Forum: Sport
Deutschlands Pleite gegen Mexiko: Was war das denn?
Getty Images

Joshua Kimmich wurde schwindelig gespielt, riesige Lücken im Mittelfeld: Deutschland befindet sich bei der WM noch im Testspiel-Modus. Weitere Diskussionen um Özil und Sané sind nun sicher.

Seite 8 von 12
CancunMM 17.06.2018, 22:40
70.

Zitat von merkel123
wird ja von der Journaille fast jeder genannt, der zweimal hintereinander fehlerfrei das Trikot ueberziehen kann. In einer 11er-Gruppe kann nur EINER fuehren, sonst gibt es Durcheinander, wie auch heute zu sehen, zudem, wenn gleichartige Spielertypen wie Kroos, Oezil und Draxler gleichzeitig und damit im Uebermass auflaufen. Schweinsteiger, Ballack, Effenberg, Matthaeus, Beckenbauer, Seeler, F. Walter - das waren Fuehrungsspieler, mit denen auch entsprechende Erfolge verbunden sind. Heute weit und breit niemand dieses Formats zu sehen in den DFB-Reihen, man kann das daraus folgende Ergebnis vorausahnen...
Äh welche Erfolge hatten denn Ballack und Effenberg mit der Nationalmannschaft ? Ballack... lustig. Damals spielte Deutschland mit den grausigsten Fußball und Ballack tauchte in den wichtigen Spielen auch immer ab.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
JaWeb 17.06.2018, 22:40
71. So wars

Was das war? Pomade, leider nicht nur im Haar. Voraussehbarer, biederer Fußball ohne Überraschungsmomente.
Eine Mannschaft ohne wahrnehmbare Kommunikation und ohne sichtbare Führungsspieler. Eine erwartbar (!) nahtlose Fortsetzung der vergangenen Fehlleistungen, die schön geredet wurden, während die Gegner offenkundig nicht so ernst genommen werden, wie es ihnen gebührt. Eine disharmonische Team"leistung", bei der das Einmaleins des modernen Spiels außer Acht gelassen wurde. Freizeitgekicke im Rahmen einer Titelverteidigung ...........

Beitrag melden Antworten / Zitieren
CancunMM 17.06.2018, 22:42
72.

Zitat von jp_jean_paul
Ich habe die Low-Manschaft überhaupt in diesem spiel nicht erkannt. Die Rolle von Müller und Draxler konnte ich nicht verstehen. Da fehlte ein Spieler wie Sane mit seiner Tempo-Dribling über die Flügel. Schade dass er nicht Mal im Kader ist.
Wann hat Sane in der Nationalmannschaft mal gut gespielt. Nach tollen Sprints kamen immer falsche Entscheidungen mit zu späten oder unegnauen Abspielen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
messwert 17.06.2018, 22:43
73. Verdient verloren!

Torwart Neuer hat noch Schlimmeres verhindert.
Gratulation an die gute Mexikanische Mannschaft!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
CancunMM 17.06.2018, 22:46
74.

Zitat von Paul 57
Teilweise überheblich mit zu geringer Laufbereitschaft. Zuoft warteten die deutschen Spieler auf einen Pfiff, der dann nicht kam. Außenverteidiger spielten Außenstürmer und die Sechser spielten auf der Zehn oder auf der Acht, so daß die deutsche Hintermanschaft ( dann nur noch Boateng und Hummels) bei den vielen mexikanischen Kontern einfach überlaufen wurde. Plattenhardt fand überhaupt keine Bindung zu seinem Team. Bei einigen Spielern fehlte mir auch eine engagierte Haltung zum Spiel. Hummels hat recht: Mit der gleichen schlechten spielerischen Ausrichtung hat man schon gegen Saudi Arabien gespielt. Da ich etwas älter bin, erinnere ich mich , daß Deutschland als amtierender Weltmeister in der Vergangenheit immer recht früh an seiner eigenen Überheblichkeit gescheitert ist. Das sieht nicht gut aus. Ich könnte einge Spieler nenen, die andere Aufgaben oder Konzepte brauchen und 2 -3 Spieler brauchen eine schöpferische Pause.
Dass Plattenhardt keine Bindung zum Spiel hatt lag nicht an ihm, sondern an seinen Mitspielern und ist für mich völlig unverständlich.
Dann spielen sie lieber wieder mit dem Alibispieler Hector, der nicht eine Flanke schlägt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
brunosjob 17.06.2018, 22:48
75. Schwacher Trost für DEutschland

Brasilien hat beim folgenden Remispiel einen neuen Angstgegner gefunde, die Schweiz. Also sehen wir gelassen auf die neue Begegnung zwischen Deutschland vs, Brasilien

Beitrag melden Antworten / Zitieren
CancunMM 17.06.2018, 22:53
76.

