Forum: Sport
DFB-Remis gegen Irland: Es rumpelt wieder
REUTERS

In letzter Sekunde kassiert die deutsche Nationalelf den Ausgleich gegen die Iren. Der Bundestrainer sucht keine Ausreden und kritisiert die Nachlässigkeit seiner Elf. Im kommenden Jahr soll laut Löw alles wieder besser werden.

Seite 1 von 12
-volver- 15.10.2014, 08:59
1. :-)

naja... mehr kann man dazu nicht sagen. der elf fehlt der Rhythmus... und viele wichtige Leute.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
koma37 15.10.2014, 09:04
2. Herr Löw

bekommt zu viel Gehalt und macht dann auch noch Werbung - aber nicht für Fußball. Es ist doch wohl nicht wichtig, daß der Torwart bis zur Mittellinie rausläuft. Der 16.ner ist sein Revier. Die Stürmer müssen im Training das Schießen auf das Tor üben, damit sie das Tor wenigstens treffen, manchmal geht dann auch einer rein, wenn der Ball 2m rüber oder 5m dabeben geht, besteht da keine Chance für ein Tor ( alte Fußballerweisheit). Das Quer- und Rückwärtsgeschiebe ödet den Zuschauer inzwischen an. Nicht Ballbesitz ist die Devise, sondern Überraschungsmomente, wie es die Polen und die Iren eindrucksvoll bewiesen haben. Übrigens ist Podolski kein Verstärkung für die Mannschaft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
WinstonSmith 15.10.2014, 09:05
3. Fehler

Deutschland ist auf Platz 3 - nicht 4, da bei Punktgleichheit nicht die Tordifferenz, sondern der direkte Vergleich zählt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ralphchen1965 15.10.2014, 09:16
4. Ich sag doch....

...mit diesem Trainer werden wir nie Weltmeister!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
denis111 15.10.2014, 09:17
5. Tunnel-Blick...

Ich fokussiere mich nun kurzfristig darauf, mich darüber zu freuen, dass "wir" der amtierende Fußball-Weltmeister sind. Ich hoffe, dass Reus, Gündogan und Özil (evtl. noch Schweinsteiger) im Jahr 2015 die nötigen individuellen Impulse (Dribblings, Doppelpässe) geben werden, um gegen solche Bollwerke Siege einzufahren. Fertig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
denkendermenschen 15.10.2014, 09:19
6. Spielerwahl

Wenn man auf Schönspieler wie Götze und Draxler zurückgreift/-en muss, die einfach zu früh hochgejubelt wurden und deshalb nicht mehr an ihre Grenzen gehen, dann wird das auch so weitergehen. Deren größte Sorge ist doch sich nicht weh zu tun. Deshalb freue ich mich über unverbrauchte Jungs wie Bellarabi. Und vielleicht wäre so ein echter Kopfballmonster-Neuner in manchen Situationen auch hilfreich...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Spon Bob 15.10.2014, 09:19
7. Oh man!

Das war ja mal wieder ernüchternd!
Kein Flair, keine Ideen, kein wirklich herausgespieltes Tor.
Glück! Das war alles.
Mir geht die Ballbesitzbilanz ganz schön auf die Nerven und dem Tikki Takka kann und will ich nichts mehr abgewinnen.
Wo ist der gute alte Fussball geblieben?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
treasurer 15.10.2014, 09:22
8.

man darf hier nicht von einem glücklichen Ausgleich in letzter Sekunde reden. Die Mannschaft, die 88 Minuten lang dem Gegner fast keine Chance gegeben hat, hat die restlichen Minuten durch ihr Verhalten förmlich um den Ausgleich gebettelt....und ihn dann auch verdientermaßen bekommen.

Selbst Schuld!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Jacky Thrilla 15.10.2014, 09:22
9. Mit Löw ...

... holen wir nie einen Titel! Ewiger Zweiter, ein echter Verlierertyp! Wird endlich Zeit, dass wir einen vernünftigen Coach bekommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 12