Forum: Sport
Deutscher WM-Sieg gegen Spanien: Reingegrätscht
Robert Cianflone / Getty Images

Zweites Spiel, zweiter Erfolg. Doch die DFB-Elf kann bei der Fußball-WM weiterhin nicht überzeugen. Der deutsche Siegtreffer fiel auf groteske Weise - und sorgte dennoch für einen Rekord.

halverhahn 12.06.2019, 22:14
1. Herren-DFB-Elf als Vorbild?

Bei vergangenen WMs oder EMs haben die DFB-Herren sich auch häufig erst durch die Vorrunde wurschteln müssen. Um sich dann noch steigern zu können wenn es um die wirkliche Wurst ging. Und häufig ging es dann noch bis zum Halb- oder gar ins Finale oder bis zum Turniersieg. Das hat ihr ja auch seinerzeit den Ruf als Turniermannschaft eingebracht. Evtl. haben die Damen ja auch diesen Turnier-„Geist“...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
verruca 13.06.2019, 01:25
2. Ich kann nicht anders ...

Gratulation vor allem an Frau MVT! Endlich mal ein Coach mit einem klaren Plan B! Ihre Umstellungen zeigten Wirkung und auch wenn die Deutsche Mannschaft wohl nicht wesentlich über's bereits gebuchte Achtelfinale hinauskommen wird, ist nach Steffi Jones immerhin ein helles Licht am Ende des Tunnels zu erkennen.

Vielleicht sollte sich JL mal zu einem Gespräch mit Frau Voss-Tecklenburg zusammensetzen? Ich wette, dass da interessante Ideen und "AHA-Erlebnisse" daraus erwachsen könnten. Zumindest das beidseitig verquere Frisurendoppel-Unikat wäre ein aufsehenerregender Hingucker! (Ja, ich weiß: das war jetzt nicht politisch korrekt und hochgradig unsachlich. Aber trotzdem ...)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
misterfreak 13.06.2019, 09:45
3. Herren DFB Elf als Vorbild- hoffentlich nicht....

.....Da war doch etwas in Russland? Die Damenmannschaft hat doch jetzt schon mehr erreicht und besteht aus jungen Spielerinnen - vielleicht sollte es umgekehrt gehalten werden mit dem Vorbild

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hadinger 13.06.2019, 13:49
4. Besser reingegrätscht, als gar nicht

Auf den Kommentar von Claudia Neumann "Spanien spielt so elegant", hatte meine Frau die richtige Antwort "Wieso Eleganz, im Fußball geht es doch um Tore...". Bis auf die ersten 15-20 Minuten habe ich von Spanien kaum mehr wirkliche Chancen gesehen. Natürlich hatten sie mehr Ballbesitz und das Pressing war auch nicht von schlechten Eltern. Aber mit zunehmender Spieldauer hat Deutschland mit der geradlinigen Spielweise die besseren Chancen herausgearbeitet. Und das gegen Spanien, die in der Qualifikation 2 Tore kassiert haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Lisa_can_do 13.06.2019, 14:02
5. in allen Medien

grenzwertige Berichterstattung. Im SPON nach allen anderen Sportmeldungen, in der Zeit wird die Torschützin als "Rammziege" bezeichnet, als sie beim Torschuss beschrieben wird. So viel wie die Frauenmannschaft hat das Männerteam letztens nicht geschafft. Und die Siege ohne große Fouls, mit viel Willen, ohne Doping, einer tollen Einstellung - alles eben, was bei den Männern fehlt. Aber Deutschland ist wohl noch rückständiger als die Schweiz.

Beitrag melden Antworten / Zitieren