Zitat von ambergris
Müller und Khedira sind extrem ausser Form. Kroos so lala. Kimmich wird überbewertet. Sané hätte auch nichts genutzt. Boateng war noch ok. Plattenhardt, naja, eben Ersatz.
Was soll der Quatsch mit Plattenhardt? Wer ist Hector ? Hier wird so gemacht als wenn Hector der Superspieler ist. Wenn man eine Spieler nicht anspielt, kann er auch nichts zeigen. Und die 2 gefährlichsten Flanken kamen von Plattenhardt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ardiles 17.06.2018, 22:58
77. Außer Form

Lady’s and Gents
Die Mannschaft begann erst nach der 60. min Fußball zu spielen. Das lag daran, dass México sich nur noch auf Kontern beschränkte und nur nich mauerte. Reus fiel deshalb auf, weil Müller vorher auf der rechten Seite Anti-Fußball spielte. Reus dagegen wirkte vital und brachte Schwung ein
Viele User/Leser sehen es aber SPON immer noch nicht: Müller ist zu langsam, geht nicht in eins gegen eins, kreiert keine einzige gefährliche Chance, zieht sich immer in die Mitte und lässt damit Kimmich alleine und ist damit insgesamt ein Unsicherheitsfaktor für das gesamte Team.
Khedira sollte diesen Nachmittag schnell vergessen. Doch fragen muss er sich trotzdem, warum er bei den konterstarken Mexikanern so weit nach vorne laufen musste, um dann den Ball zu verlieren, das zum 0:1 führte.
Kroos ist überbewertet. Heute hat man das wieder gesehen. Sobald ein Gegner tief hinten steht, ist sein Latein schnell am Ende. Warum muss Kroos immer die Ecken treten? Kann sich jemand mal daran erinnern, dass eine Kroos-Standardsituation zu einem Tor führte?
Wo waren bei dem 0:1 Khedira, Kroos, Müller und Kimmich? Ein Witz, dass Özil nach hinten rennen muss und Statistik-Spieler Müller 50m weiter hinten galoppiert
Reus ist eine Verstärkung, ja aber sonst niemand mehr.
Reus für Müller ist die ideale Lösung für die nächsten Spiele
Und das Hector zurück kommt

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Drunken Masta 17.06.2018, 23:01
78. Das Kind beim Namen nennen

Die Spieler haben nicht(mehr) die Qualität vergangener Tuniere.
Sei es körperlich, Talent, Form, mental.. es hakt an allen Ecken und Enden und was am Ende als Mannschaft dabei rauskommt taugt überhaupt nicht. Es scheint auch innerhalb der Mannschaft nicht richtig zu passen. Im besten Fall gleichen die Mitspieler untereinander die Schwächen des Einzelnen aus. Davon kann man bei unserer Mannschaft aktuell nur träumen.
Hummels unterirdisch, hätte sich vielleicht mehr auf sein Spiel und den Gegner, als auf die Kritik an den Mitspielern konzentrieren sollen. Boateng, Spieleröffnung gleich sicherer Ball für Mexiko. Dass dem keiner der Mitspieler Prügel angedroht hat, wenn er nochmal so nen Ball spielt. Kimmich, engagiert wie immer, aber einfach kein Lahm. Plattenhardt ein Fremdkörper im Spiel, aber immerhin ohne grobe Schnitzer. Kroos, von ein bisschen mexikanischer Manndeckung überfordert und hatte dann wohl keinen Bock mehr. Khedira belanglos und mit dem entscheidenden Ballverlust. Özil fügte sich ins erschreckend schwache Mittelfeld nahtlos ein. Das Zweikampfverhalten beim Gegentor auch interessant. Draxler offensiv noch der Aufffälligste, aber wie immer in der Nationalelf unglücklich, heute viel zu überhastet. Müller sehr blass, scheint nicht an seine zuletzt aufsteigende Form anknüpfen zu können. Werner abgemeldet, die WM kommt zu früh für ihn.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sal.Paradies 17.06.2018, 23:01
79. Das könnte sogar gehen

Zitat von in-teressant!
Tor: Neuer Abwehr: Ginter, Boateng, Hummels Mittelfeld defensiv: Kimmich, Kroos Mittelfeld offensiv: Draxler (links) Reus + Müller (Mitte) Brandt (rechts) Sturm: Werner
So überraschend wäre das gar nicht. Jedenfalls nicht für diejenigen, die beim Spiel gegen Mexico genau hingeschaut haben. Kimmich kann nicht hinten dicht und vorne Wirbel machen. Das muss gegen Konterstarke Mannschaften in die Hose gehen. Nach vorne ist er sehr viel stärker und im Gegensatz zu Kroos und Özil hat er die ntöige Härte und Schnelligkeit, um sich durchzusetzen. Kroos aktuell eher am einschlafen und Özil findet keinen Anspielpartner, weil z.B. Müller völlig ausser Form ist. Nach hinten ist Mesut ein Totalausfall! Mit Reus+Brandt kam frischer Wind und auch Schnelligkeit in`s Spiel. Jetzt wäre ein L.Stinld der richtige Ersatz für Müller, aber der ist leider nicht dabei. Müller muss eigentlich raus, in dieser Form ist der wie ein Fremdkörper und seine Pässe gehen gerade alle in`s Nichts. Vielleicht doch mal ein Versuch mit Goretzka? Schlechter wie Müller kann er auch nicht spielen und er ist auch in der Lage das Tor zu treffen. Diese Woche auf dem Trainingsprogramm = Bälle sauber annehmen / Pässe zum Mitspieler bringen / keine Ballverluste in der Vorwärtsbewegung / Geschwindigkeit aufnehmen (z.B. Kroos) / Zweikämpfe üben (nicht liegen bleiben und hoffen das der Schirri jede Körperberührung abpfeifft)! Nach "hinten" hat das gesamte MV eklatant versagt und wären die Mexicaner nicht so ein freundliches Volk, hätten sie die NM mit 3 Kontertoren gedemütigt. Glück gehabt, dass wir nur 1 Gegentor auf dem Konto haben, denn das Torverhältnis kann am Ende noch den Ausschlag geben und das sagt wirklich alles über die Chancen der NM in der aktuellen Form... :-(

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 8 von 12