Forum: Sport
Deutschlands Finalgegner Argentinien: Der Stärken-Vernichter
Getty Images

Argentinien hat ein quälend schwaches Halbfinale gegen die Niederlande mit Glück für sich entschieden. Muss Deutschland vor so einem Gegner im WM-Finale Angst haben? Besser wär's.

Seite 7 von 11
Marvin54 10.07.2014, 13:50
60. luschtig

Zitat von kjartan75
Das war Ironie von dem Foristen...Spätestens als es um Neuer ging, wird es klar. :)
Aber es ist schon witzig, wie darauf reagiert wird :-)

Und gut, dass Messi nicht verletzt wurde, das hätte schon etwas seltsam gewirkt und für Gerüchte gesorgt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bekkawei 10.07.2014, 13:51
61.

Zitat von Fernspäher
Und gegen die stärksten Teams hat Deutschland seine stärksten Spiele gemacht - Portugal, USA, Frankreich, Brasilien.
Entschuldigung, aber die USA sind - relativ gesehen - kein starkes Team und waren auch nie eins. Von der Weltspitze weit entfernt. In dem Spiel gegen Deutschland haben sie keinen einzigen (!!!) Schuss auf Neuers Tor gehabt. In 90 Minuten.

Und Portugal war ueberhaupt kein starkes Team, dieses Mal.
Frankreich ja, aber Brasilien nicht, und damit meine ich an brasilianischen Verhaeltnissen gemessen. Von Anfang an nicht, ist aber bei jeder Begegnung durch Schiedsrichterhilfe uebertuencht worden.
Zitat von Fernspäher
Das heißt für mich, Deutschland wird sich gegen ein relativ schwaches Argentinien ganz, ganz schwer tun und mit Messi sind die immer für ein Tor gut.
Es wird sich zeigen.
Auf Messi haben sie sich schon 2010 in Suedafrika verlassen und am Ende des Spiels im Viertelfinale musste man in der Spielaufstellung nachschauen, ob er wirklich gespielt hat. Da hat er 90 Minuten nichts gemacht.
Warten wir es ab, das kann sich ganz unerwartet entwickeln. Wenn Argentinien keinen Zaubertrick auspackt, sehe ich eher schwarz fuer sie.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
woanders 10.07.2014, 14:00
62.

Zitat von fraumerkel
"Argentinien hat ein quälend schwaches Halbfinale gegen die Niederlande mit Glück für sich entschieden." Wie ist denn Deutschland durch die ganze Vorrunge gekommen? Gegen Ghana, USA und Algerien? Das war doch auch eine Schande.
Das war keine Schande, das war schlicht ergebnismässig knapp. Allerdings hat die NM bis auf Algerien und Ghana das Spiel absolut kontrolliert. Die Absch(l)ussquote war einfach nicht dem jeweiligen Spielverlauf entsprechend (ausser BRA).

Übrigens...man hat ja nur Nullen wie Frankreich und Brasilien aus dem Wettbewerb gekickt. Und jetzt kommt der erste RICHTIGE Gegner...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
butti1988 10.07.2014, 14:01
63. Argentinien ist nicht Brasilien

Ich will in keinsterweise die Leistung der deutschen Mannschaft gegen Brasilien schmälern aber wenn eine Mannschaft in 17 min 5 Gegentore bekommt ist das ein eindeutiges Zeichen dass mit einer Mannschaft etwas nicht stimmt. Diesen Eindruck habe ich bei Argentinien nicht sie scheinen mir sehr gefestigt zu sein. Des weiteren haben sie im Angriff ein viel größeres Potential als die Brasilianer alleine wenn man Fred und Higuain vergleicht wird das deutlich. Und wenn dahinter noch ein Messi, di Maria und Lavezzi spielen darf man nicht 1 Sekunde unachtsam sein das wird sofort bestraft. Also werden auch Deutschland anfangs eher defensiv ausgerichtet sein alles andere wäre in so einem Spiel gegen diesen Gegner fahrlässig!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
galbraith-leser 10.07.2014, 14:02
64. Argentina decime qué se siente

In Anlehnung an das in Argentinien momentan so populäre Lied »Brasil decime qué se siente« könnten wir alle bis Sonntag schon einmal die deutsche Version zu dieser tollen Melodie einüben:
Argentinien, sag wie fühlt es sich an?
Schon wieder gegen Deutschland zu verlieren. Erinnert ihr Euch noch an den 3. Juli,
in Kapstadt war es erst vor vier Jahren.
Wir werden das nie vergessen,
wie Müller einmal traf
und Klose doppelt hinterher.
Am Sonntag wird Deutschland siegen,
Messi traurig nach Hause fliegen
und ihr den Pokal nur von weitem sehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Gaztelupe 10.07.2014, 14:05
65.

Zitat von sysop
Argentinien hat ein quälend schwaches Halbfinale gegen die Niederlande mit Glück für sich entschieden. Muss Deutschland vor so einem Gegner im WM-Finale Angst haben? Besser wär's. [...]
Nach dem Spiel ist vor dem Spiel – vor dem Spiel um Platz drei, Holländer! Mein größter Wunsch ist in Erfüllung gegangen: Die Niederlande werden nicht Weltmeister. So viel, so unsportlich ...

