Forum: Sport
DFB: Lahm tritt aus der Nationalelf zurück
AFP

Er hört als Weltmeister auf dem Höhepunkt seiner Karriere in der Nationalmannschaft auf: Kapitän Philipp Lahm ist nach Angaben seines Beraters aus dem DFB-Team zurückgetreten.

Seite 14 von 28
nummer50 18.07.2014, 11:53
130. MaikPirker

Zitat von MaikPirker
Endlich ist die Bayernmarionette weg: Lahm war mir 2006 sehr sympathisch, aber mit dem fortschreiten der Zeit beim Bayern ist er genauso ein Seelenloser Spieler geworden wie die meisten anderen. Er wirkte auf PK's zuletzt leider häufig wie das auf Play gestellte Diktiergerät des Bayernvorstandes.
Sie wären im Herzen auch froh gewesen, wenn die WM in die Hosen gegangen wäre, damit Sie dann so richtig vom Leder ziehen können..leider wars halt für Sie nicht so.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
-volver- 18.07.2014, 11:54
131. :-)

der derzeit beste deutsche spieler geht dahin.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
margei 18.07.2014, 11:57
132. Man sollte gehen wenn es am schönsten ist ...

und genau das macht er. Respekt für seine Leistungen und er hat alles erreicht was zählt. Für seine Gesundheit und für den längeren Verbleib bei seiner Passion das Fussballspielen hat er genau die richtige Entscheidung getroffen. Man denke nur an das unwürdige Ende von Herrn Ballack zurück da haben sich alle Seiten nicht mit Ruhm bekleckert und so geht er mit erhobenen Hauptes vom Platz und vorallem Gesund. Chapeau Herr Lahm.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
genaumeinding 18.07.2014, 11:59
133. Zeit für ein neues Buch zu schreiben

Auf Dauer zu Glauben auf der Aussenenverteigerposition auf allen Hochzeiten erfolgreich zu tanzen ist sicherlich falsch. Somit ist der Ruecktritt nachvollziehbar. Der Gegenwind bei der WM wo er sich selbst als 6 aufgestellt hat kommt noch hinzu. Jetzt kann er ja ein neues Buch über die NM schreiben. Diese Seite hat er ja auch noch .

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Zuversicht7 18.07.2014, 12:00
134. Das

Zitat von sysop
Er hört als Weltmeister auf dem Höhepunkt seiner Karriere in der Nationalmannschaft auf: Kapitän Philipp Lahm ist nach Angaben seines Beraters aus dem DFB-Team zurückgetreten.
Das bestätigt nur die Aussage seines Trainers Pep, Philipp Lahm sei der intelligenteste Spieler, mit dem er jamals zusammen gearbeitet hat!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
eineskimo 18.07.2014, 12:01
135. Kapitän

Zitat von bo-do
wird jetzt Kapitän des Weltmeisters? In meinen Augen hat Mats Hummels beste Voraussetzungen: Gutes Alter und gute Intelligenz, dazu gesundes Selbstbewusstsein, gute Ausstrahlung auf dem Platz und Führungscharakter.
Ich tippe eher auf Schweinsteiger. Dass er das Zeug dazu hat, hat er gerade erst im WM-Finale bewiesen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DuDDle 18.07.2014, 12:01
136.

Danke für deinen Anteil am Titel und alles gute für deine restliche Karriere beim FCB.

Nur mache ich mir Sorgen wie das mit den Aussenverteidigern weitergehen soll.
Wird an dem vier Innenverteidigerkonzept festgehalten? Wenn in der Quali die Gegner meistens hinten dicht machen; dann müssten sie nur wie Algerien spielen (Mitte dicht machen mit Pressing; Aussenverteidiger fehlen als sinnvolle Anspielstation) und es gibt grosse Probleme.

Ich hoffe, dass Löw die kommenden zwei Jahre nutzt neue Spieler in den Aussenverteidigerpositionen (bitte keine Innenverteidiger) und dem Sturm aufzubauen. Selbst wenn sie noch nicht die internationale Erfahrung haben, für die Qualifikation sollte es reichen und danach haben sie die Erfahrung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ZehHa 18.07.2014, 12:02
137. Respekt!

Respekt vor der Entscheidung Lahms. Und von meiner Seite eine tiefe Verbeugung und Dank für das Geleistete.

Seit der Rekordstrafe von Bayern München für das Äußern einer eigenen Meinung in 2009 ist mir Lahm als Mensch mit eigenem Kopf und eigenem Hirn (das er auch in der Lage ist zu benutzen) sehr sympathisch geworden. Von solchen Menschen und deren Zivilcourage bräuchten wir mehr. Nicht nur im Fußball, sondern in ganz Deutschland. Er ist ganz einfach ein Vorbild.

Danke!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Justitia 18.07.2014, 12:02
138.

Zitat von sysop
Er hört als Weltmeister auf dem Höhepunkt seiner Karriere in der Nationalmannschaft auf: Kapitän Philipp Lahm ist nach Angaben seines Beraters aus dem DFB-Team zurückgetreten.
Sehr schade, das ist eine große Schwächung der Mannschaft. Lahm war in den letzten Jahren der Garant für eine sichere rechte Defensive und viel Angriffswirbel über Rechts. Noch haben wir keine hochklassige Lösung für den linken Außenverteidiger gefunden, nun gibt es auch noch eine große Baustelle auf der rechten Seite. Den Zeitpunkt seines Rücktritts kann ich nicht ganz verstehen, denn die Mannschaft hat gute Chancen auch Europameister zu werden. Fehlt ihm dazu nun die Motivation? Wo liegt denn dann aber seine Motivation bei den Bayern weiter zu machen, dort hat er doch auch schon alles gewonnen, was zu gewinnen ist?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kospi 18.07.2014, 12:02
139.

Zitat von gunnarhaeger
Trotz Weltmeistertitel sollte es weiterhin eine Ehre sein, für sein Land zu spielen.
In welcher Zeit leben Sie denn? EM und WM ist nichts anderes als eine groß aufgezogene Spielerbörse. Ehre und so? Negativ! Daran denken die Mitwirkenden zu allerletzt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 14 von 28