Forum: Sport
DFB-Pokal: Gladbach siegt schon wieder gegen Schalke
Getty Images

Erst drei Tage ist der 3:1-Sieg von Mönchengladbach in der Bundesliga her. Jetzt hat die Borussia schon wieder gegen Schalke gewonnen, diesmal im DFB-Pokal. Einen Lichtblick gab es für den VfB Stuttgart.

Seite 1 von 3
chaos70 28.10.2015, 23:22
1. Danke Y.Sommer

S04 hatte es in der Hand und sind an sich gescheitert. Es sah in Hälfte 1 wie die Revanche für das 1:3 aus.
Alte Fussballerweisheit: Wer vorn nicht trifft, bekommt hinten Tore.
Leider haben Höwedes und Co nichts vom Sonntag mitgenommen. Ihre Fouls wollten sie nicht wahr haben und haben extrem provoziert. Bestes Beispiel, Höwedes schubsen von Hazard nach dem Elfmeter. Sinnfrei. Genau wie das Einsteigen gegenüber Janschke kurz vor Schluss vom Dänen Hojichtrete.
Wenn blauweiss an ihrem Unvermögen scheitert oder an Sommer, warum kompensieren sie das nicht anders? Geht Fahrrad fahren!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stern4 28.10.2015, 23:27
2.

Werder seit 1988 ohne Heimniederlage im Pokal? Ist das wahr?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Xangod 28.10.2015, 23:30
3. Keine Frage...

Schalke war besser. Ich bin Gladbach-Fan. Aber der Sieg war unverdient! Gladbach hat einmal Glück gehabt und dann ein lausigen Elfmeter.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
33dd 28.10.2015, 23:36
4. Langeweile?

Also, jetzt hab ich zwei Tage lang Pokal in der ARD angeschaut... Bei S04 gegen BMG habe ich andauernd gesehen, wie Bälle sinnbefreit ins Aus gedroschen werden, andauernd liegt einer am Boden, Pässe über 3Meter kommen nicht an, entweder direkt zum Gegner oder man bringt den Mitspieler in Bedrängnis, andauernd Dribblings immer am ersten Mann vorbei enden am zweiten Mann, unbedrängte Kopfbälle andauernd drüber... Jetzt mal ehrlich? Das findet jemand "spannend"? Wenn beim FCB der Torwart raus kommt, ist der Ball geklärt, bei Schalke gibt es Elfmeter... Das ist spannend? Ehrlich? Ganze Hundertschaften schreiben hier im Forum, dass sie beim FCB nach 20 Minuten abschalten und ihre Abos gekündigt haben. Ich versteh das einfach nicht.... Wenn eine Mannschaft nahe an der Perfektion spielt, dann ist das schlecht und langweilig? Wenn ich Fußball schaue, dann möchte ich sehen, wie ein Torwart rauskommt und den Stürmer von den Beinen holt, sonst schalt ich ab? Klärt er den Ball, dann schalte ich um? Ich will unbedingt sehen wie Lahm einen Fehlpass spielt, macht er das nicht, dann ist mir langweilig?
Ich will sehen, wie die Verteidiger den Ball unbedrängt nach vorne wegdreschen und dem Stürmer dabei noch den Ellbogen in die Fresse hauen, sonst kündige ich mein Abo? Ich will Fehler sehen, will sehen, wie jemand wegrutscht, wie jemand nicht an den Ball kommt, wie jemand einen sinnlosen Pass irgendwie nach vorne schlägt. Sonst ist das langweilig??? Ich verstehe das nicht. Um was geht es im Fußball???

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kabayashi 28.10.2015, 23:41
5. Freut mich für die Borussen

Schönen Gruß von einem anderen Borussen an die Lappen nach Schalke.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Attila2009 29.10.2015, 00:16
6.

DAS war mal ein tolles Spiel, ein echter intensiver Pokalfight mit rassige Zweikämpfe.
So macht Fußball noch Spaß !
Auch eine gute SR-leistung mit Augenmaß, geht also doch !

Natürlich hatte Gladbach viel Glück, auch mit dem Führungstor aber allein wie Stindl das gemacht hat war toll.
Die Gladbacher waren dann vor allem geistig viel flexibler und auch schneller während bei Schalke die Beine schwer wurden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Eppelein von Gailingen 29.10.2015, 07:27
7. Wirkt sich die Management-Krise um Horst Heldt auf die Mannschaft aus

Oder sind die Gladbacher einfach in ihrem Potenzial aufgewacht?
Nicht immer gut was Fleischbarone ausbrüten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ambergris 29.10.2015, 07:31
8.

Ein bisschen kann einem Schalke leid tun. Diesmal hatten sie es selber in der Hand und haben es kläglich vergeben. Da kommt Gladbach schon mit einer halben B-Elf, da hat Schalke zig Chancen in der ersten Halbzeit, und sie schaffen es trotzdem nicht.
Was mir aber schon beim Ligaspiel aufgefallen ist, ist dass Schalke zum Ende des Spiels doch extrem abbaut. Gibt es konditionelle Schwierigkeiten? Es erinnert mich auch an Breitenreiters Engagement bei Paderborn, wo es von der Tabellenspitze am 4. Spieltag dann bis ganz ans Tabellenende ging. Trainiert Breitenreiter falsch? Kann er die Mannschaft nicht auf Dauer motivieren? Gibt es konditionelle Schwierigkeiten? Schalke wird die Saison nicht auf Platz drei beenden (da gehört Gladbach hin, sofern nicht auch noch die restlichen Spieler verletzt getreten werden). Ich sehe auch schon eine Trainerdiskussion in der Rückrunde.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Just Kidding 29.10.2015, 07:48
9. Für die Moral, für Hahn

Ich bin begeistert! Gestern war es absolut kein schönes Spiel von Gladbach... Das hat man schon anders gesehen! Aber für das Selbstbewußtsein und die kommenden Aufgaben unglaublich wichtig. Ein Sieg des Willens. Blöd nur, dass diese Mannschaft noch gegen die Bayern ran muss... ein Härtetest für die Siegesserie "meiner" Buam ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3