Die Partie am kommenden Samstag verspricht schon etwas mehr als das übliche »kleine Finale«: Nach der – schon in der kurzen Rückschau immer surrealer werdenden – Riesenpleite gegen Deutschland hat der Gastgeber den Titel schon verloren und steht nun vor der Aufgabe, wenigstens ein bißchen des verlorenen Rufes wiederherzustellen. Die Erwartungen an die brasilianische Elf dürften nach wie vor sehr hoch sein, es sei denn, Mannschaft und Fans geben sich einer melancholischen Tristesse hin, wie man sie früher von Portugal kannte. Auch die Niederländer werden zum Schluss eine ordentliche Vorstellung geben wollen und sich nicht den Schneid abkaufen lassen. Das kann man zumindest erwarten.

Tja, und ein WM-Finale ist ein WM-Finale, und wer das erreicht, läuft nicht nur durch Glück begünstigt auf. Angst ist aber auch hier ein schlechter Ratgeber, denn Argentinien trifft ebenso auf Deutschland, wie Deutschland auf Argentinien. Der Ball ist rund. Das Spiel dauert 90 Minuten. Elf Freunde müsst Ihr sein! ;-)

Vielleicht hat Löw mit der ruhigen Konzentration, in die er seine Mannschaft über das gesamte Turnier versetzt zu haben scheint, das richtige Mittel gegen die bei dieser WM zum Teil doch sehr destruktiven Taktiken gefunden: Gegen Portugal und Brasilien, aber auch gegen Frankreich kam dabei meist inspirierter und effizienter Fußball zustande.

Der Titel jedenfalls ist greifbar.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
galbraith-leser 10.07.2014, 14:12
66. Die Melodie zu Argentina decime qué se siente

Für alle, die es nicht kennen - hier die CCR-Version von 1969: https://www.youtube.com/watch?v=q_Psclfgfhw und hier die argentinische Version zur WM: http://www.bbc.co.uk/mundo/noticias/2014/07/140704_wc2014_brasil2014_argentina_brasil_decime_q ue_se_siente_irm.shtml

Beitrag melden Antworten / Zitieren
woanders 10.07.2014, 14:13
67.

Zitat von Fernspäher
Und ob wir vor Argentinien Angst haben müssen. Deutschland hat seine schwächsten Spiele gegen die schwächsten Gegner gemacht, nämlich Ghana und Algerien. Ich will diese Teams nicht beleidigen und muss anerkennen, dass diese auch eine gewisse Klasse hatten, aber man muss doch festhalten, dass Ghana in der Vorrunden den letzten Platz in der .....
Wenn Trainer und Mannschaft aus den letzten Spielen nichts gelernt hätten, dann müsste ich Ihnen zustimmen. Sollte das allerdings der Fall sein, dann hätten sie einen Titelgewinn auch eher nicht verdient...

Ich sehe aber eine Entwicklung, sowohl bei Mannschaft, wie auch beim Trainer.
Löw hat durch das Fastdesaster Algerien offensichtlich etwas dazugelernt.

Natürlich ist Messi immer für ein Tor gut. Aber bei D sind das: Müller, Schürrle, Klose, Hummels, Kedhira, Özil, Goetze (wenn beide auch etwas indisponiert), und das sind nur die, die schon mal mindestens einen reingemacht haben...

Das wird ganz schwer für die Argentinos. Mit einer Vorstellung wie gegen Holland wird das gegen D nix.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
woanders 10.07.2014, 14:16
68.

Zitat von Attila2009
Wir müssen vor Argentinien keine Angst haben aber dennoch Respekt. Jedes Spiel geht beim 0:0 los und ob sich das......
Robben war gestern Einzelkämpfer. Van Persie war nicht gut drauf (Krank) und Snyder...naja.
Gegen eine Offensive der NM mit potenziell 5 bis 6 Torschützen sieht das dann doch ein bisschen anders aus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
KingTut 10.07.2014, 14:20
69. Nur Nullen rausgekickt?

Zitat von woanders
(...) Übrigens...man hat ja nur Nullen wie Frankreich und Brasilien aus dem Wettbewerb gekickt. Und jetzt kommt der erste RICHTIGE Gegner...
Falls diese Aussage nicht ironisch gemeint ist, habe ich eine Frage. Wussten Sie schon vor dem Spiel, dass Frankreich und Brasilien Nullen waren? Ich jedenfalls nicht und ich erinnere mich noch gut an einen Spiegel Online Kommentar, in dem der Autor vor dem Spiel D gegen F zu wissen schien, dass die Franzosen schon ihren Flug zum Halbfinale gebucht haben, womit er zum Ausdruck brachte, dass er den Deutschen einen Sieg gegen F nicht zutraute. So kann man sich halt täuschen. Dass F und BR durch unser spielerisches und taktisches Talent rausgekickt wurden, daran haben Sie nicht gedacht?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 7 von 11