Forum: Sport
Deutschland bei der WM - Ihre Bilanz?

Platz 3 bei der WM in Südafrika - wie sehen Sie die Leistung des Teams und von Bundestrainer Joachim Löw?

Seite 2 von 73
Jasinna 11.07.2010, 00:29
10. Danke

Zitat von sysop
Platz 3 bei der WM in Südafrika - wie sehen Sie die Leistung des Teams und von Bundestrainer Joachim Löw?
Ich würde mich bei diesem Team einfach nur bedanken wollen für eine tolle WM-Zeit !

Keine Arroganz ..., sondern Spielfreude und spannender Fussball (obwohl ich sonst außerhalb der WM fast nie Fussball schaue).

Nur Lahm hätte sich die Kapitäns-Diskussion sparen können..., das war echt unnötig,
aber ansonsten einfach nur :

DANKE für die schönen Spiele !
(bis auf das Serbien und dann Spanien-Spiel war alles perfekt).

Beitrag melden
pauline-luise 11.07.2010, 00:32
11.

Zitat von sysop
Platz 3 bei der WM in Südafrika - wie sehen Sie die Leistung des Teams und von Bundestrainer Joachim Löw?
Es hat mal wieder geklappt.
Obwohl Frau Merkel wohl nur im Hintergrund gestrahlt hat. Den Flug für 240000 Euro (dies kostet die Regierungsmaschine nach Südafrika und zurück) hat sie sich doch nicht noch mal geleistét.

Beitrag melden
seyinphyin 11.07.2010, 00:32
12. ...

Deutschland war in den letzten WM Turniern konstant gut und hat sich den zweiten bzw dritten Platz jedes Mal auch verdient, ganz im Gegensatz zu einem Italien 2006 und einem Spanien 2010, das ohne FIFA Rückdeckung nicht einmal die Vorrunde überstanden hätte. Aber wo ein Frings aus reiner Mutmaßung und ohne Beweis gesperrt wird, darf das bei einem Villa, bei aller Deutlichkeit natürlich nicht geschehen. Dafür gibts dann eine Spiel Sperre für einen Müller und Klose wegen zwei lächerlichen Karten, die kein einziger Schiedsrichter bei anderen Spielen überhaupt gepfiffen hat.

Ausgang dieses Turniers?

Holland verdienter Weltmeister, da ohne Skandal, ohne Schiedsrichter- oder FIFA-Unterstützung mit konstant guter bis sehr guter Leistung durch das Turnier gegangen.

Danach Deutschland zweiter, mit teils sehr überzeugender, teils auch irgendwie erschöpft oder überforderter Leistung.

Danach dann von mir aus Spanien irgendwo, eigentlich noch hinter allen Vietelfinalgegnern. Schiedsrichterentscheide sind eines (z.B. lächerliche 5 Minuten Nachspielzeit im Schweizspiel), aber ein 100%ig Regelbruch zugunsten einer Mannschaft von Seiten der FIFA, da hilft kein Schönreden mehr - Pech gehabt. Selbst wenn der Pokal morgen an Spanien geht, er wird wie der Italiens immer mit Dreck und Schande beschmutzt sei.

Ansonsten, obwohl ich kein Fußballfan bin:
Sieht man sich die letzten WM´s an, hat die Deutsche Mannschaft zwar nie den ersten Platz erreicht, kam aber immer unter die Besten drei. Der deutschen Elf fehlt diese eine, kleine Spitze, aber das konstante Leistungsniveau ist höher als bei allen anderen Mannschaften und das ohne Geschenke der FIFA, ganz im Gegenteil.

Beitrag melden
gisu 11.07.2010, 00:46
13. Wenn Spanien morgen wirklich gewinnt

Wovon ich persönlich sogar ausgehen - auch wenn ich es den Holländern ebenso gönnen würde - wird Paul wohl bald Weltstar. Fragt Paul bei allen Lebenslagen er gibt euch die richtige Antwort :)

Alles in allem, eine schöne WM. Die unter den denkbar schlechten Vorzeichen ins Turnier gestartet ist. Ein Turnier mit vielen Höhen und Tiefen, großen Diskussionen über Fehlentscheidungen der Schiedsrichter, und noch mehr Diskussionen über Löw und sein Team.

Löw hat eines bewiesen, er ist der Mann für die N11. Ich bin WM Gucker seit Kindesbeinen, aber für mich ist es seit Löw so das mir das Spiel der deutschen Elf gefällt. War vorher nicht immer so, gab gerne mal Zeiten da hab ich der deutschen Elf ein frühes Ende gewünscht, wenn wieder nur Ergebnisse verwaltet worden sind.

