Forum: Sport
Deutsches Aus bei der Basketball-EM: Eine harte Lehre für die Zukunft
DPA

Es war eine enttäuschende EM für die deutschen Basketballer. Viermal verloren sie knapp und scheiterten in der Vorrunde. Bundestrainer Fleming wertet das Turnier dennoch als Erfolg, besonders für Dennis Schröder.

Seite 3 von 5
tomkey 11.09.2015, 09:20
20. Billiger Trost??

Zitat von objektivemeinung
was heisst eigentlich "knapp verloren"? Das klingt verdächtig nach billigem Trost. Gegen die Türkei bspweise lag man lange zurück, sogar mit 20 Punkten.Die 5 Punkte Differenz am Ende sagt nicht alles über die deutsche Leistung aus. Man hat in 5 Spielen nur gegen den krassen Aussenseiter Island gewonnen- auch nur knapp übrigens. Andere Länder gewinnen sogar die EM/WM , wenn sie vor heimischen Publikum ausgetragen wird- ein Nicht-Weiterkommen von Nowitzki & Co. ist eine echte Fehlleistung! Und das nicht zu "knapp"!
Ist es nicht, denn es waren knappe Niederlagen, verdammt knappe dazu. Wenn Sie als Beispiel für Ihren Widerspruch das Spiel gegen die Türkei anbringen, in der das Team zwischenzeitlich mit 20 Punkten hinten lag, so müssen Sie bedenken, dass ein Spiel aus 4 Vierteln besteht und unser Team im ersten Viertel eine grottenschlechte Leistung ablieferte sich dann aber steigerte. Am Ende waren es 5 Punkte Rückstand! Das ist knapp, meine ich.
Und Ihr "krasser Außenseiter" Island spielte eine überragende EM mit Verlängerungen (Italien, Türkei) gegen die europäische Spitze. Und eine Heim-EM nicht zu gewinnen finde ich anmaßend. Spanien hat im übrigen auch nicht die Heim-EM gewonnen! Reden Sie da auch von einer Fehlleistung??
Dem dt. Team fehlen Nerven und konstante Leistungen über das gesamte Spiel. Bekommt man das hin und kehren die Verletzten zurück, dann werden die knappen Spiele auch mal gewonnen! Schröder ist ein Gewinn für unser Team u. Nowitzki überlegt ja auch schon wieder den Rücktritt vom Rücktritt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mister Stone 11.09.2015, 09:27
21. Nowitzki war nicht klug

Nowitzki, der sich bereits vor Beginn dieses Turniers für die Olympia Mannschaft im kommenden Jahr selbst aufgestellt hat, hätte genau das nicht tun sollen. Die Botschaft "Ich helfe Euch Jungs hier nur, weil ich geil auf Olympia bin, nur deshalb bin ich nach Jahren wieder zurück gekommen" schlägt bei jüngeren Spielern durch, auch wenn keiner das zugeben würde. Das sind dann die 2 bis 3 Prozent, die am Ende eines Spiels fehlen. "Na dann mach mal alter Mann, DU willst doch unbedingt nach Olympia...".

Zurückhaltung wäre klüger gewesen.

Und Fleming hätte das unterlassen sollen, was Schröder völlig zurecht kritisierte: Bei +3 kurz vor Schluss Fouls anordnen? Damit zeigt man doch dem eigenen Team "Ihr seid nicht gut genug, um spielerisch einen Vorsprung über die Zeit zu retten" und dem gegnerischen Team "Die haben Angst, seht Ihr, die foulen uns obwohl sie +3 vorne sind, die haben Angst". Fatal!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
smoothways 11.09.2015, 09:30
22. BB als Randsportart in D?!

