Forum: Sport
DFB-Kader für Russland: Kein Neuer, aber Kruse - diese 23 Spieler sollten zur WM

Einmal den Bundestrainer spielen, ein Traum vieler Fußball-Fans: SPIEGEL ONLINE hat es gemacht - und den DFB-Kader für die Weltmeisterschaft zusammengestellt. Das sind unsere 23 Favoriten.

Seite 1 von 8
gnarze 23.03.2018, 10:16
1. Jepp

Mein Kader:
TerStegen, Ulreich, Trapp
Kimmich, Boateng,Hummels, Hector, Rüdiger, Süle, Max
Kroos, Gündogan, Can, Goretzka,
Draxler, Özil, Sane, Müller, Reus, Stindl
Werner, Wagner,Petersen

Beitrag melden
ortibumbum 23.03.2018, 10:18
2. Fehlbesetzung

Can, Goretzka, Fährmann und Leno absolute Fehlbesetzung. Wir werden heute abend sehen, warum?

Beitrag melden
dosmundos 23.03.2018, 10:43
3.

Natürlich werden es 80 Mio. Bundestrainer besser wissen, und zweifelsohne lassen sich auch für andere Kandidaten gute Argumente finden, aber insgesamt ist das eine runde und nachvollziehbare Liste.

Beitrag melden
crewmitglied27 23.03.2018, 10:46
4. Jetzt geht´s wieder los...

ALLE sind irgendwie dazu berufen, schlauer als der Bundestrainer zu sein.
Herr Löw hat als Coach der Nationalmannschaft eine unfassbare Erfolgsbilanz. Die hätte der Verfasser des schlauen Artikels (wo ist überhaupt der Name des Redakteurs?) sicher locker getoppt.
Wen immer der Bundestrainer setzt, er wird Gründe haben, von denen wir nichts wissen und wahrscheinlich wird er wieder Recht behalten und alle superschlauen Aushilfsbundestrainer lügen strafen.
Wenn´s nicht so sein sollte, wird ihn die Presse auf jeden Fall gnadenlos niederschreiben.

Beitrag melden
UnitedEurope 23.03.2018, 10:56
5.

Mit Can macht man nichts falsch, ob Gomez jetzt besser als Wagner ist wird man sehen. Fährmann wird sowieso nicht zum Einsatz kommen, Draxler spielt halt einfach solide aber mehr auch nicht.
Reus würde ich gerne Mal bei einem Turnier sehen, aber alles in allem passt der Kader so.

Beitrag melden
Mr T 23.03.2018, 11:09
6.

Zitat von ortibumbum
Can, Goretzka, Fährmann und Leno absolute Fehlbesetzung. Wir werden heute abend sehen, warum?
Die Top teams Europas haben Fehlbestzungen in ihrer Startelf?

Beitrag melden
skeptikerjörg 23.03.2018, 11:12
7. Der Unterschied

Zum Glück entscheidet am Ende Löw und nicht 80 Millionen Bundestrainer. Ich hätte zum Beispiel niemals Schürrle mit nach Brasilien genommen, ich hätte auch nicht auf Hövedes als Linksverteidiger gesetzt. Löw tat beides und hatte Erfolg. Aber für viele sogenannte Fachleute im Wohnzimmersessel hat ja auch der erfolgreichste Bundestrainer aller Zeiten keine Ahnung. Warten wir es einfach mal ab.

Beitrag melden
CancunMM 23.03.2018, 11:14
8.

Zitat von dosmundos
Natürlich werden es 80 Mio. Bundestrainer besser wissen, und zweifelsohne lassen sich auch für andere Kandidaten gute Argumente finden, aber insgesamt ist das eine runde und nachvollziehbare Liste.
ja warum auch nicht. spon ist ja auch nicht der bundestrainer.
ich vermisse plattenhardt. der ist offensiver deutlich besser als hector und schießt bessere flanken.

Beitrag melden
gammoncrack 23.03.2018, 11:16
9. Nach der WM sind wir alle schlauer

und werden Juri Löw entweder bestätigen, dass er alles richtig gemacht hat, oder die Foristen werden auf ihre Kommentare verweisen, die seine Kaderbenennung in Zweifel gezogen haben.

Ein Bundestrainer Fußball ist wirklich das ärmste Schw... auf Gottes Welt.

Beitrag melden
Seite 1 von 8
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!