Schade zum Finale hat es nicht gereicht, aber wer genau hinsieht merkt das in der N11 einiges drinsteckt, da sind nicht 11 Egomanen auf dem Feld wovon 10 meinen das sie alleine die Tore machen wollen, da wird als Einheit gespielt, da wird sich geholfen, ja sie sind sogar in der Lage einen Rückstand aufzuholen (einige Skeptiker sind ja der Meinung soweit sind sie noch nicht). Ich war geknickt gegen Spanien keine Frage, aber wirklich enttäuscht war ich nicht. Ich steh halt nicht auf Ergebnissfußball.

Nebenbei bemerkt die Urus haben mir auch gefallen, auch wenn ich Schadenfroh in die Hände geklatscht habe als Suarez ausgepfiffen wurde wenn er am Ball war - kommt halt schlecht sich als Handballer in einer Fußball WM Feiern zu lassen. Die Urus können jedenfalls Stolz sein, genauso wie wir, wünsche denen einen erholsamen Urlaub.

Beitrag melden
Moralinsaurer 11.07.2010, 00:49
14. Bitter

Deutschland ist um das Finale betrogen worden...die Sperre Müllers war manipuliert bzw. nicht normal...das hätte kein anderer Verband akzeptiert.
Und Löw hat den Fehler seines Lebens gemacht, als er den absolut untauglichen Trochowski in die Mannschaft nahm...
Das ist beides sehr ärgerlich. Es war mehr drin.
Löw hat in der taktischen Planung gegen Spanien gezeigt,dass er noch kein Großer ist.

Beitrag melden
ios 11.07.2010, 00:53
15. 3.

Dieses Spiel um den dritten Platz hat den Uruguayern sicher mehr bedeutet als den doch recht enttäuschten Deutschen.
Deshalb finde ich es anerkennenswert, dass sie sich auch mit der "zweiten" Mannschaft noch mal ins Zeug gelegt haben.

Und letztendlich war es ein nett anzuschauendes Spiel, bei dem es um nix mehr ging, außer der "Ehre". Die Stammelf hätte in der Kondition vom Viertelfinale sicher auch ein oder... Tore mehr geschossen.

Gut so, und das Gegenteil von blamiert

Beitrag melden
Haio Forler 11.07.2010, 00:54
16. .

Zitat von Claudia_D
Ach ja: so langsam habe ich wirklich Respekt vor höherer Krakenintelligenz. Das Viech hat es tatsächlich getroffen mit seiner zögerlichen Entscheidung (erst D, dann UR, dann wieder D...). Wenn Spanien morgen tatsächlich gewinnt, mache ich mir ernstlich Gedanken... :-)))))
Was würdest Du tun, wenn Deine 8 Arme zu frittierten Reifen umgebaut werden sollen? Ist doch klar, dass Du dann alles gibst ;)

Beitrag melden
ttx 11.07.2010, 01:01
17.

Zitat von sysop
Platz 3 bei der WM in Südafrika - wie sehen Sie die Leistung des Teams und von Bundestrainer Joachim Löw?
Die überwiegend guten Leistungen unserer Mannschaft werden leider teilweise von der katastrophalen taktischen Ausrichtung gegen Spanien überschattet: das Beispiel Paraguay hat gezeigt, dass Spaniens Hintermannschaft gehörig ins Schwimmen gerät, wenn man sie nur frühzeitig unter Druck setzt und hohes Tempo geht. Stattdessen wurde Xavi und Iniesta geduldig dabei zugesehen, wie sie sich stundenlang die Kugel hin- und herschieben. Kompletter Irrsinn.

Seit diesem Spiel hat Löw gehörig an Ansehen bei mir eingebüßt - ein Abschied wäre mMn leicht zu verschmerzen.

Beitrag melden
Putzer 11.07.2010, 01:11
18.

Ich bin mit der WM aus deutscher Sicht mehr als zufrieden. Meine Erwartungen sind weit übertroffen worden. Das Spiel gegen Spanien ... das war ein Totalaussetzer der kompletten Mannschaft. Aber ansonsten war das alls schon sehr schön anzuschauen. Meistens ... ;-)

Und das wichtigste: Wir haben endlich wieder eine NM mit Perspektive!

Beitrag melden
zwuck 11.07.2010, 01:12
19. hat Spass gemacht

Zum Schluss wurde es dann doch noch ein echtes Endspiel - beinahe mit Option in die Verlängerung !

Mehr konnte man nicht erwarten !

Auch um den 3. Platz hat es Spass gemacht zuzuschauen !

Beitrag melden
Seite 2 von 73
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!