Forum: Sport
DFB-Niederlage gegen Frankreich: Kunstvoll gescheitert
REUTERS

Deutschland spielte im EM-Halbfinale teilweise sehr gut, verlor aber gegen Frankreich. Der Gastgeber profitierte von einer ungeschickten Aktion Schweinsteigers. Alles Wichtige zum Spiel.

Seite 2 von 21
Jasro 08.07.2016, 01:15
10. Eine Frage muss Jogi Löw sich allerdings stellen lassen...

Warum hat Löw nicht neben Mario Gomez einen weiteren aktuellen Top-Stürmer wie z.B. Sandro Wagner anstatt des ewigen Lukas Podolski in den erweiterten Kader der Fußballnationalmannschaft berufen? Dann hätte Löw wenigstens eine Option gehabt, den Ausfall von Gomez im Sturm zu ersetzen.

Beitrag melden
skon 08.07.2016, 01:18
11. Diese Niederlage hinterlaesst einen bitteren Beigeschmack.

Selten hat Deutschland ein Spiel so dominiert und doch trotzdem so deutlich verloren. Erinnert mich sehr an Spanien in den letzten Jahren. Ich glaube die Franzosen koennen ihr Glueck kaum fassen wie einfach sie das gewonnen haben heute. Das hat man bei Griesmanns Reaktion auf den zweiten Treffer gesehen, der konnte kaum fassen wie einfach das ging und sich nur beschraenkt freuen koennen. Wenn jetzt die Franzosen klar besser gewesen waren, haette man es ihnen gerne gegoennt. Aber bei aller Dominanz hat die deutsche Mannschaft das Tore schiessen vergessen, Ich denke Gomez hat doch zu sehr gefehlt, und Muellers Knoten ist leider doch nicht geplatzt. Dass das Ganze dann noch durch kleine individuelle Fehler entschieden worden ist, welchen den Franzosen das Spiel im Endeffekt geschenkt haben, ist dann sehr bitter am Ende. Ich hoffe das war nicht das ruhmlose Ende der goldenen deutschen Generation die 2010 geboren wurde. Heute hat die Mannschaft sich selbst besiegt.

Beitrag melden
loui96 08.07.2016, 01:22
12. Kein Grund sich zu ärgern

Wenn man sich vor dem Turnier die Kader der Mannschaften angeschaut hat, kam man unweigerlich zu dem Schluss, dass Frankreich, zumal auch noch Gastgeber, der große Favorit dieses Turniers war.
Zumindest für mich wäre ein Sieg der deutschen Mannschaft heute eine große Überraschung gewesen, diese ist leider ausgeblieben, wegen zwei individuellen Fehlern und weil Frankreich einen Weltklassestürmer hat und Deutschland eben keinen hat.
Trotzdem hat die Mannschaft auch in diesem Spiel den Ton angegeben und dieses Mal hat eben das bisschen Glück gefehlt, was vor 2 Jahren noch da war.
Ich denke man kann trotzdem positiv in die Zukunft schauen, die Viererkette die sich da gegen ende gefunden hat gefällt mir sehr gut und es kommen tolle Jungs wie Weigl und sane nach, während die Karrieren von Kroos, Müller und Özil noch nicht zuende sind. Eine Titelverteidigung ist also gar nicht so unrealistisch.
Jetzt bleibt nur, den Franzosen zu gratulieren und zu hoffen dass sie die Antifußballer aus Portugal auch noch besiegen.

Beitrag melden
brotherandrew 08.07.2016, 01:25
13. Kopf hoch, ...

... Männer, trotz gutem Spiel durch eigene Dussligkeit gescheitert. Kann passieren. Ihr habt jedenfalls alles gegeben und Euch reingehaut. Und vom Glück wart Ihr auch nicht wirklich verfolgt.

Deutschland fehlt ein echter Stürmer für die Zukunft. Früher hatten wir immer Knipser, heute nur noch Gomez. Und der war verletzt.

Beitrag melden
haranet 08.07.2016, 01:30
14.

Danke Jungs, grosser Kampf!

@Jogi Löw : Bitte weitermachen. ;-)

Beitrag melden
hhtom 08.07.2016, 01:30
15. Das war eine Mischung aus Pech und Unvermögen

Mit Mario Gomez, mit Mats Hummels und mit einem fitten Jerome Boateng hätten wir dieses Spiel nicht verloren. Bei diesem Turnier ist schon einiges schief gelaufen für unsere Nationalelf und ich lache mich kaputt, wenn am Ende die Portugiesen Europameister werden sollten mit fünf Unentschieden in den ersten fünf Spielen...

Beitrag melden
michibln 08.07.2016, 01:35
16. Was sagt das Netz? Welche Spieler haben überzeugt? Welche haben enttäuscht?

Vote & Share
Spiel gegen Frankreich, wie war's denn nun: welcher Spieler brachte Leistung, wer hat enttäuscht? Vergeben Sie bis zu 5 Sterne:
http://anylis.com/index/ratinglists/euro2016/06 Deutschland Halbfinale
und haben Sie die aktuelle Spielerrangliste im Blick:
http://anylis.com/index/rankinglists/euro2016/06 Deutschland Halbfinale

Beitrag melden
totalmayhem 08.07.2016, 01:36
17.

Ich sage dazu nur: den Ball zum entscheidenden Tor, den Fliegenfaenger Neuer so "kunstvoll" abgewehrt hat, den haette sogar der Schweini besser weggefaustet. :D

Ansonsten, Leute, Kopf hoch... besser gegen eine grosse Nation als gegen Cristiano Ronaldo verlieren.

Beitrag melden
broväsor 08.07.2016, 01:39
18. Verdient verloren - schade!

Also sonderlich "Kunstvoll gescheitert", würde ich nicht behaupten. Diese, im deutschen Fußball so beliebte, Ballbesitz-Strategie ist nach vorne zu selten gefährlich. Der Gegner kann sich Abwehr-technisch einfach zu gut darauf einstellen. Das hat man nicht nur heute, sondern auch in den Spielen gegen Polen und Italien beobachten können. Ebenso war ein weiterer Schwachpunkt dieser Strategie zu beobachten: Man ist sehr Konter-anfällig.
Und zum Dritten: Das auf Sicherheit basierende Spiel wirkt über lange Strecken nicht nur auf den Zuschauer einschläfernd. Ich wurde das Gefühl nicht los, dass es der Mannschaft selbst ähnlich ergeht. Dieses Gefühl löste sich erst nach dem 2:0. Jetzt musste man schneller den Abschluss suchen und es begann ein druckvolleres Offensiv-Spiel. Leider zu spät!

Beitrag melden
pfeiffffer 08.07.2016, 01:41
19. In Schönheit gestorben

Gut gespielt, leider keine Tore geschossen, verloren.

So isses halt.

Beitrag melden
Seite 2 von 21
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!