Man kann es den Kommentaren entnehmen. Allzu viel Sachverstand strahlt aus diesen nicht hervor. Also versuche ich mal Licht ins Dunkel zu bringen.
1) Dirk als C - ganz selten nur bei den Mavs und mehr oder weniger aus der Not geboren. Aber dort kann er nicht so wirkungsvoll sein.
2) Dirk in der D - s.o. dafür aber echt stark - gut gerebounded und gefightet wie kein zweiter.
3) Hätte Dennis den FW verwandelt....hätte, hätte...
4) Dennis Heroball passt nicht mit Dirk zusammen- dafür haben sie aber garnicht so schlecht gespielt. Dirk wurde zum zweiten EM Spiel besser und dann aufgrund der ungeheuren Belastung wieder schwächer - also ein Auf und Ab.
5) Spanien fast in die Knie zu zwingen hat vor dem Turnier als absolute Träumerei gegolten - und jetzt?!
6) Zipser und Schröder sind aufgrund ihrer indivduellen Qualitäten die am schwersten zu verteidigenden Spieler, aber eben auch die jüngsten. Bei Spanien steht da unglaublich viel Erfahrung gepaart mit individuellen Klasse auf dem Parkett. Dafür hat D wirklich sich ganz stark wieder rangekämpft. Ich bin mir sicher, dass da Dirk ein entscheidender Faktor war, der nie den Kopf hängen ließ und die Mannschaft allen voran Dennis angetrieben hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
joey55 11.09.2015, 10:10
23.

Eine weitgehend treffende Analyse, die jedoch ein paar Ergänzungen bedarf.

Schröder mag manchmal egoistisch rüber gekommen sein, aber wie sie schon schrieben, wurde er dazu auch gezwungen. Ein gutes Beispiel ist hier das Spiel gegen die Türkei. Da hat man in der ersten Halbzeit 1/15 aus der Distanz geschossen, während die Türken die unmöglichsten Würfe versenkt haben. Die Aufholjagd in der zweiten Halbzeit war nur möglich, weil Schröder immer wieder in die Zone gezohen ist und dort erfolgreich abgeschlossen hat.

Ja, Schröder hat die beiden entscheidenden Würfe gegen Italien und Spanien verworfen, aber die kann nur der verwerfen, der auch die Verantwortung für diese Würfe übernimmt. Und das war eben der 21jährigen Schröder und nicht der weitaus erfahrenere Nowitzki.

Nowitzki hat sicherlich in der Offensive nicht das Potential abgerufen, dass man von ihm erwartet hat und mag defensiv nicht der beste Spieler sein. Aber er hat unermüdlich gerackert und eine Menge Rebounds abgegriffen.

Die Rebounds waren die eigentliche Schwäche der deutschen Mannschaft. Sie hat vielzuviele Offensivrebounds zugelassen und so ihren Gegener einen zweiten oder dritten Wurf gestattet. Und das hat Deutschland zumeist das Genick gebrochen. Hier haben Deutschland einfach Spieler wie Zirbes, Theis oder auch Harris gefehlt, die eine ganz andere Intensität in der Verteidigung auf den Platz gebracht hätten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
future-trunks 11.09.2015, 10:25
24.

für mich ist vor allem unverständlich wie es so eine starke gruppe geben konnte. der auslosungsmodus ist ja echt irre. hierbei konnte sich Deutschland zuvor einen gruppengegner aussuchen und wählte die türkei. da fässt man sich ja an den kopf, nur um die halle voll zu kriegen entscheidet man sich dafür einen schwierigeren Gegner zu haben und in anderen gruppen müssen tschechien und Belgien nur die ukraine und Estland hinter sich lassen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
joey55 11.09.2015, 10:31
25.

Zitat von braindead0815
es war schon vorher klar, das deutschland nur durch ein wunder die nächste runde erreichen konnnte. trotzdem waren es sehr spannende spiele. leider hat die deutsche mannschaft in den entscheidenden situationen nerven gezeigt. auch wenn schröder die entscheidenden freiwürfe (italien,spanien) nicht verwandelt hat, wurde das spiel vorher verloren. er allein kann nicht für die großen defizite eines nowitzkis kompensieren. nowitzkis zeit ist vorbei. er war ein großartiger spieler, doch man hat in jedem spiel gemerkt, das seine zeit vorbei ist und er eigentlich eine belastung für das spiel ist.
Haben Sie die Spiele wirklich gesehen und damit gesehen, dass Nowitzki gerade im Rebound hart geackert und eine Menge beigetragen hat?

