Forum: Sport
Deutsches Beachvolleyball-Gold: Tränen an der Copacabana
REUTERS

Gold! Die Deutschen Laura Ludwig und Kira Walkenhorst haben mit ihrem Beachvolleyball-Olympiasieg für eine Sensation gesorgt. So leicht der Sieg aussah, so schwierig war der Weg dorthin.

Seite 1 von 3
napfsuelze71 18.08.2016, 11:05
1. Wahnsinn!

Eine großartige Leistung, meinen Respekt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
xcver 18.08.2016, 11:05
2. Dieser Sieg

war eine Machtdemonstration. Unglaublich mit welcher Überlegenheit die beiden deren Gegner dominiert haben. Beim Halbfinale kam man sich vor wie bei einem Trainingsspiel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Direwolf 18.08.2016, 11:23
3. War wohl klar verdient

Ist doch schön wenn sich dann Qualität durchsetzt.
Nebenbei gesagt finde ich es bemerkenswert, wie breit die Medallien diesmal gestreut werden. Es gibt Goldmedalliengewinner aus 50 Ländern und Sportler aus 80 Nationen stehen in den Siegerlisten. Ich denke das zeigt schon einen beachtlichen Trend zur internationalisierung des Sports.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cmann 18.08.2016, 11:34
4. Einfach Super,

Die "Mädels" waren einfach Klasse. Das war nicht unbedingt zu erwarten vor allen Dingen wegen der feindseligen Zuschauerkulisse. Es erfüllt mich mit tiefer Befriedigung, das keines der brasilianischen Beachvolleyball Paare sein Finalspiel gewonnen hat. Auf diese Art und Weise wurde wenigstens demonstriert, dass Unfairnis der Zuschauer nicht immer zum Erfolg der eigenen Sportler führt. Mir tut es für die Athleten leid, aber keinesfalls für dieses unmögliche Publikum ohne jeden Sinn für Fair Play! Das gilt für alle Orte und Sportarten wenn brasilianische Sportler am Start sind, ekelhaft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gnarze 18.08.2016, 11:50
5. Super Leistung

Ein spitzenmäßiges und eindrucksvolles Turnier gespielt, Respekt - bei dieser Kulisse - hat wohl jeder, der nicht Brasilianer ist, dem Duo den Sieg gegönnt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
paul2016 18.08.2016, 11:51
6. Grandiose Leistung

Mädels, Ihr hat verdient gewonnen. Respekt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dolomiti51 18.08.2016, 12:06
7. Respekt

vor dieser großartigen Leistung der beiden. Es war eine Freude sie zu sehen. Und auch im Augenblick des Triumphes geben die beiden ein Beispiel dafür, wie man sich wahnsinnig freuen kann und trotzdem bei der Siegerehrung mit Anstand und Respekt auch für die Gegnerinnen auftreten kann. Sollte sich Herr Gysi mal anschauen....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ich-geb-auf 18.08.2016, 12:09
8. Fairness bei Olympia

Ich bin leider kein Sportler der es schaffen würde bei Olympia mitzuspielen,
aber wenn ich es als Brasilianer geschafft hätte, dann hätte ich das eigene Publikum deutlich aufgefordert fair zu bleiben. Anfeuern ja, aber auspfeifen und fertig machen nein.

Und zwar solange bis das Publikum es verstanden hätte.
Notfalls hätte ich es boykottiert

Das hätte ich mir gern mal von den brasilianischen Athleten gesehen, aber scheinbar finden sie das auspfeifen bei den versch. Sportarten nicht unfair
Ich würde so nicht gewinnen wollen.
Schade, dass keiner so eine faire Geste gemacht hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dan11 18.08.2016, 12:51
9. Mega

Das unsympathischste Publikum, das ich je bei Olympia erlebt habe. Entweder die Brasilianer glänzen durch Abwesenheit oder sie pfeifen alle Nichtbrasilianer aus und stören sie wo es nur geht, siehe zB Turnen. Von daher eine Megaleistung, nicht nur gegen die Gegner sondern auch gegen dieses Publikum zu gewinnen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3