Forum: Sport
Deutsches Gold im Diskuswurf: Dann eben der andere Harting
Getty Images

Robert Harting verletzt? Dann schreibt eben Bruder Christoph die Olympia-Familiengeschichte weiter. Über seinen Erfolg wollte der Diskuswerfer aber nur ungern sprechen - und dann wurde er auch noch verwechselt.

Seite 2 von 3
igelfeld 14.08.2016, 00:19
10. Faxen bei der Siegerehrung

Wenn Christoph Hartung mit den Medien nicht sprechen möchte, ist das seine Sache. Wenn er bei der Siegerehrung den Affen macht, ist das nicht nur seine Sache, sondern er nimmt den beiden anderen auf dem Podium Aufmerksamkeit und Moment der würdigen Freude.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dherr 14.08.2016, 01:03
11. Und erstaunlich

Zitat von Grorm
In den Staaten werden gute Sportler gehätschelt und getätschelt, man schleift sie durch die Highschools und mit zig Stipendien versehen durch die Colleges, bis auch ein sportlich sehr begabter Analphabet seinen College Abschluss bekommt. Dann folgt die Profikarriere ...
ist auch, dass bei den Amis das Dopingthema ausgeblendet wird. Liegt wohl daran, dass die Doping-Gutachter (unabhängig?) meist Amerikaner sind. Dann kann man es verstehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
miyu 14.08.2016, 01:04
12.

Auf dem ersten Bild vom Wettkampf ist aber der drittplatzierte Jaschinski zu sehen und nicht Christoph Harting....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pecos 14.08.2016, 01:15
13. Hochachtung vor diesem Mann ...

... der sich dem medialen Zirkus zu verweigern scheint, indem er ihn karikiert. Meine Empfehlung: lasst doch den Mann in Ruhe, lasst ihn introvertiert, unsicher, schelmisch oder eben anders (wie erfrischend) sein, egal, Hauptsache: er macht das, was er kann, gut. Und das kann er. [Übrigens ist es auch in der Politik so: dieses Gemenschel, mit dem Politiker inszeniert werden/sich inszenieren, geht einem dermassen auf den Senkel: gute Politik (oder eben guten Sport) sollen sie machen.]

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chuckal 14.08.2016, 01:22
14. Sehr bezeichnend

ist doch, dass Robert seinem Bruder nicht gratulieren kann, ohne seine eigene Leistung noch einmal zi erwähnen. Das muss auch hart für dieses große Ego sein, dass er nicht mehr den Bruder dominiert. Der ist allerdings ja auch ein Brett. Was ist denn mit dem los?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dieschuhh 14.08.2016, 01:24
15. Rotzjunge

Wer als Spitzensportler ein solches Verhalten hat, im Stadion bereits gegen Absperrungen tritt, andere Sportler und Presseleute verunglimpft, geschweige denn bei der Siegerehrung albert und tanzt, sollte künftig nicht mehr im Team einer deutschen Mannschaft sein. Auf derartige Sportler und selbst einer Goldmedaille kann man getrost verzichten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Luckyman 14.08.2016, 01:42
16. Christoph Harting...

hat nicht die charakterlichen Eigenschaften seine Gegner zu respektieren und sein Land zu repräsentieren. Sein fatales Benehmen im Rahmen der Siegerehrung seiner Sportkameraden und dem Abspielen der Nationalhymne bei der Ehrung, sowie der Pressekonferenz war einfach grottenschlecht und im höchsten Maße albern, peinlich und enttäuschend. In seinem Alter sollte er durchaus schon in der Lage seine Verhaltensweise dem Ereignis entsprechend kontrollieren zu können, ohne damit die sog. "Olympiade" auf den Schild heben zu wollen. Es wäre sicher angemessen, wenn die deutsche Sporthilfe sich der Causa einmal annehmen würde. Denn das Verhalten der geförderten Sportler ist davon abhängig, wie sie für ihre Verdienste um das Ansehen ihres Landes finanziell gefördert werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
k.Lauer 14.08.2016, 02:23
17. den einen läuft der kalte Schauer über den Rücken

und manche weinen sogar vor Rührung und Glück, der kleine Harting hampelt nach seinem Gold bei der Nationalhymne auf dem Siegerpodest herum, als wäre er der Clown im Zirkus um den Applaus entgegenzunehmen.
Auch wenn in deutschen Medien keine große Schelte stattfindet - man hält sich ja in Deutschland in allem was Nation anbelangt sehr bedeckt - die DOSB-Führung wird nicht umhinkommen, ihren Sportlern Nachhilfe über richtiges Verhalten bei Siegerehrungen zu erteilen. Btw: der große Ferrari-Sieger Schuhmacher hat auch mal beim Abspielen der italienischen Nationalhymne sich gehen lassen und als Dirigent sich versucht. Den Italienern ist das sauer aufgestoßen, und die Ferrari-Führung hat ihm für die Zuklunft die notwenidgen Direktiven erteilt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gibmichdiekirsche 14.08.2016, 02:30
18. Hartings Show

Ich gönne Christoph Harting seinen sportlichen Erfolg.

Aber ganz ehrlich? Schon die manierierte Verneigerei in alle vier Himmelsrichtungen gleich nach dem Wettkampf kam extrem peinlich rüber und erst recht die merkwürdigen Faxen, die er während der Siegerehrung aufführte.
Dagegen wirkte das auch nicht gerade vorzeigbare Trikotzerfetzen seines Bruders geradezu weltmännisch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lalale 14.08.2016, 03:07
19.

Zitat von Grorm
In den Staaten werden gute Sportler gehätschelt und getätschelt, man schleift sie durch die Highschools und mit zig Stipendien versehen durch die Colleges, bis auch ein sportlich sehr begabter Analphabet seinen College Abschluss bekommt. Dann folgt die Profikarriere ...
ganz so ist es nicht mehr... inzwischen muss üblicherweise auch ein bestimmter grad an akademischer leistung gebracht werden um für die jeweiligen sportteams zugelassen zu werden, zumindest an den besseren unis. nach wie vor ist es so dass ein sportstipendium für viele junge menschen in den usa die einzige möglichkeit ist sich eine collegeausbildung zu finanzieren weswegen bei athleten mit begabungen selbst in randsportartarten die kein hohes einkommen im profibereich gewährleisten die motivation trotzdem hoch diese sportart intensiv zu verfolgen. in deutschland findet diese streuung bei weitem nicht so statt. da ist noch das höchste der gefühle in eine der leistungsgruppen sport bei bundeswehr oder polizei zu gelangen... wenngleich ein karriere in besagten institutionen halt aber nicht jedermans sache ist... hier will halt jeder talentierte sportler fußballer werden, vielleicht noch tennisspieler.. ok seit dirk vielleicht auch noch basketballer, aber abseits davon sieht es eher düster aus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 3