Forum: Sport
DFB-Aus von Boateng, Hummels und Müller: FC Bayern kritisiert Löw für Umgang mit Spie
AFP

Kam der Besuch von Bundestrainer Löw in München überraschend? Das sagt zumindest der FC Bayern. Der Klub bemängelte den Umgang des DFB mit seinen ausgemusterten Nationalspielern.

Seite 4 von 10
mirage122 06.03.2019, 17:40
30. Ist doch klar, dass die mosern!

Und Herr Hoeness wird sicher einen bösen Brief an Jogi schreiben. Bin gespannt, wer Sieger bleibt! Denn Herr Löw ist für mich auch schon lange nicht mehr das Non-Plus-Ultra. Aber den zu eliminieren, traut sich wohl keiner vom DFB!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lesheinen 06.03.2019, 17:40
31.

Sehr geehrter Herr Löw,
ich bitte Sie inständigst, in Zukunft erst in München nachzufragen, wann es recht ist, irgendwelche Entscheidungen zu treffen und zu verkünden. So geht es doch wirklich nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Lontrax 06.03.2019, 17:40
32. Ich sag mal:

Bayern München nervt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ausdersichtvon 06.03.2019, 17:50
33. ich lach

mich schlapp
und was haben die drei Grazien des FCB früher geschimpft
wenn ihre Spieler wie zum Beispiel die letzte Südamerika Reise
mitmachen mussten

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Skakesbier 06.03.2019, 17:50
34. Wenn der

Bundes-Yogi mal gaaanz so nebenbei drei Weltmeister mit zusammen fast 250 Länderspielen für Deutschland in die Wüste schickt (hätte Yogi mit Reserve-Dasein etc. ja viel intelligenter regeln können), sollte der DFB wenigstens ein hochkarätiges Abschiedsspiel für Müller, Hummels und Boateng organisieren!
Und wenn der Herr Löw beim nächsten Turnier wieder nur Schrott abliefert, muß er sofort hochkant gefeuert werden!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
browserhead 06.03.2019, 17:52
35. Erbhöfe

Als Bundestrainer kann man es bekanntlich nie allen recht machen, dafür ist die Leidensprämie ja ganz erklecklich. Das gilt auch für die drei Bayern-Profis. Sie wären in Katar 32 bzw. 33 Jahre alt und laufen schon seit ein, zwei Jahren ihrer alten Form nach. Irgendwann ist halt Schluss, besonders nach zehn, fünfzehn Jahren Profisport auf höchstem Niveau. Klar haben die Platzhirsche dann Probleme sich damit abzufinden, die hatten sie aber nicht, als sie selbst an die Stelle aller verdienter Spieler traten. Die jungen Wilden "Poldi" & "Schweini" und auch Lahm haben den Absprung besser hingekriegt. Aber meine Güte, die Jungs haben doch alles erreicht, die meisten Bundesliga (!)-Profis wären doch happy, wenn sie nur einen einzigen Pokal in die Vitrine stellen könnten. Vor allem, was wollen sie den noch erreichen? Boatengs letzter Auftritt im Nationaldress sah - mit Verlaub - eher nach Geriatrie als nach Championsleague aus. Tja, und hätte Löw sie im Kader behalten, wäre der Shit-Storm auch gekommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Papazaca 06.03.2019, 17:56
36. Realsataire vergreift sich im Ton

Zitat von retterdernation
entwickelt sich rasant zur Wutfigur im Land. Abgehoben, dekadent und menschenverachtend sind die Markenzeichen des Herrn Löw. Sehen so Vorbilder aus? Bestimmt nicht. Geht man zudem mit Vorbildern so um? Also mit Menschen? Mit Leistungsträgern - denen man sein eigenes Sein verdankt? Seit dem die Nationalmannschaft zur Mannschaft mutierte, seit dem beginnt der DFB sich zu entmaterialisieren. Jogi Löw trägt mit dieser kaum nachvollziehbaren Entscheidung massiv dazu bei - diesen Prozess zu beschleunigen. In Scharen laufen die Fans weg, schalten weg, interessieren sich für alles andere, aber nicht mehr für das Aushängeschild des Deutschen Fußballs. Diesen Schwachsinn braucht man einfach nicht mehr. Es war einmal und das ist offensichtlich gut so.
Wutfigur, dekadent, menschenverachtend. Gehts noch? irgendwie ist jetzt aber der Gaul mit ihnen durchgegangen. Löw ist nun wahrlich nicht mein Liebling. Aber so gehen wir hier nicht miteinander um.

Und inhaltlich: Löw ist persönlich in München aufgetaucht. und hat seine Entscheidung mitgeteilt. Die übrigens von den meisten als richtig erachtet wird.

Sie haben recht, diesen Schwachsinn brauchen wir nicht. Nicht vergessen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
/egal/ 06.03.2019, 17:57
37. Der übliche..

...dünnpfiff aus der säberner strasse. hätte löw irgend eine andere art gewählt, den dreien ihre entlassung zu verkünden, der fc bayern hätte auch dann was zu meckern gehabt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
speedwaygonzales 06.03.2019, 18:02
38. Verwunderlich

dass der FC Bayern noch nicht begriffen hat wie der Bundestrainer tickt. Zum einen braucht er Monate um überhaupt eine Entscheidung zu treffen, zum anderen ist er ein Feigling und kann dann die getroffene Entscheidung nicht gleich den betreffenden Personen mitteilen ( M. Ballack kennt sich damit bestens aus). Das kann dann schon mal ein paar Monate dauern. Ich bleibe dabei: Löw ist der falsche Mann !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
segelsetzer1 06.03.2019, 18:09
39.

Dem FC Bayern wäre es am liebsten gewesen die Spieler hätten selbst ihren Rücktritt eingereicht . Dem Herrschern der Bundesliga König Höneß und Kanzler Rummenigge die Show gestohlen , geht gar nicht . Man schmeißt selbst raus und nicht irgend so ein Bundestrainer . Zuerst muß mit den Bayern Verantwortlichen gesprochen werden . Schließlich wird hier über den Kopf von Fürsten entschieden . Je höher das Gehalt desto dünnhäutiger werden die Personen ( Boatemg , Hummels , T.Müller ) . Hat alles mit dem normalen Leben nichts mehr zu tun . Eben alles Show . Man stelle sich vor, der Löw würde in die Aufstellung von den Bayerrn quatschen .

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 10