Forum: Sport
Deutschlands Auftaktgegner Mexiko: Affäre Abschiedsparty
REUTERS

Nach einer ausschweifenden Feier vor WM-Beginn steht "El Tri" in Mexiko in der Kritik - mal wieder, denn wie das Land ist auch die Nationalmannschaft dauernd in der Krise.

clausina 16.06.2018, 12:27
1. wo ist da Problem

auch für Fussballer gibt es ein Leben neben dem Sport. ich finde das total sympatisch.Haben doch gewonnen also lasst sie feiern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
YourSoul Yoga 16.06.2018, 12:42
3. Symphatisch

Es gibt In Mexiko einen Spruch denn dort jeder kennt, und er bei jeder WM wieder hochkommt: „die mexikanische Nationalmannschaft, sie spielt wie noch nie, und verliert wie immer.“ Ich finde das sehr sympathisch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hallo???? 16.06.2018, 13:07
4. Garant alter trick

Schon vor dem 74er-Finale wurde über die Holländer was von sexparties verbreitet, stellte sich später als deutsche lügenpropaganda heraus, um den übermächtigen Gegner psychologisch zu schwächen. Hat man so viel Angst vor Mexiko?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tales.dom 16.06.2018, 13:14
5. Wen

interessiert noch diese WM. Erdogan hat es wirklich geschafft, sein Versprechen einzuhalten. Er hat uns die WM versaut.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hallo???? 16.06.2018, 13:23
6. Hätte der dfb kein qualitätsproblem...

Zitat von mausi Worseck
Eine Mannschaft mit Khedira, Boateng, Rüdiger gehört in "Die Nationalmannschaft"! Sind herzlich willkommen - ohne JEDE Diskussion! Und die würden auch mit einem 12. Mann spielen. Aber in der seltsamen "Die Mannschaft" können auch Erdogan-Jünger spielen.
... Hätte es die internationalisierung nie gegeben. Haben sie vor vier Jahren über die Fussballdeutschen genauso gedacht? Oder galt das für die polen nicht und so wollten einfach mal ein gepflegtes "Türken raus" loswerden?

Beitrag melden Antworten / Zitieren