Forum: Sport
DFB-Pleite in Irland: Unnötig Pomadig
DPA

Die deutsche Nationalmannschaft war gegen Irland hochüberlegen, trotzdem setzten sich die extrem willensstarken Gastgeber durch. Dass es jetzt gegen Georgien noch ein Finale gibt, hat sich das Team selbst zuzuschreiben.

Seite 1 von 13
tommit 09.10.2015, 09:22
1. Bekommen wir jetzt 20 Analyseartikel

zu einem Tor in einem Spiel?
Vorschlag: Lasst alle einfach ein Snickers essen.. dann hört das mit den Diven auf.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Oceanic 815 09.10.2015, 09:23
2. ...

Hochmut kommt vor dem Fall...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sossossos 09.10.2015, 09:25
3. Pomadig? Macht nix

denn viele Fußballfans können eh fast nichts mehr auf dem Bildschirm erkennen, seit RTL sich im frei empfangbaren TV erdreiset nur noch in Fünfziger-Jahre-Bildqualität zu senden. Dem Sender wie den Spielern sollte man durch abschalten mitteilen was man von ihnen hält.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
merkur08 09.10.2015, 09:26
4. So ist es halt

wenn man das Spiel im Kopf schon vorher gewonnen hat und sich nicht anstrengen, sondern den Ball ins Tor tragen will.
Den Iren goenne ich es aber. Und wie man es richtig macht haben die Polen in der 94igsten Minute gegen Schottland gezeigt.
Bis zum schluss alles probieren. Vielleicht sollte Loew wieder mal mit einem Mittelstuermer spielen. Er muss ja nicht unbedingt die Superklasse eines Lewandowskis haben....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
EINWURF 09.10.2015, 09:32
5. Trainerfehler – wie immer

Jede gute aktuelle Spitzen-Mannschaft hat einen Mittelstürmer, nur der Weltmeister nicht, weil der sich an Barca orientiert. An Barca von vor zwei Jahren allerdings, denn mit Suarez gibts auch dort längst wieder einen echten 9er. Doch nicht bei Loew und deshalb flog der Ball immer wieder dorthin, wo eigentlich ein Mitspieler zu stehen hat, aber nichtmal im Stadion war.
Oezil spielt immer – keiner weiss warum. Doch jeder weiss, dass Schürrle am besten die Bank drückt – bis auf Loew. Tolles Spiel, aber was haben wir sonst zu erwarten?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
AVFC1969 09.10.2015, 09:33
6. Abschlag - Tor

Dass nach einem weiten Abschlag ein halbwegs schneller Stürmer dem viel zu hoch stehenden Verteidiger davon läuft und so recht einfach ein Tor erzielen kann, kannte man zuletzt ja vor allem vom VfB Stuttgart. Naja, genau da waren die Herren Schneider und Löw ja auch mal Trainer gewesen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Knack5401 09.10.2015, 09:33
7. Wir sollten aufhören

unsere Nationalmannschaft als ambulante Psychatrie für neurotische Fussballer, die zum Geldscheffeln ins Ausland gegangen sind, zu verstehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
transsib_reisen 09.10.2015, 09:35
8. Ginter, Hector & 3. Liga

Dem in 50 Jahren Bundesliga gestaehlten Zuschauer entgeht nicht, dass Drittligakicker wie Ginter und Hector nun wirklich nichts zum Spiel des Weltmeisters beitragen - fuer den Rest gilt: Mit 50% Einsatzes gewinnt man eben auch gegen Irland nicht.

Alibifussball war das. Nur nicht graetschen / sich verletzen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
s.schlobb 09.10.2015, 09:41
9. Mittelstürmer...Volland!

Kann mir mal einer erklären warum Löw (nachdem Götze ausgefallen ist) erst in der 85 min (!) Kevin Volland bringt??? Ein Kerl der in der Liga gerade einen Lauf hat und in jedem Spiel 2 Kisten knipst.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 13