Forum: Sport
DFB-Kapitän Lahm: "Wir müssen an unserer Defensive arbeiten"
Getty Images

In rund vier Wochen bestreitet die deutsche Fußball-Nationalmannschaft ihr erstes Gruppenspiel bei der WM in Brasilien. DFB-Kapitän Philipp Lahm warnt. Er sieht Probleme in der Defensive.

Seite 5 von 10
Kenntauer 21.05.2014, 11:35
40. Wonderboy

Wieso müssen die die Defensive verbessern?

Die hat doch unter Heynckes hervorragende Arbeit geleistet. Sie galt als die beste Abwehr aller Vereinsmannschaften der Welt. 18 Gegentore haben die nur in der Saison kassiert. Und das Triple erreicht. Mehr kann man nun wirklich nicht verlangen.

Sind die in der neuen Saison unter Gladiola so schlecht geworden?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tialo 21.05.2014, 11:37
41.

Zitat von sysop
In rund vier Wochen bestreitet die deutsche Fußball-Nationalmannschaft ihr erstes Gruppenspiel bei der WM in Brasilien. DFB-Kapitän Philipp Lahm warnt. Er sieht Probleme in der Defensive.
Ich sehe das große Problem nicht. Die komplette deutsche Abwehr besteht aus Spielern, die letztes Jahr im CL-Finale standen. Hummels und Boateng bilden eine Top-Innenverteidigung. Das Gebashe von manch ahnungslosem Forenuser hier gegen Boateng ist auch lächerlich. Boateng ist mittlerweile einer der besten IV in Europa, stand nun zweimal hintereinander im CL-Finale, hat die Klub-WM gewonnen und hat gegen Top-Mannschaften wie Barca, Dortmund und Juventus erstklassige Leistungen gezeigt (im Hinspiel gegen Barca eine Zweikampfquote von 100 (!) Prozent).

Mit Lahm haben wir einen besten RV der ganzen Welt, mit Neuer ebenfalls einen Top-Torhüter. Nur die LV-Position ist etwas schlechter besetzt mit Schmelzer/Großkreutz, wobei auch diese Spieler immerhin noch ein "gutes" Niveau sowie mittlerweile ordentliche internationale Erfahrung haben.
Wenn man sich mal anschaut, mit welchen Abwehrspielern das deutsche Team bei den letzten Turnieren aufgelaufen ist, muss man sagen, dass man noch niemals so gut besetzt war wie aktuell - so gute inidividuelle Abwehrspieler hatte man weder 2006 noch 2008 noch 2010.

Insofern sollte es doch wirklich möglich sein, daraus eine gute, stabile Defensive zu formen?!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gog-magog 21.05.2014, 11:38
42.

Zitat von Kottan
Boateng ist in der Tat ein Problem. Er läuft sehr effizient, will keinen Schritt zu viel machen, d.h. Sprints gibts bei ihm nur, wenn ihm jemand bereits weggelaufen ist. Das liegt aber auch daran, dass die Innenverteidiger von Bayern in Liga, Pokal und in der CL (mit ganz wenigen Ausnahmen) kaum oder nie richtig gefordert wurden. Wie sollen diese Spieler unter Turnierbedingungen hartes, schnelles und kompromissloses Abwehrverhalten zeigen, wenn sie es das ganze Jahr über nicht getan haben? Ach ja, ich bin Bayern-Fan.
Mein lieber Herr Bayern-Fan. Offenbar haben Sie kein einziges Spiel Ihres Clubs überhaupt gesehen, sonst würden Sie derartiges nun wirklich nicht behaupten. Die Bayern-Abwehr war insgesamt super stabil und es gab letztlich nur wenige Angreifer, die sie in Bedrängnis bringen konnten. Ich bin immer noch gespannt auf die Alternativen, die anstatt Boateng ins Feld zu bringen wären.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
deefens 21.05.2014, 11:39
43. Sorgenkind Abwehr

Ich verstehe nicht, warum Löw in de Abwehr an den immer gleichen Gesichtern festhält. Z.B. hat Höwedes aus meiner Sicht überhaupt kein WM-Format, auch Boateng sieht gegen Mannschaften auf Augenhöhe regelmässig schlecht aus.

Dabei gibt es sehr wohl Alternativen: Robin Knoche vom VfL Wolfsburg oder Tony Jantschke von Mönchengladbach. Beide haben unter Löw noch kein Länderspiel bestritten und hätten sich das aufgrund ihrer BL-Leistungen längst verdient. Wahrscheinlich spielen die beiden aber nur bei den falschen Vereinen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gog-magog 21.05.2014, 11:42
44.

