Forum: Sport
Deutschland bei der WM 2014: Die Abrechnung
Getty Images

Deutschlands WM-Titel ist alles andere als Zufall. Aber was genau gab den Ausschlag: War es die Mannschaftsleistung? Löws Taktik? Oder das Werk eines genialen Mittelfeldstrategen? Die große Datenanalyse zum deutschen Spiel.

Seite 1 von 10
mborevi 16.07.2014, 12:46
1. Der Sieg im Endspiel ...

Zitat von sysop
Deutschlands WM-Titel ist alles andere als Zufall. Aber was genau gab den Ausschlag: War es die Mannschaftsleistung? Löws Taktik? Oder das Werk eines genialen Mittelfeldstrategen? Die große Datenanalyse zum deutschen Spiel.
... war wohl eher Zufall. Es hätte auch ganz anders ausgehen können. Und der Schiedsrichter war auch nicht gerade deutschenfeindlich eingestellt. Also bitte: Bescheiden bleiben und dem Glück danken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hesekiel2517 16.07.2014, 12:49
2. Könnten..

Zitat von sysop
Deutschlands WM-Titel ist alles andere als Zufall. Aber was genau gab den Ausschlag: War es die Mannschaftsleistung? Löws Taktik? Oder das Werk eines genialen Mittelfeldstrategen? Die große Datenanalyse zum deutschen Spiel.
..hier jetzt auch mal wieder Artikel für das Bildungsbürgertum erscheinen?
p.s. alle anderen Foren zu diesem unsäglichen Ereignis sind ja mittlerweile geschlossen worden.Gut so!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Nabob 16.07.2014, 12:54
3. Es mutet ein bisschen infantil an,

Zitat von sysop
Deutschlands WM-Titel ist alles andere als Zufall. Aber was genau gab den Ausschlag: War es die Mannschaftsleistung? Löws Taktik? Oder das Werk eines genialen Mittelfeldstrategen? Die große Datenanalyse zum deutschen Spiel.
wenn sich nun Leute aufmachen, um mit der "Mikrometerschraube" "analysieren zu wollen, wo die Ursprünge des bekannten Erfolgs liegen.

Sicherlich erst einmal darin, ins Finale gekommen zu sein und mit ein bisschen Glück auch noch weiter - das war es dann aber auch.

Die lohnenswerte Abrechnung liegt doch wohl eher im dem Aspekt festzustellen, dass sich Fußball als enormes Überdruckventil für Frust gegenüber diesem Staat eignet, natürlich richtig, wenn die WM gewonnen wurde.

Ansonsten weiß schon jeder ABC-Schütze, dass die Deutschen aus der Mannschaft heraus stark waren und dass quasi noch eine zweite auf der Reservebank saß, womit man natürlich flexibler ist.

Wenn man überhaupt von einem besten Spieler reden will, dann muss man zunächst die Kriterien definieren. Sollten es Leistung vs. Alter sein, dann ist es ganz klar Klose, der zudem um seine Person keinen Firlefanz macht.

Aber nun ist der ganze WM-Spuk vorbei und auch das ist gut.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
swandue 16.07.2014, 13:24
4. Ganz starke Leistung: Trotz Löw Weltmeister!

Gegen Portugal lief es günstig. Brasilien ist unter dem Druck, im eigenen Land unbedingt Weltmeister werden zu müssen, zusammengebrochen. In den restlichen fünf Spielen war nicht viel Glanz und Gloria. Da hat man nicht ein Tor mehr gemacht als unbedingt nötig.

Wie würden die Kommentare wohl lauten, wenn Algerien einen Spieler dabei gehabt hätte, der zweimal einen Schritt schneller ist als Neuer und ins Tor trifft? 0:2 - Das wäre es dann wohl gewesen für Deutschland, Aus im Achtelfinale.

Trotz Titel hätte ich zu dieser famosen Taktik ebenso gern eine Erläuterung wie zu dem Satz "Ich habe 14,15 Spieler, die ich bringen kann".

Löw sollte jetzt irgendeinen Milliardär melken, der unbedingt den Weltmeistertrainer haben will und dessen zusammengekaufte Mannschaft in den Misserfolg führen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
trader_07 16.07.2014, 13:25
5. Könnten schon...

Zitat von hesekiel2517
Könnten hier jetzt auch mal wieder Artikel für das Bildungsbürgertum erscheinen? p.s. alle anderen Foren zu diesem unsäglichen Ereignis sind ja mittlerweile geschlossen worden.Gut so!
Könnten schon, ich frage mich nur, was Sie dann davon hätten. Artikel für das Bildungsbürgertum scheinen nicht Ihr Niveau zu bedienen, sonst hätten Sie nicht 24 Ihrer letzten 25 Beiträge zu Themen rund um die Fussball-WM geschrieben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gegenpressing 16.07.2014, 13:26
6.

Zitat von hesekiel2517
..hier jetzt auch mal wieder Artikel für das Bildungsbürgertum erscheinen? p.s. alle anderen Foren zu diesem unsäglichen Ereignis sind ja mittlerweile geschlossen worden.Gut so!
*lach* lustigerweise haben gerade Sie gefühlt JEDEN Fußball Artikel zumindest kommentiert.
Offensichtlich sind diese Artikel dann ja genau auf Ihr Bildungsniveau zugeschnitten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
c.PAF 16.07.2014, 13:26
7.

Zitat von sysop
Deutschlands WM-Titel ist alles andere als Zufall. Aber was genau gab den Ausschlag: War es die Mannschaftsleistung? Löws Taktik? Oder das Werk eines genialen Mittelfeldstrategen? Die große Datenanalyse zum deutschen Spiel.
Das Ergebnis im Finale war reiner Zufall. Da gibt es nicht zu analysieren. Alleine die Vorstellung, mit einer Analyse die Faktoren genau herausarbeiten zu können zeigt eigentlich, daß derjenige keinerlei Ahnung vom Fußball haben kann.
Für mich Ende hier.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stefansaa 16.07.2014, 13:27
8.

Zitat von mborevi
... war wohl eher Zufall. Es hätte auch ganz anders ausgehen können. Und der Schiedsrichter war auch nicht gerade deutschenfeindlich eingestellt. Also bitte: Bescheiden bleiben und dem Glück danken.
Ja genau. Deswegen haben die zwei Gelb belasteten Argentinier auch jeweils die zweite gelbe Karte gesehen. Genau...der Schiri war schlecht, keine Diskussion aber er war sicherlich nicht pro Deutschland, er war in Gänze einfach schlecht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hfftl 16.07.2014, 13:28
9. .

Zitat von mborevi
... war wohl eher Zufall. Es hätte auch ganz anders ausgehen können. Und der Schiedsrichter war auch nicht gerade deutschenfeindlich eingestellt. Also bitte: Bescheiden bleiben und dem Glück danken.
Schon putzig, diese trostlosen Gestalten mit ihrer einseitigen, selektiven Wahrnehmung (Stichwort: Schiedsrichter), die sich lieber die Zunge abbeißen, ehe sie einmal zugeben können, dass der Erfolg einer Mannschaft auch dann verdient sein könnte, wenn diese Mannschaft aus Deutschland kommt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 10