Forum: Sport
DFB-Pokal in der ARD: "Hey, die Lasershow war meeega"
DPA

Das Bayern-Spiel vorbei, der Sieg gegen Darmstadt abgehakt - und dann sollten die Highlights des anderen Top-Spiels des Abends zu sehen sein - oder? Doch die ARD zeigte lieber erst eine FCB-Lasershow statt Torspektakel in Gladbach.

Seite 1 von 4
Peter Eckes 16.12.2015, 13:18
1. .

Fakt ist: Ich habe schon schlechtere Lasershows gesehen. Fakt ist: Die meisten Zuschauer wollen die Bayern sehen. Fakt ist: Wen das einem Zuschauer nicht passt, kann er sich Sky kaufen. Fakt ist: Wenn das den anderen Vereinen nicht passt, müssen sie die Bayern halt mal bei Zeiten aus dem Pokal rauswerfen.

Beitrag melden
Lügenimperium 16.12.2015, 13:27
2. Also gerne weniger Bayern Spiele

Ich bin für die Vereine Bayern und Stuttgart, finde aber, dass Bayern weniger oft übertragen werden sollte. Das ist ungefähr so spannend wie bei der Formel 1 nur den führenden im Bild zu haben - eben gar nicht.
Die normalen Ligaspiele kann ich mir keine 20 Minuten anschauen; spätestens nach der Halbzeitpause stellt Pep irgendwann um und Bayern macht den Sack zu.
Heute Abend ist sicher das Stuttgart Spiel nicht uninteressant; technisch jenseits von gut und böse aber ein Underdog gegen einen Verein, der mit dem Rücken zur Wand steht. Das wird ein Fight. Aber auch die anderen Spiele versprechen Pokalspannung.
Nur Dortmund gegen Augsburg wird langweilig, einerseits weil der Dortmunder Trainer sympathisch ist wie ein Kühlschrank und Augsburg bisher immer unterging gegen Dortmung...

Beitrag melden
nescius 16.12.2015, 13:27
3. passt

Zu dem Kommentator des Spieles. Anscheinend müsste jeder Spieler von Darmstadt die Krankheitsgeschichte jedes einzelnen Bayernspielers wissen damit er diesen nicht an seiner empfindlichen Stelle trifft. Peinlicher geht's nicht mehr. Thiaco ja nicht am Knie treffen...... Inzwischen wäre ich soweit Geld an einen privaten Sender zu bezahlen als die Zwangssteuer. Da hab ich wenigstens die Wahl.

Beitrag melden
nighttiger 16.12.2015, 13:27
4.

2 Mio Zuschauer verloren? Vlt liegt es auch daran, dass diese Zuschauer auch nur das Spiel zusehen wollen. Auch nicht die Zusammenfassung der anderen Spiele. Und von der Lasershow wurde lediglich 5! min übertragen.

Beitrag melden
welanduz 16.12.2015, 13:28
5.

Zitat von Peter Eckes
Fakt ist: Ich habe schon schlechtere Lasershows gesehen. Fakt ist: Die meisten Zuschauer wollen die Bayern sehen. Fakt ist: Wen das einem Zuschauer nicht passt, kann er sich Sky kaufen. Fakt ist: Wenn das den anderen Vereinen nicht passt, müssen sie die Bayern halt mal bei Zeiten aus dem Pokal rauswerfen.
Fakt ist, dass die meisten Fußball sehen wollen und keine Lasershow

Beitrag melden
LPS333 16.12.2015, 13:28
6. Hallo Peter Eckes

sie als Bayernfan mögen das ja alles so in Ordnung finden aber ich persönlich finde ihre Stellungnahme hier absolut fehl am Platze..

Beitrag melden
majkusz 16.12.2015, 13:30
7. Laser-Show im TV ist wie...

...eingeschlafene Füße, weil man eben nur 2D sieht. Da kann man besser zuhause mit einer Taschenlampe durch eine Räucherkerze leuchten...

Beitrag melden
cangaroo 16.12.2015, 13:35
8. Ist das alles Fakt?

Für mich ist aber auch Fakt, dass so eine bräsige Lasershow und gequält lächelnde Bayern-Spieler wirklich nichts in der SPORTschau zu suchen haben. Etwas ausführlichere Berichte der anderen Spiele würden dem Titel der Sendung besser gerecht.
Das mit dem Rausschmeissen der Bayern werden wir in Bremen übrigens gerne übernehmen, wenn Ihr nicht ein Heimspiel gegen Heidenheim zugelost bekommt, dass für die ARD bestimmt wieder als das attraktivste Spiel gelten wird. Mal im Ernst: Sich bei der Dpielauswahl der Illusion hinzugeben, dass beim Auswärtsauftritt der Darmstädter Defensiv- und Standarddpezialisten in München etwas Sehenswertes raus kommt, dafür muss man schon einigen Optimismus besitzen.

Beitrag melden
bernstein9 16.12.2015, 13:35
9. Die Auswahl...

...der Pokalspiele ist schon sehr einseitig. Wann immer es geht ist Bayern dabei, ansonsten eben Dortmund. Nix gegen Bayern, aber der Unterhaltungswert ist halt eher suboptimal, wenn die meisten Teams sich gegen die Bayern sehr defensiv stellen. Letztendlich wäre das andere Pokalspiel von der Spannung sicher die bessere Wahl gewesen. Ich bin da objektiv von Vereinsinteressen und mag einfach ein schönes spannendes Spiel sehen.

Außerdem blieben dann die noch so dämlich uninteressanten Fragen zu Peps Zukunft weg, nur weil Journalisten keine Fachfragen zum Spiel stellen können. Ich wäre auch genervt anstelle der Bayern, wenn immer und immer wieder dasselbe Gschmarre gefragt wird.

Beitrag melden
Seite 1 von 4
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!