Forum: Sport
DFB-Pokal: Bielefeld feiert Sensation gegen Bremen
REUTERS

Zum vierten Mal in Folge ist Werder Bremen im DFB-Pokal gegen einen Drittligisten ausgeschieden. Im Achtelfinale verloren die Bremer bei Arminia Bielefeld. Besser schlug sich der VfL Wolfsburg bei RB Leipzig.

Seite 2 von 3
GustavLecter 05.03.2015, 09:38
10. Was mir noch aufgefallen ist....

Es gibt im SPON nicht einen Artikel zum Gladbach Siel!

Kann es sein, dass die Gladbacher Dusel-Vereinigung mittlerweile sogar dem Spon zu peinlich ist?

In JEDEM Spiel bekommt man mindestens ein Tor vom Gegner geschenkt! (Genau wie das grosse Vorbild BVB!)
Sogar gegen einen viert(?)Ligisten muss ein völlig absurdes Handspiel her, sonst geht nichts?

Wer meint das sei übertrieben, bitte: Wann war das letzte Gladbach oder BVB Spiel in dem es kein Geschenk vom Gegner gab?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
williondo 05.03.2015, 09:39
11. Sensation?

Das war eine Überraschung, aber keine Sensation. Die eine Mannschaft spielt nächste Saison sicher 2. Liga, die andere vielleicht auch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
blodnach 05.03.2015, 10:01
12. Ja nee is klar... Bielefeld!

Wie sollste inner Stadt gewinnen, die's nicht gibt?! Skandal!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ljg 05.03.2015, 10:32
13. #10

Als Fan eines Vereins der mal wieder einen äußerst zweifelhaften Freistoß zur Führung braucht und dessen Spieler ungestraft nachtreten darf, sollten Sie sichmit solchen Kommentaren zurückhalten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sarkosy 05.03.2015, 10:45
14. für ramsess

ja,das beste Mittel,überbezahlte und gleichgültige Spieler zur Arbeit zu zwingen,ist,das nâchste Spiel zu boykottieren!Keine Zuschauer,kein Geld und keine Werbung!Aber wer macht das schon?Man schimpft und lässt weiter seine euros an der Kasse.Also - selber schuld.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Attila2009 05.03.2015, 11:15
15.

Zitat von blodnach
Wie sollste inner Stadt gewinnen, die's nicht gibt?! Skandal!
Das dachte ich auch.


Bielefeld- das gibt es doch nicht !

Aber meinen Respekt an diese Truppe. Die stehen nicht umsonst an der Spitze der 3. Liga und die haben gegen Bremen wirklich leidenschaftlich und bärenstark gespielt.

Bremen hat sich das wohl leichter vorgestellt im Vertrauen dass es sowieso aufwärts geht - und waren konsterniert dass Bielefeld so gegen gehalten hat, auch spielerisch gleichwertig war.
Norbert Meier scheint wirklich was auf die Beine zu stellen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frenchdiabolo 05.03.2015, 12:03
16. Hanseaten

Irgendwie wird diese Arroganz der Hanseaten gerade richtig eingedampft. Ob in Rostock, Hamburg oder Bremen. Es genügt eben nicht, alte Zeiten bei Fisch und Wein aufzuwärmen. Das wahre Leben findet nämlich mindestens heute statt, wenn nicht sogar auch morgen. Aber Nostalgie ist angenehmer, als harte Arbeit und die Entwicklung einer Perspektive.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ihr5spieltjetzt4gegen2 05.03.2015, 14:13
17. Zwei Seiten

Einerseits ist so eine Niederlage im DFB-Pokal ärgerlich, bei einem (wenn auch dem momentan besten) Drittligisten zumal. Allein schon die nun entgehenden Gelder dürften Eichin und Co. die Laune verhageln.

Andererseits hat so eine Niederlage durchaus auch seine positiven Seiten. Sowohl für die Mannschaft, als auch für das Trainerteam. So manch einer mag gedacht haben, dass das Team in seiner Entwicklung schon weiter sei. Auch unter den Spielern. Da dürfte nun wieder Realismus eingekehrt sein. Und Skripnik und seine Assistenztrainer konnten sehen, dass unter bestimmten Bedingungen auch einmal 'old school' - Pöhlen sinnvoll sein kann. Wie sagte Klopp nach dem mühsamen Sieg des BVB in Dresden so schön: "Bei diesen Platzverhältnissen und einem so kompakt stehenden Gegner muss man lange Bälle spielen und geschickt gestaffelt auf die zweiten Bälle gehen".

Wobei Werder in der Anfangsphase sogar recht ordentlich gespielt hat. Was aber nicht gereicht hat und eben nicht unbedingt das probate Mittel war.

Bielefeld hat es gut gemacht mit ihren Mitteln und den Zuschauern und sich selbst ein tolles Pokalerlebnis beschert. Lohn für gute Arbeit, die Norbert Meier dort leistet. Gratulation!

Für Werder heißt es nun gegen den SCF dafür zu sorgen, dass der Abstand nach unten nicht kleiner wird. Dann aber bitte mit mehr Konzentration und nicht solchen Böcken im Spielaufbau.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lofi 05.03.2015, 14:24
18.

Also für mich als Beobachter von Liga3 ist die Bremer Niederlage alles andere als überraschend. Werder hatte sicher ne gute Serie zuletzt, aber bei allem Hype wird gern übersehen, dass die Abwehr nach wie vor nur begrenzt erstligatauglich ist. Und das sowas beim Top Team aus Liga 3 in die Hose gehen kann, ist völlig normal.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gästeblock 05.03.2015, 16:54
19.

@16: Was hat ihr Hass auf Norddeutsche mit einem Fussballspiel zu tun? Sachen gibt's. ....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 3