschaft".
Was richtige Fans (die nicht nur vorm Heimkino vertreten sind) von der Sache halten, konnte man beim Spiel gegen Österreich überdeutlich hören - auch wenn es die Moderatoren an den Mikrophonen, höflich überhörten.

Beitrag melden
jz3n3f 04.06.2018, 14:16
143. Löw wirklich sooo erfolgreich

Wenn man davon ausgeht, dass die besten Spieler der Welt in den 6-7 Topclubs in Europa spielen, dann hatte die DFB Elf in den 10er Jahren eigentlich immer den besten Kader bzw. war zumindest in den Top 3. Neuer, Lahm, Boateng, Hummels, Kroos, Khedira, Müller, Schweinsteiger, mit Abstrichen Özil - so eine Ansammlung an Top-Spielern hat sonst kein Land (gehabt). Und da ist die Ausbeute mit einem Titel nicht unbedingt überirdisch. Dagegen stehen taktische Aussetzer wie die Manndeckung von Kroos gegen Pirlo, den Verzicht auf Stürmer (EM 2016) oder die Idee mit 4 Innenverteidigern anzutreten (2014 / Mustafi). Wir brauchen unbedingt einen neuen Trainer. Die Lustlosigkeit bei Löw ist doch nicht zu übersehen

Beitrag melden
styxx66 04.06.2018, 14:17
144.

Zitat von kborchers
Ich persönlich finde, dass das nicht unbedingt eine Überraschung ist... Sané hat gegen Österreich nicht wirklich überzeugt. Die Übersicht hat ihm gefehlt und manche Pässe blieben dadurch aus oder landeten nicht beim Richtigen.
Wer hat Sie denn gegen Österreich überhaupt überzeugt. DE hat mit einer unterirdischen Rumpelelf, zu Recht, verloren. Da hätte man auch Brand, Gündogan, Kimmich etc. aussortieren können. Da war von unserer Seite überhaupt keine Qualität auf dem Platz.

Beitrag melden
miguelito1979 04.06.2018, 14:21
145. Im Endeffekt ist es so...

Löw hat es seit 2006 bei jedem Turnier und Halbfinale geschafft. Einen Titel hat er geholt (und bitte jetzt nicht sagen, das sei zu erwarten, die Liste talentierter Spieler und großer Mannschaften ohne Titel ist endlos...). Die Mannschaft spielt tollen Fußball und gewinnt, wenn es wichtig ist. Testspiele sind schon länger grausig. ER nominiert, ER sieht die Spieler täglich, ER trägt die Verantwortung und nimmt seinen Hut, wenn es völlig daneben geht. Ich rechne mit locker ins Viertelfinale, da ist wahrscheinlich Belgien,ab dann braucht es etwas Glück mit Auslosung, Tagesform, etc. Lassen wir ihn Mal machen, bisher ist es sehr gut gelaufen unter seiner Ägide.

Beitrag melden
jeby 04.06.2018, 14:24
146.

Zitat von jowitt
Erstens sehe ich da keine "erdogan-Verehrer" und zweitens geht es hier nicht um Politik, sondern nur um Fussball.
Was sollen die denn sonst sein?

Gündogan bezeichnet Erdogan als seinen Präsidenten, obwohl er noch niemals einen türkischen Pass hat. Außerdem trug er auch extra einen hässlichen Schnauzer zu dem Treffen, wie Erdogan ihn auch hat. Ganz davon abgesehen hält er auch ansonsten gute Kontakte zu der AKP. So will er in der Türkei ein super teures Einkaufszentrum bauen. Solche Großprojekte werden in der Türkei nur bewilligt, wenn man gute Beziehungen zur Politik hat. Außerdem bewerben sich Deutschland und die Türkei als Gastgeber für die EM 2024. Man sollte meinen, dass es eine Selbstverständlichkeit für deutsche Fußballer ist, sich für eine deutsche Bewerbung einzusetzen. Gündogan hat sich allerdings schon geweigert da mitzumachen. Warum wohl?

Und Özil hält schon seit Jahren pesönlichen Kontakt zu Erdogan. Sie haben sich auch schon mehrmals getroffen. Özil war sogar Gast bei der Hochzeit von Erdogans Nichte!

Beitrag melden
dosmundos 04.06.2018, 14:25
147. Allen Sané-Fanboys hier im Forum...

...bleibt doch noch der Trost und die Aussicht, dass Löw auf diesem absoluten Super-duper-Weltklasse-Ausnahme-Superstar aller Zeiten die Europameister-Mannschaft für 2020 aufbaut!
Einfach mal längerfristig denken...

Beitrag melden
triptychon5zehn 04.06.2018, 14:26
148. Fußball?

Befriedigend keinen der Namen zu kennen. WM heißt mehr Raum für 50% der Gesellschaft auf allen öffentlichen Flächen, dafür leider auch mehr Lärm. Viel Spaß euch, wir werden ihn auch haben. Gruß, wir sind die ohne Flaggen ;)

Beitrag melden
diewildedreizehn 04.06.2018, 14:27
149. Ja und?

Zitat von schwaebischehausfrau
...machen Fehler und sind nicht sakrosankt. Löw hat auch schon ne Menge entscheidender Spiele (gegen nicht besser besetzte Mannschaften) verloren aufgrund (teilweise nachher selbst eingeräumter taktischer Fehler), u.a. in dem gegen Italien verlorenen EM-Halbfinale. Und bei der WM 2014 in Brasilien brauchte es das Fast-Ausscheiden .....
Sollten sie auf der Suche nach dem fehlerfreien Bundestrainer sein, dann wünsche ich dafür viel Erfolg und vor allem viel, sehr viel Geduld.
Keiner weiß wie es anders gelaufen wäre. Es ist populistisch zu unterstellen, dass, wenn dieses oder jenes anders gelaufen wäre, es so wie erwartet ausgegangen wäre.
Wie meint ein altes Jägersprichwort: "Hätte mein Hund nicht geschi...., dann hätte er den Hasen erwischt."

Im übrigen kann ich diese ollen Verschwörungstheorien bzgl. Lahm nicht mehr hören. Nur weil mancher immer noch und trotz besserer Fakten daran glauben will .... es langweilt mich. Löw ist der erfolgreichste Bundestrainer und das beste was der N11 passiert konnte. Aber wer ihn nicht leiden kann ...

Beitrag melden
Seite 15 von 17
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!