Forum: Sport
DFB-Sieg in San Marino: Löws neuer Muster-Gnabry
Getty Images

Das Resultat war zweitrangig, der Sieg schnell abgehakt, aber einer wird dieses 8:0 beim Fußballzwerg San Marino nicht vergessen. Für den jungen Serge Gnabry war es ein Traum-Einstand im DFB-Dress.

Seite 1 von 4
mcbarby 12.11.2016, 09:49
1.

Schon seltsam, dass man hier so gerne auf Götze rumhackt. Sicher war er in dieses Spiel nicht herausragend. Aber wenn der Autor hier schon Müllers Vorlage anführt und die von Götze geflissentlich ignoriert, tendiert der Wert dieses Artikels gegen Null. Kann es sein, dass der Autor das Spiel gar nicht gesehen hat?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
martin2011ac 12.11.2016, 10:06
2. Trump Bäcker

Genau wegen einer solchen Denke, wie Rummenigge sie hier geäußert hat, schwingen sich Extremisten wie Trump und AFD auf. Druck erhöhen und ausschließen, das sind die Werkzeuge der Eliten, welche die Verlierer in Zorn zurücklassen. Jetzt will er also kleineren Sport Nationen, das Erlebnis nehmen, einmal im Leben gegen den Weltmeister gespielt zu haben, indem er eine Vorrunde anregt. Und klar, es geht um Sport, nicht Politik, es geht aber wir miteinander leben und umgehen …

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sonntag500 12.11.2016, 10:07
3. Müller, der Arrivierte, spielte mit?

So blass, so bedeutungslos, dass er nur, statt in der Torschützenliste, in der Kritik Erwähnung findet?
Nun, solange Löwen ihn mitschleppt, nur dass er die Zahl seiner Landerspiele vermehrt, wie einst Proldolski, scheint ja alles in Ordnung zu sein.
Und der hochgelobte Gomez? Auch er versagte gegen eine Mannschaft wie San Marino.
Nun gut, jetzt trifft er wenigstens jetzt mal in der Bundesliga.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
notorischernörgler 12.11.2016, 10:29
4. @sonntag500

Mein Lieber, der Fußballspieler heißt PODOLSKI. Unterlassen Sie gefälligst Ihre herabwürdigenden Respektlosigkeiten. Damit ist keinem gedient. Sie bewegen sich auf niedrigstem Niveau!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dieter 4711 12.11.2016, 10:33
5. Gnabry war großartig

Gnabry hat großartig gespielt. Er war großartig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
FrankZimmermann 12.11.2016, 10:36
6.

Zitat von mcbarby
Schon seltsam, dass man hier so gerne auf Götze rumhackt. Sicher war er in dieses Spiel nicht herausragend. Aber wenn der Autor hier schon Müllers Vorlage anführt und die von Götze geflissentlich ignoriert, tendiert der Wert dieses Artikels gegen Null. Kann es sein, dass der Autor das Spiel gar nicht gesehen hat?
Sehe ich ähnlich. Von fünf Toren zwei direkt vorgelegt ist ja schon mal nicht so schlecht. Und auch sonst deutlich engagierter als Müller oder Gomez.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rambazamba1968 12.11.2016, 10:39
7. ohne Aussage

Die Leistung von Gnabry war gut. Keine Frage. Und wie im Artikel bereits angedeutet, ist der Gegner wie ein Fünftligist zu sehen. Gnabrys Gegenspieler musste an diesem Tag vielleicht schon 8 Stunden arbeiten und Pakete austragen. Dauernd in den zweiten Stock. Daher ist dieses Spiel komplett nicht aussagekräftig. Wenn Gnabry gegen den brasilianischen Douglas Costa so eine Partie spielt, dann können wir noch mal drüber schreiben.
Es gibt Gründe, warum Gnabry es nicht bei Arsenal geschafft hat. Seine Laufwege sind zum Teil sehr wild und der Rückwärtsgang ist bei guten Spielern fast wichtiger als das Toreschießen. Und hier spart sich Gnabry auch mal den ein oder anderen Sprint.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
genaumeinding 12.11.2016, 10:40
8. Lukas Nachfolger

Drei Tore gegen einen drittklassigen Gegner. Das ist der Nachfolger vom Maskottchen schnell gefunden. Solche Spiele gehören abgeschafft. Da kann man natürlich sein Konto der gewonnenen Spiele im Liegestuhl ausbauen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4