Forum: Sport
DFB-Elf vor Halbfinale: "Italien kann kommen"
DPA

Optimal trainiert, auf alle Eventualitäten vorbereitet: Vor dem EM-Halbfinale gegen Italien strahlt die deutsche Nationamlamannschaft Zuversicht aus. Die WM-Pleite von 2006? Kein Problem. Die Statistik? Spiele keine Rolle. Bundestrainer Löw schließt erneute Wechsel in der Startelf nicht aus.

Seite 4 von 6
Mähtnix 26.06.2012, 16:21
30.

Zitat von friebras
.... Schürle, Reus, Klose waren doch schon im Portugalspiel überfällig, besonders die beiden Letztgenannten! ...
Ohje, und ewig basht das Murmeltier. Schürrle hat im VF beweisen, dass er zu Recht vorher nicht begonnen hatte. Und er wird das (meine Vorhersage) in dieser EM auch nicht wieder tun. Als Joker (sehr schwer für den Verteidiger, sich auf den Wechsel von Poldi auf Schürrle einzustellen) gerne, aber nicht mehr.

Reus hat mir auch gefallen. Er ist eine Alternative (auf beiden Seiten). Aber man muss auch immer sehen, dass Portugal, Holland und Dänemark andere Gegener waren als die Griechen. Meines Erachtens hatten die Griechen im VF nichts zu suchen. Das Spiel hätte auch gut 6:0 ausgehen können, wenn nicht Schürrle und der Schiri den Griechen je ein Tor geschenkt hätten. Wenn Gomez die Chancen liegen gelassen hätte wie Özil und Reus wäre hier ein bashing losgegangen - oh mann.

Und Klose? Klar, er ist ein Guter. Aber so zu tun, als wäre er überfällig gewesen, ist schon dreist. Gomez hat seine Aufgaben gut erfüllt. Es war ok ihn spielen zu lassen. Auf keinen Fall war es falsch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
timorieth 26.06.2012, 16:21
31. ...

Zitat von dr.joe.66
Mein Vorschlag: 4-er-Kette hinten wie bisher Davor Doppel-6: Kedhira & Schweinsteiger (oder Kroos, falls Schweinsteiger nicht fit ist) Davor 2 kreative: Özil & Götze (oder Müller, falls Götze nicht fit ist) Davor 1 hängender Stürmer (Klose oder Reus) Davor 1 Stoßstürmer (Gomez oder Klose) Aber Herrn Löw wird schon das richtige einfallen. Finaaale, oh oh, Finaaale, oh oh oh oh !!!
Hmm kommt drauf an. Wenn sich Özil/Götze viel nach außen orientieren würden, ok. Denn da ist Italien anfällig, über die außen!
Denke, da wird Löw auch drauf gehen und mit einem Strafraumstürmer (Gomez) spielen, der die Bälle der außen irgendwie über die Linie drücken soll.
So wirds klappen, bin sehr zuversichtlich!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mähtnix 26.06.2012, 16:26
32.

Zitat von Papa_Oystein
... Löw muss also vorne Leute aufstellen die gut und taktisch diszipliniert nach hinten mitarbeiten und laufstark sind. Das ist für mich Vorteil Klose und Podolski gegenüber Gomez und Schürrle. Reus oder Müller soll der Trainer entscheiden. Ich denke, hinten ist alles gesetzt wie gehabt: Khedira und Schweini stören Montelivo, Lahm hält die Vorstöße übers italienische rechts im Zaum, auf der anderen Seite waren sie eh weniger gefährlich. Vielleicht Vorteil Reus. Und Klose, Özil, Reus müssen eben im Wechsel den Weg zu Pirlo verstellen...
Sie nehmen mir die Analyse weg ;-). Vielleicht noch ergänzend: Auf rechts (also auf unserer linken Seite) ist Maggio gesperrt und Abate hatte konditionelle und muskuläre Probleme. Hier muss die Devise heißen:

Erst Poldi ran und den Abate gemeinsam mit Lahm mürbe machen und dann Reus oder Schürrle dahinziehen. Ich bin mir sicher, über links geht am Donnerstag was.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mähtnix 26.06.2012, 16:38
33.

