Forum: Sport
Deutschlands Finalgegner Argentinien: Der Stärken-Vernichter
Getty Images

Argentinien hat ein quälend schwaches Halbfinale gegen die Niederlande mit Glück für sich entschieden. Muss Deutschland vor so einem Gegner im WM-Finale Angst haben? Besser wär's.

Seite 6 von 11
kjartan75 10.07.2014, 13:23
50.

Zitat von fraumerkel
"Argentinien hat ein quälend schwaches Halbfinale gegen die Niederlande mit Glück für sich entschieden." Wie ist denn Deutschland durch die ganze Vorrunge gekommen? Gegen Ghana, USA und Algerien? Das war doch auch eine Schande.
Ehrlich, ARG hat mich bisher in keinem einzigen WM-Spiel 2014 überzeugt. Da fand ich die NED zu Beginn weit überzeugender, aber die bauten sichtlich ab. GER tat sich bisher in drei Spielen schwer...und sie werden sich sicherlich mit der Defensive von ARG ebenso schwertun...aber diese Aufgabe ist machbar.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kjartan75 10.07.2014, 13:26
51.

Zitat von jacktoast
Ihren Kommentar habe ich gespeichert. Den werde ich gerne am Sonntag Abend noch mal posten. Ist ja nicht lange hin. Und für alle Özil basher: Özil räumt sein Zimmer nicht mehr auf. Er will jetzt Messi werden.
Das war Ironie von dem Foristen...Spätestens als es um Neuer ging, wird es klar. :)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
leiboldson 10.07.2014, 13:29
52.

Das Spiel wird verlaufen wie 1990: wir rennen an, Argentinien hat vorne gar keine Chance und steht nur hinten drin. Daher wird es lange dauern bis wir in Führung gehen, aber letztendlich werden wir Weltmeister werden und sei es durch Elfmeter.

Was mich nachdenken läßt:
Argentinien hat einen Papst, wir haben einen Papst und beide Mannschaften kommen ins Endspiel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bekkawei 10.07.2014, 13:36
53.

Zitat von Wieland
Nein, aber Respekt.
Neeein.
Respekt hat man vor dem Menschen, der da im hellblau-weissen Trikot gegenueber steht.
Aber nicht vor dem Sportler und seinem Koennen. Das ist dann nur noch einen Zentimeter von Angst entfernt. So wie 2010 gegen Spanien.
Da war die Mannschaft vor Respekt und Ehrfurcht vor den Spaniern wie erstarrt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
KingTut 10.07.2014, 13:37
54. Gurkentruppe

Zitat von Wal-Ire
[Das wird nix] Deutschland spielt zum ersten Mal in diesem Turnier gegen eine richtige mannschaft. Die vorherigen gegner waren ja alle eher Fallobst. Da brauchte sich keiner aus unserer Gurkentruppe auch nur ansatzweise anzustrengen und genau deswegen werden die Deutschen auch haushoch verlieren. Verdient verlieren. Wenn es nämlich um guten ....
Offensichtlich gehören auch Sie zu dem illustren Kreis von Mitbürgern, die schon seit den Vorrundenspielen nicht müde werden, das Ausscheiden dieser "Gurkentruppe" aus dem Turnier zu propagieren.
Ist aber leider nix draus geworden, denn wie wir alle wissen, stand diese Gurkentruppe vorgestern zum vierten Mal in Folge im Halbfinale einer Fußball-WM, und durch ihren 7:1 Sieg über Brasilien zieht am Sonntag zum 8. Mal eine deutsche Nationalmannschaft in ein WM-Finale ein. Und wenn sie dann den 4. WM-Titel für Deutschland holt, dann haben Sie bestimmt auch eine plausible Begründung dafür, dass das alles nicht verdient war oder nicht mit rechten Dingen zuging, gelle?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
woanders 10.07.2014, 13:39
55.

Zitat von friedberta
Das Spiel war von höchster Einsatzbereitschaft geprägt. Es wurde geranntwie verrückt - sogar noch in der ganzen Nachspielzeit - und am Rande der gelben Karten gekämpft. Messi konnte gegen 2-3 Aufpasser nicht wirklich was ausrichten, war aber auch nahe daran, ein Tor zu machen. Ich fand die Begegnung sehr spannend. Und wenn Argentinien gegen Deutschland genauso auftritt und die Verteidigung so gut funktioniert, dann ist denen alles zuzutrauen.
Also ich habe 20 Feldspieler 120 Minuten mit vollen Hosen über den Plaz rennen sehen. Ein bis zwei Mal blitzte in dieser ganzen Zeit der Ansatz einer Spielidee auf. Ansonsten habe ich mich fürchterlich gelangweilt.

Ich kann mir lebhaft vorstellen, was hier los wäre, wäre die NM so ins Finale gerumpelt. Öde, uninspirierte Vorstellung von beiden Mannschaften.

