Forum: Sport
DFB-Pokal: Köln und HSV nach Elfmeterschießen in der zweiten Runde
Arne Dedert/DPA

Beim Zweitligisten Wehen Wiesbaden führte der 1. FC Köln zur Halbzeit 2:0. Am Ende gewann der Bundesligist im Elfmeterschießen - so wie der Hamburger SV gegen Chemnitz.

interessierter10 11.08.2019, 22:00
1. Bei den Chemnitzer „Fans“ kann man dann

ja nur froh sein, dass sie rausgeflogen sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
leja1900 12.08.2019, 11:48
2. Glücklicher Effzeh-Sieg

Das darf natürlich nicht passieren, vor allem nach dem 2:3 in der Verlängerung. Dank Horn eine Runde weiter, aber glücklich. Fragt aber keiner mehr nach...
Wenigstens brauchten wir nicht wie die Börsianer aus Dortmund die Unterstützung vom Schiedsrichter...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
.patou 12.08.2019, 12:11
3.

Ich hoffe, das war trotz glücklichen Ausgangs kein Vorgeschmack auf die kommende Saison. Das machen meine Nerven nicht mit.
Und ja, ein Hoch auf Horn!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wassolldasdenn52 12.08.2019, 15:00
4. Nur der Fairness halber

Für den Schiedsrichter ging es wohl zu schnell, sonst hätte er sehen müssen, dass der Ball an van Drongelens Rippen geschossen wurde. Ein Handspiel im klassischen Sinne war es auf keinen Fall. Also auch mal die Berichterstattung korrekt ausführen. Ein anderer Schiri hätte den Elfer mutmaßlich nicht gegeben. Doch am Ende siegte die Gerechtigkeit. Es fehlt folglich auch hier der Videobeweis! Und zu Nareys "verschossenen" Elfer muss erwähnt werden, dass es vielfach mal wieder typisch Negativberichterstattung ist, denn verschossen hatte er den Elfer eigentlich nicht! Der Torwart ahnte die richtige Ecke und hat ihn glücklich gehalten. Das ist schon ein grosser Unterschied, denn der Ball kam schon aufs untere Eck direkt auf's Tor. Gehalten heisst darum noch lange nicht "verschossen", wie vielfach berichtet wurde. Das könnte man schon als fehlende Ehrlichkeit ansehen. Und, dass der Trainer den Bakery Jatta in die Starelf stellte, ist einfach die richtige Reaktion auf das elendige Hetzblatt. Gratulation dazu und natürlich zum verdienten Sieg, denn verdient war er allemal!

Beitrag melden Antworten / Zitieren