Vielleicht sollte man sich nicht auf eine einzelne Statistik beziehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
altai 11.09.2015, 10:33
26. D. Schröder

Absolut überbewerteter Egozocker. Guter Point Guard schnappt nicht den anderen Punkte & Rebounds weg, sondern sorgt dafür dass die anderen zusammen spielen und punkten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
joey55 11.09.2015, 10:52
27.

Zitat von Mister Stone
Nowitzki, der sich bereits vor Beginn dieses Turniers für die Olympia Mannschaft im kommenden Jahr selbst aufgestellt hat, hätte genau das nicht tun sollen. Die Botschaft "Ich helfe Euch Jungs hier nur, weil ich geil auf Olympia bin, nur deshalb bin ich nach Jahren wieder zurück gekommen" schlägt bei jüngeren Spielern durch, auch wenn keiner das zugeben würde. Das sind dann die 2 bis 3 Prozent, die am Ende eines Spiels fehlen. "Na dann mach mal alter Mann, DU willst doch unbedingt nach Olympia...". Zurückhaltung wäre klüger gewesen.
Entschuldigen Sie, aber das ist Unsinn.

Nowitzki hat von Anfang an gesagt, dass er den jungen Spielern das Erlebnis olympischer Spiele ermöglichen möchte. Wenn man seine Karriere verfolgt weiß man, dass er sich immer absolut in den Dienst der Mannschaft stellt. Er bleibt in Dallas und verzichtet seit Jahren auf mittlerweile mehrere zehn Million Dollar, damit die Mannschaft gezielt verstärkt werden kann.

Ein Spieler, der so denkt, wie sie es den jungen Spielern unterstellen, sollte sofort die Stiefel an den Nagel hängen. Das Ziel olympische Spieler sollte jeder Spieler haben. Sich hinter Nowitzki zu verstecken wäre ein Armutszeugnis und zeugt nur von Ihrer mangelnden Kenntnis.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
joey55 11.09.2015, 10:55
28.

Zitat von altai
Absolut überbewerteter Egozocker. Guter Point Guard schnappt nicht den anderen Punkte & Rebounds weg, sondern sorgt dafür dass die anderen zusammen spielen und punkten.
Schröder hat Verantwortung übernommen. Das beste Beispiel war hier das Spiel gegen die Türkei. In der ersten Halbzeit wurde nur von außen geschossen, in der zweiten Halbzeit hat Schröder dann sein Tempo genutzt und ist immer wieder zum Korb gezogen wo er hochprozentig abgeschlossen hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Abstruso 11.09.2015, 10:58
29. Ich glotz TV

Zitat von stern4
@4...Deshalb war die Halle ja auch immer ausverkauft und ein paar Mio. haben jedes Spiel im TV, lach. Keine Ahnung und kein Spiel gesehen, aber Hauptsache mal nen Kommentar schreiben. Wie schön! @3...Deutschland als EM-Sieger nur wegen Heimrecht? Nur weil das einmal funktioniert hat, klappt das nicht jedes Mal.Gegen Serbien, Spanien und Italien waren sie gut. Entscheidend war das Spiel gegen die Türkei.Schade!
Leider war die Anzahl der TV Zuschauer doch recht bescheiden, keine 10% Marktanteil mit etwa 1,5 Mio Zuschauer pro Spiel sind jetzt nicht so pralle. Da hätten unsere Jungs sicher mehr verdient gehabt, da ihre Leistung in Anbetracht der ganzen Absagen doch sehr gut war und eigentlich alle Spiele viel spannender waren als der teuer produzierte Rotz der sonst so läuft. Die ganzen Bildausfälle bei den ARD Übertragungen waren stellenweise extrem ärgerlich und sollten ebenso schonungslos kritisch kommentiert werden wie man es phasenweise mit der Leistung von Dennis Schröder getan hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 5