Zitat von CancunMM
Ich sehe Boateng nicht als Problem. Das einzige Problem sind manchmal seine Nerven. Ansonsten ist er einer der wenigen deutschen Spieler in der deutschen Mannschaft, der auch für weit entfernten Spieler ein Auge hat und Pässe über 40-50 Meter genau zum Mann spielen kann. Ich sehe das Abwehrproblem wie schon gesagt eher als Problem des Mittelfeldes. Nicht umsonst fielen in letzter Zeit auch einige Gegentore nach Ecken der deutschen Mannschaft.
Sehe ich ähnlich. Das Problem in der Abwehr dürfte eher Schmelzer sein. Der hat Spiele, in denen er nicht einen einzigen Pass zum Mitspieler bringt und das auch nicht selten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Felix MS 21.05.2014, 11:43
45. Und was war ...

Zitat von phboerker
Ja, und noch nie ist die bundesdeutsche Auswahl drei WMs hintereinander nicht ins Finale gekommen. Und nun?
... 1982, 1986 und 1990?

Drei Finalteilnahmen der deutschen Mannschaft bei Weltmeisterschaften . :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tialo 21.05.2014, 11:43
46.

Zitat von deefens
Ich verstehe nicht, warum Löw in de Abwehr an den immer gleichen Gesichtern festhält. Z.B. hat Höwedes aus meiner Sicht überhaupt kein WM-Format, auch Boateng sieht gegen Mannschaften auf Augenhöhe regelmässig schlecht aus. Dabei gibt es sehr wohl Alternativen: Robin Knoche vom VfL Wolfsburg oder Tony Jantschke von Mönchengladbach. Beide haben unter Löw noch kein Länderspiel bestritten und hätten sich das aufgrund ihrer BL-Leistungen längst verdient. Wahrscheinlich spielen die beiden aber nur bei den falschen Vereinen...
ehm ja genau,

die von ihnen genannten Spieler sind sicherlich besser als Boateng, genau, das wird garantiert jeder Fussballexperte so sehen wie sie...NICHT!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
remmbremmerdeng 21.05.2014, 11:47
47.

Zitat von phboerker
"Mal ganz davon abgesehen, dass auch die Statistik gegen uns spricht: Noch nie ist eine Mannschaft bei vier aufeinanderfolgenden WM-Turnieren unter die letzten Vier gekommen." Ja, und noch nie ist die bundesdeutsche Auswahl drei WMs hintereinander nicht ins Finale gekommen. Und nun?
Ach, das Finale. Das silberne Lorbeerblatt gibts doch mittlerweile auch schon für den 3. Platz. Warum sich also schinden?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
CancunMM 21.05.2014, 11:47
48.

Zitat von gog-magog
Sehe ich ähnlich. Das Problem in der Abwehr dürfte eher Schmelzer sein. Der hat Spiele, in denen er nicht einen einzigen Pass zum Mitspieler bringt und das auch nicht selten.
au man an den habe ich gar nicht mehr gedacht. Hoffentlich stellt er den nicht auf.
Sehe ich ähnlich. Nach vorne zu ungenau. Nach hinten mit zum Teil haarsträubendem Stellungsspiel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Z-Schwarzschild 21.05.2014, 11:48
49. Nationalmannschaft Ade

Mal ganz ehrlich die meisten Spieler aus der Buli haben bestimmt keine Lust mehr mit dem Jogi und seiner taufrischen überaus wichtigen Bayern Fraktion zu spielen und zweitens halte ich die Deutsch Mannschaft nicht mehr für fähig den WM Titel zu holen. Da gibt es einige wesentlich besser Mannschaften. Ich muss gestehen das ich mir sogar ein vorzeitiges Aus der DM wünsche, damit da mal ein saubere Schnitt gemacht wird und ein neuer Trainer mit einer neue Mannschaft kommt (die auch aus allen Teilen der Buli + Legionäre besteht könnte), also einem wirklichen Querschnitt des Deutschen Fußballs. Aber leider denke ich das der ganze Deutsche Fußball auf dem absteigenden Ast ist, da die Bayern in Zukunft die Liga so arg dominieren werden das Fußball für Fans in Deutschland unerträglich wird (vielleicht gibt dann demnächst eine bayrische Nationalmannschaft (da freuen sich die Bayern Fans aber :-). Ich sag nur, wenn die Fans gehen (weil es langweilig wird und vorherbestimmt), dann geht auch das Geld und kein Vereine wir das lang genug überleben. Darum DANKE! FC Bayern!!! macht weiter so! (ach ja wie hat der Ude gesagt der Uli konnte den Hals nie voll kriegen. Tja so wieder Herr so s Gescherr) Und ich bin jetzt kein beleidigter BVB Fan ich mag wenn dann eher Lautern.

Lieber NM geniest euer schönes Ressort, es ist extra für euch gebaut! Nach dem Vorrunden aus kann man da bestimmt noch schön Urlaub machen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 5 von 10