Zitat von Papa_Oystein
Manndeckung gegen tiefen Spielmacher mit einem Verteidiger? Ähm - nee, so was ging zuletzt ca. Anfang der 80er :D Weil der zentrale Offensivmann der erste ist, der den Passweg zu Pirlo zustellen muss, ist der tiefer stehende und lauffreudigere Klose wohl besser an der Stelle...
Ich glaube, das war auch die Aufgabe von Rooney. Und da er diese nicht erfüllte, konnte Pirlo ungehindert sein Terrain 30 bis 40 Meter vor dem Tor besetzen. Ich bin fest davon überzeugt, dass das bei der DNM anders laufen wird und halte Klose ebenfalls für den richtigen Mann dafür.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sabine_franz 26.06.2012, 17:29
34. seltsam

Zitat von friebras
Aus meiner Sicht plagen dem Schweinsteiger nicht der, die Knöchel (Schutzbehauptung und Alibi), sondern, das er er ausgebrannt ist. Er ist absolut ausgepumpt und braucht mehr als nur eine Spielpause. Und da frage ich mich was Trainer und Ärzte des Teams sehenund kommentieren!
Aha......und deshalb ist Schweini gegen die Griechen auch die meisten Kilometer von allen Akteuren gelaufen und hat ca. 80% seiner zweikämpfe gewonnen. Der ist absolut ausgebrannt ? So ein nonsens.
Sicher ist er nicht 100% fit, allerdings ist mir ein 85 - 90 % Schweini immernoch lieber als ein 100 % Kroos, Götze oder Gündogan. Die 3 genannten müssen Ihre Klasse erst noch unter Beweis stellen. ich bezweifele das ein HF gegen Italien die richtige Bühne dafür ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
peterderkleine 26.06.2012, 17:45
35. da muss ich doch auch mal

also, 3 Torhueter und 5 Stuermer, die verbleibenden 3 Spieler (egal wer) sollten aus der Tiefe die 5 Stuermer bedienen, dann geht alles schon klar und man kann dann in aller Seelenruhe Russland im Finale erwarten

Beitrag melden Antworten / Zitieren
storyhunter 26.06.2012, 17:49
36.

Zitat von frau_bert
Theorie 2 klingt ja schon einmal sehr sympathisch:) Theorie 3 - wie wärs mit Lüdenscheid-Nord?:) Theorie 1 ist fehlerhaft. 2004 gab es eine ordentliche Klatsche Meine Theorie: Das mit Serien reissen und Serien halten geschieht in abwechselnder Reihenfolge - erst beenden Portugal und Deutschland ihre Negativserien gegen Spanien bzw. gegen Italien, um dann die Siegesserie von Deutschland gegen Portugal zu untermauern. Fazit: ihre Urlaubsserie reisst :)
Ich bin froh über Ihre Einschätzung (obwohl ich fast annehme, Sie sich Fan von Herne-West ...)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
storyhunter 26.06.2012, 17:51
37.

Zitat von astrid1814
Vor allem sollten Sie am 13. Juli im Bett bleiben, denn dann ist Freitag der 13.
Im Bett zu bleiben ist manchmal die bessere Entscheidung! Kommt aber drauf an, auch dort können unvorhergesehene Dinge passieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dr.joe.66 26.06.2012, 17:51
38. Ganz einfach

Zitat von spon-facebook-1321056097
au backe... was soll denn das bringen?
Ganz einfach: was erwarten die Italiener von uns: Spiel über schnelle Außen, deshalb fordern ja auch alle Reus, Müller, oder Podolski.
Also mal was Unerwartetes tun: Kreativ-spielerisch durch die Mitte kommen. Wäre sicher auch für Özil noch besser, wenn er 2 oder 3 Anspielstationen in der Schnittstelle hat, und nicht nur eine.

Egal mit welchem System: Özil & Co. müssen das Spiel machen - und nicht darauf warten was wohl Pirlo machen wird.

Deshalb: Gegen Italien deutlich offensiv aufstellen, gegen Spanien eher defensiv...
Schaunmermal.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
detlman 26.06.2012, 17:53
39. Sie haben

Zitat von peterderkleine
also, 3 Torhueter und 5 Stuermer, die verbleibenden 3 Spieler (egal wer) sollten aus der Tiefe die 5 Stuermer bedienen, dann geht alles schon klar und man kann dann in aller Seelenruhe Russland im Finale erwarten
in ihren Überlegungen einen klitzekleinen Fehler gemacht.
Russland ist nicht mehr dabei;
aber ansonst HERVORRAGEND.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 6