Forum: Sport
DFB-Elf vor Schweden-Spiel: Das Herz fehlt
DPA

Die deutsche Nationalmannschaft könnte schon am Samstag bei der WM ausscheiden. In Deutschland arbeitet man sich vor allem negativ an der Mannschaft ab. Wie kommt das?

Seite 1 von 15
dr.eldontyrell 22.06.2018, 10:43
1. Das trifft es

ganz gut. Das war das, was ich letzten Sonntag vermisst habe: Herz, oder auch Leidenschaft, Feuer oder wie man es nennen mag. Reuß sah man die letzten 20 Minuten brennen, reichte aber nicht aus, die gesamte Mannschaft anzustecken.
Für morgen hoffe ich, dass die Jungs ab Minute 1 mit Leidenschaft den Ball treten. Dann ist alles möglich. Bleibt es so wie Sonntag, können Koffer gepackt werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jeze 22.06.2018, 10:49
2.

Können vielleicht alle mal auf dem Boden bleiben? Was ist denn passiert? Nach einer gewonnenen WM, einer erstklassigen WM-Qualifikation, dem Gewinn des Confed-Cups hat die Mannschaft mal ein paar schlechte Spiele gezeigt. Warum soll denn jetzt auf einmal alles falsch sein, was vorher richtig war? Vielleicht muss man einfach auch mal anerkennen, dass Dinge richtig gemacht werden und die Protagonisten trotzdem nicht immer in der lage sind bestleistungen zu erbringen, weil es eben auch nur Menschen sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ahnungsloser 22.06.2018, 10:51
3. Auf den Punkt.

Dieser Kommentar spricht mir aus der Seele. Ich wollte gern mitfiebern, zittern und mitleiden, aber am Ende war die Schadenfreude über das voraussehbare Ergebnis von überheblichem und halbherzigem Gekicke stärker. Es wirkt, als würde sich keiner richtig reinhauen. Mag täuschen und ungerecht sein, aber früher war mehr Leidenschaft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bstendig 22.06.2018, 10:52
4. Ach wie traurig -

die Nationalmannschaft macht nicht für jeden Zuschauer den Kasper. Und benimmt sich nicht wie die 11 Freunde von Sepp Herberger. Wie schrecklich.

Ich lese was von "Entfremdung". Die wenigsten Zuschauer kennen einen der Fußballer - wie soll man sich da entfremden?
Und warum sollte mein Seelenheil davon abhängen, ob die Jungs gewinnen oder verlieren? Kann ich mir was kaufen, wenn Sie gewinnen ? Nein.

Also so what. Leute, haltet den "Ball flach". Und wenn die gegen Schweden vergeigen - dann spielt mit euren kindern oder lest mal ein gutes Buch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
m_c 22.06.2018, 11:03
5. Wie kommt das?

" In Deutschland arbeitet man sich vor allem negativ an der Mannschaft ab. Wie kommt das?"

Das kommt daher, weil wir im "negativen Abarbeibeiten" der eigenen Mannschaft zur absoluten Weltspitze gehören. Wenn wir was können. dann das! Da macht uns weltweit keiner was vor, gell ihr SPONtis?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schwampf 22.06.2018, 11:08
6. Die nächste Generation

Vielleicht liegt es auch in vielem daran, dass nicht nur die jetzige Spielergeneration ihren WM-Titel schon hat, sondern auch die Erwartungshaltung der jetzigen Zuschauergeneration immer noch gewissermassen vom letzten WM-Titel befriedigt bist. Der WM-Titel war eine stete Sehnsucht nach einem Wiederauferstehen des deutschen Fussballs nach den Rumpeljahren 1998- 2004. 2014 wurde diese Sehnsucht gestillt. Und nun? Jo, wär schon ganz nett, nochmal Weltmeister....aber wenns nichts wird, auch egal. Vielleicht kommt die Begeisterung mit der nächsten Zuschauergeneration in 4, 8, 12 Jahren zurück.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
humble_opinion 22.06.2018, 11:08
7. Nach dem Lesen der Einleitung

Nach dem Lesen der Einleitung habe ich auch als erstes an Schweinsteiger und Podolski gedacht. Das, was sie neben dem Fußballerischen in die Mannschaft einbrachten, vermisse ich und bin da sicher nicht der Einzige.

Auch an die gelungene Aussprache nach dem Mexiko-Spiel glaube ich nicht so recht. Dazu war Khediras Statement (gestern im TV zu sehen) zu Hummels Beschwerde nach dem Spiel zu unterkühlt. Sinngemäß: jeder müsse selbst wissen, ob er öffentlich oder im internen Kreis kritisiere.

Natürlich drücke ich trotzdem unserer Mannschaft die Daumen, auch wenn meine Zweifel nach den Vorbereitungsspielen leider verstärkt und nicht beseitigt wurden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
acitapple 22.06.2018, 11:08
8.

Zitat von jeze
Können vielleicht alle mal auf dem Boden bleiben? Was ist denn passiert? Nach einer gewonnenen WM, einer erstklassigen WM-Qualifikation, dem Gewinn des Confed-Cups hat die Mannschaft mal ein paar schlechte Spiele gezeigt. Warum soll denn jetzt auf einmal alles falsch sein, was vorher richtig war? Vielleicht muss man einfach auch mal anerkennen, dass Dinge richtig gemacht werden und die Protagonisten trotzdem nicht immer in der lage sind bestleistungen zu erbringen, weil es eben auch nur Menschen sind.
Es geht weniger ums Können, eher um das Wollen, von dem nichts zu sehen war. Selbst Island und Schweiz zeigen mehr Engagement und Spielfreude. Sowas ist unsportlich und eines Weltmeisters unwürdig. Nicht zuletzt ist es eine Beleidigung für die Fans.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kaischek 22.06.2018, 11:09
9. All diese Häme

All diese Häme...Lächerlich! Ich habe noch keinen Fußballer gesehen, der absichtlich schlecht gespielt hätte. Oder einen Mesut Özil, der nicht sein Bestes für die deutsche Nationalmannschaft gibt. Wir Deutschen neigen zu einer hohen Anspruchshaltung gegenüber unserem Staat und unseren Mitmenschen. Wir müssen dies nicht auch noch mit unseren Fußballern so halten. Das sind unsere derzeit Besten und sie haben unseren Rückhalt verdient. Die Alternative lautet Fernseher ausschalten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 15