Forum: Sport
DFB-Sieg gegen San Marino: Noch sechsmal schlafen bis zur Bundesliga
DPA

Deutschland hat in der WM-Qualifikation keine Gegner: Auch San Marino war nur ein Trainingspartner. Neuling Serge Gnabry überzeugte, Miroslav Klose debütierte in ungewohnter Rolle. Alles Wichtige zum Spiel.

Seite 3 von 3
Drunken Masta 12.11.2016, 13:04
20. Ich habe keine Ahnung

Zitat von sonntag500
Machen Sie sich zum Dieter, Dieter? Sicherlich können andere Spieler auch Fußball spielen. Warum aber hält Löwen an solchen Spielern und Eintagsfliegen wie Müller (seit 10, jetzt 11, Spiele kein Tor, noch nicht einmal bei seiner AG München-Mannschaft) und Gomez fest? Wie wir sehen, "können auch Andere Fußball spielen".
wo Sie die letzten Jahre verbracht haben.

Wie schon geschrieben wurde hat Müller in der Quali bereits 4mal getroffen. Auch für die Bayern hat er in dieser Spielzeit bereits 2mal getroffen, in der Champions-League.
Richtig ist, dass Müller seit 10 Bundesliga-Spieltagen nichtmehr getroffen hat. Keine 11, denn der elfte Spieltag steht erst nächste Woche an.

Ihn als Eintagsfliege zu bezeichnen ist wohl eher als Witz zu verstehen?
Müller hat in 82 Länderspielen 36 Tore erzielt.
In der Bundesliga in 236 Spielen 91 Tore erzielt und weitere 85 vorbereitet.
In der Champions-League in 84 Spielen 38 mal getroffen.

Also ich habe keine Ahnung woher Ihre seltsame Meinung kommt, aber Ihrem Stammtisch scheint es augenscheinlich an Fußballwissen zu mangeln ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sonntag500 12.11.2016, 13:18
21. #20

Hier mal ein kleiner Ausflug in die Welt des Rechnens:
10 Bundesligaspiele für die AG Bayern + 1 Nationalspiel (nämlich das gestrigen gegen San Marino) macht 11 Spiele, wo er nicht traf. Gut, einmal war er schon Mal 5Meter vor dem Tor, Schoß aber daneben.
Ich habe auch nicht von 11 BL-Spielen geschrieben.
Gut, mit dem nächsten BL-Spiel kommen dann 13 hinzu.
Es ist nicht davon auszugehen, dass der arrivierte Müller gegen Italien trifft. Schön wäre es ja, nicht dass er psychische Schäden durch sein Versagen davon trägt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Drunken Masta 12.11.2016, 14:03
22. Ähm,

Zitat von sonntag500
Hier mal ein kleiner Ausflug in die Welt des Rechnens: 10 Bundesligaspiele für die AG Bayern + 1 Nationalspiel (nämlich das gestrigen gegen San Marino) macht 11 Spiele, wo er nicht traf. Gut, einmal war er schon Mal 5Meter vor dem Tor, Schoß aber daneben. Ich habe auch nicht von 11 BL-Spielen geschrieben. Gut, mit dem nächsten BL-Spiel kommen dann 13 hinzu. Es ist nicht davon auszugehen, dass der arrivierte Müller gegen Italien trifft. Schön wäre es ja, nicht dass er psychische Schäden durch sein Versagen davon trägt.
Ok wenn wirs vom Rechnen haben. Und bitte jetzt mitdenken.
Die Bundesliga läuft seit dem 26. August. Seitdem sind 10 Bundesliga-Spiele vergangen in denen Müller nicht getroffen hat.
Während dieser Zeit hat er sehr wohl Tore erzielt, zB in der Champions-League gegen Eindhoven am 19.10. den 1:0 Führungstreffer. Und das sogar für die Bayern.
Also stimmt weder die Aussage er habe noch nicht für die Bayern getroffen, noch er habe seit 11 Spielen kein Tor erzielt.
Sie können doch nicht einfach die 10 Bundesliga Spiele hernehmen, zwischen denen ja Spiele in anderen Wettbewerben stattfinden, und dann einfach das letzte Spiel dazu rechnen und behaupten, er habe seit 11 Spielen nicht getroffen.

Richtig ist:
Müller hat seit 10 Spielen in der Bundesliga nicht getroffen. Also in allen Spielen dieser Saison.
Er hat seit 1 Spiel in der Championsleague nicht getroffen.
Und er hat jetzt seit 2 Spielen für die Nationalmannschaft nichtmehr getroffen. Seine letzten Treffer waren ein Doppelpack gegen Tschechien am 8.10.

Klar ist, in der Bundesliga läufts für ihn zur Zeit nicht, das bestreitet niemand. Aber hier Müller im National-Team in Frage zu stellen und als Eintagsfliege zu bezeichnen ist einfach lächerlich.
Er gehört zu den erfolgreichsten Deutschen Fußballern der letzten Jahre. Selbst wenn er nicht trifft, wissen die Gegner um die Gefahr, die von ihm ausgeht, von seinen ungewöhnlichen Laufwegen, dem Finden noch so kleiner Lücken und dem unbedingten Einsatzwillen. Allein das beschäftig die Gegenspieler und ermöglicht es zB Hector oder bei den Bayern Kimmich Tore zu erzielen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Lasersnake 12.11.2016, 14:13
23. Laserschlaks

Zitat von sonntag500
[...] Schön wäre es ja, nicht dass er psychische Schäden durch sein Versagen davon trägt.
Ach was. Ich glaube, Thomas Müller ist und bleibt eine Frohnatur. Man kann halt nicht immer von sich auf andere schließen. Dass er ein guter Fußballer ist, hat er längst bewiesen und gute Trainer halten an so einem fest, bis er wieder in der Spur ist. Ein Müller in Topform ist einmalig und unersetzbar, als Mensch und als Fußballer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
adubil 14.11.2016, 15:33
24.

"Der eher schweigsame Klose irgendwann als Chefcoach? Für manche mag das schwer vorstellbar sein."

Erbst Happel war auch nicht grad 'ne Plaudertasche...warum soll das also "schwer vorstellbar" sein?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 3