Forum: Sport
DFB-Akademie: Zu Bruch gegangen
DPA

Die Kosten explodieren, der Zeitplan ist aus den Fugen, und jetzt auch noch ein Penisbruch: Die Planungen der DFB-Akademie entwickeln sich für den Verband und die Stadt Frankfurt zur Farce.

Seite 1 von 4
elektrofachkraft 31.05.2017, 21:55
1.

Bei all dem wertvollen Informationsgehalt dieses Artikels muss ich doch darauf aufmerksam machen, dass eine medizinische Begrifflichkeit falsch ist.
Die genannte Fraktur kann keine sein, weil ihr dafür der Knochen fehlt. Man spricht stattdessen von einer Ruptur, also einem Riss der Gewebsstruktur.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Lankoron 31.05.2017, 22:07
2. 40 Millionen für ein Leistungszentrum,

das Aufgaben wahrnehmen wird, die gar nicht der Hoheit des DFB unterliegen. Die Jugendarbeit findet in den Vereinen statt...wie oft würde denn die Akademie überhaupt genutzt? Und was könnte man mit dem Geld sinnvolleres anstellen...Amateure unterstützen, tatsächliche Jugendarbeit unterstützen, gegen Gewalt arbeiten, gegen sexuelle Diskriminierung....aber dafür hat man nur Peanuts übrig, für ein paar Werbebanner.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stefanmargraf 31.05.2017, 22:19
3. Tja, die Gallier...

wird wohl nicht so einfach sein. In Rostock gibt es ein großes Areal mit 12 Fussballplätzen. Einfach mal anrufen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
milhouse_van_h. 31.05.2017, 22:29
4. Posse hin, Posse her, das ist Demokratie

Danke Deustchland, dass wie in diesem Fall jeder das Recht hat sein Recht durch zu setzen oder sich zu wehren.
Den Menschen in den WM-Länderm Brasilien, Russland und auch Katar hat man dieses Recht einfach genommen. Frankfurter, wehrt Euch! Freu Dich DFB!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Crom 31.05.2017, 22:40
5.

Dann hoffe ich mal die Stadt wird den Herrn Adligen entsprechend in Regress nehmen, wenn die Urteile gefällt sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
outsider-realist 31.05.2017, 23:09
6. Rennbahn

Ich bin zwar ein Gegner des Reitsportes aus Tierschutzgründen, drücke aber den Herrschaften feste die Daumen. Statt dem korrupten DFB das Areal zu überlassen, sollte man die grüne Oase so belassen. Beton gibt es geng in der Stadt. Der geplante öffentliche Park neben der Akademie ist ein Witz und Hohn....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Msc 31.05.2017, 23:40
7.

Wie genau können sich Kosten verdreifachen wenn noch nicht ein Spatenstich gemacht wurde? War da etwa jemand so clever und hat alle Verträge mit Baufirmen unterschrieben bevor man überhaupt ein Grundstück hatte? Ich hoffe der Verantwortliche findet dann bald einen besseren Job, habe gehört am Berliner Flughafen brauchen sie immer Leute.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gammoncrack 31.05.2017, 23:55
8. Unabhängig davon, ob man das Leistungszentrum benötigt

oder nicht.

Wenn ein AfD-ler bei einem brachliegenden Grundstück einen derartigen Terz macht, hängt es vielleicht damit zusammen, dass unter anderem auch der DFB auch hinter der Aktion "no racism" steht.

Diesem Populisten traue ich jeden hanebüchenen Gedankengang zu.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
moabitmoe 31.05.2017, 23:55
9. Klares Ergebnis des Bürgerentscheids gegen die Rennbahn

Der Bürgerentscheid brachte - ganz im Gegenteil zu der Aussage in dem Artikel - das klare Ergebnis, dass sich kaum ein Frankfurter für die Rennbahn interessiert. Eine kleine Minderheit blockiert die Interessen Vieler. Pferderennen sind zudem oft Tierquälerei.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4