Was die Verteidigung der Argenitnier/Holländer betrifft:
Gegen Soloartisten (ich meine das wirklich positiv) wie Robben oder Messi kann man natürlich ein Konzept Betonwand 2 Viererketten bzw. Manndeckung fahren. (Van Persie war gestern indisponiert), Snyder...
Das wird allerdings nicht funktionieren, wenn man gegen eine Mannschaft spielt, die 4, 5 oder sogar 6 torgefährliche Jungs auf dem Rasen stehen hat, die auch ohne weiteres dazu in der Lage sind, Standards in Zähler zu verwandeln.
Wer hat bei der NM Tore geschossen? Klose, Schürrle, Müller, Kroos, Hummels, Kedihra, sogar der etwas indisponierte Özil und der nicht wirklich überzeugende Götze haben jeweils einen reingemacht (Schweinsteiger fehlt noch, der kann das auch).

(Jaja, ich weiss, die Tore gegen Brasilien zählen alle nicht, das war ein Trainingsspiel;-))

Wer hat bei Arg Tore geschossen? Messi 4, DiMaria 1, Rojo 1 und 1 Higuaín...das warś dann meines Wissens...

Nochmal: Das war ein mieses Taktikgebolze im Mittelfeld, uninspiriert, ideenlos, gähnende Langeweile verbreitend.
Aber Sie dürfen so einen Rumpelkick gerne als spannend empfinden;-)

Wenn die NM nur halbwegs konsequent ihr Spiel durchzieht, dann sehen die ARG am Sonntag richtig alt aus und gehen mit einer Klatsche vom Feld, die sich gewaschen hat.
D kann sich eigentlich nur noch selbst besiegen, aber dazu sind die Jungs inzwischen wohl zu abgebrüht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bekkawei 10.07.2014, 13:41
56.

Zitat von Hagen_von_Tronege
Das bedeutet, den Gegner zu unterschätzen ist IMMER tödlich, mit Angst hat das aber absolut nichts zu tun. Respekt wäre der bessere Ausdruck - und der liegt sicher auf beiden Seiten vor.
"Unterschaetzen" auf der Grundlage von Unkenntnis der gegnerischen Staerken und dem Gefuehl, das ganze locker nehmen zu koennen: das ist dumm.

Aber aktiv unterschaetzen, d.h. die Faehigkeiten geringer einschaetzen als die eigenen, aber trotzdem bereit sein, ALLES einzubringen, das gibt enormes Selbstbewusstsein und fuehrt auch oft zum Erfolg.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rehabilitant 10.07.2014, 13:43
57. Standards

Die deutschen Siege wurden immer durch einen Torerfolg nach einer Standard-Situation eingeleitet.
Hoffen wir, dass auch die Argentinier hier ihre Schwächen haben werden, sonst könnte es schwer werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nadennmallos 10.07.2014, 13:47
58. Genau meine Meinung ...

Zitat von friedberta
Das Spiel war von höchster Einsatzbereitschaft geprägt. Es wurde geranntwie verrückt - sogar noch in der ganzen Nachspielzeit - und am Rande der gelben Karten gekämpft. Messi konnte gegen 2-3 Aufpasser nicht wirklich was ausrichten, war aber auch nahe daran, ein Tor zu machen. Ich fand die Begegnung sehr spannend. Und wenn Argentinien gegen Deutschland genauso auftritt und die Verteidigung so gut funktioniert, dann ist denen alles zuzutrauen.
... die beiden Mannschaften waren stark und konzentriert. Vermutlich hätten beide Brasilien ähnlich demontiert wie wir es vorher gemacht haben. Deutschland hat gute Chancen, aber die Argentinier sollte man tunlichst nicht unterschätzen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
StefanXX 10.07.2014, 13:49
59. Die Schande ist eher Ihr respektloser Beitrag

Zitat von fraumerkel
"Argentinien hat ein quälend schwaches Halbfinale gegen die Niederlande mit Glück für sich entschieden." Wie ist denn Deutschland durch die ganze Vorrunge gekommen? Gegen Ghana, USA und Algerien? Das war doch auch eine Schande.
Was für ein arroganter Beitrag. Wir haben 7 Punkte gegen diese Nationen geholt, die gewiss alle auch Fussballspielen können. Ich muss da Per Mertesacker zitieren .. glauben Sie im Achtelfinale der WM hat man noch Karnevalstruppen?

Auch Spitzenteams tun sich oftmals schwer gegen Teams die sehr defensiv agieren und gut genug sind um das clever zu spielen. Schauen Sie sich die Achtelfinals doch an ... das waren durchweg alles enge Spiele. Standen dann also nur Gurkentruppen im Achtelfinale? Eine Schande ist in meinen Augen eher Ihr Beitrag.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 6 von 11