Forum: Sport
DFB-Sieg über Tschechien: Glückwunsch zur WM-Teilnahme!
Getty Images

Mit dem 3:0 über Tschechien hat Deutschland seine Dominanz und seine Favoritenrolle in der WM-Qualifikation eindrucksvoll bestätigt. In der derzeitigen Form wird dieses Team von keinem Gruppengegner aufzuhalten sein.

Seite 3 von 6
pseudacacia 09.10.2016, 12:18
20. @ enni3

Respekt, qualifizierte Kommentare in Foren (leider zunehmend auch SPON oder Zeit-online) werden immer seltener. Tja, wir sind nunmal eine Fussballnation. Sollen wir uns dafür schämen, dass unsere besten Fussballer seit 2006 in jedem großen Turnier mindestens im Halbfinale standen. So ist das eben. Aber trotzdem ist in den 10 Jahren " nur" ein Titel dabei herausgesprungen. Fazit: Es gibt auch andere, die gut kicken können. Vielleicht nicht gerade Tschechien oder Nordirland, doch ab Halbfinale gehts auch etwas um Tagesform und ein bischen Glück. Ich freu mich jedenfalls auf die nächste WM.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
grätscher 09.10.2016, 12:20
21.

Ist leider zu befürchten, dass sich in 2018 wieder jeder Dödel mit Deutschlandfahnen volltackert und Nachts bis zum zwei besoffen gröhlend und hupend danebenbenimmt. Schade, mit Frankreich in der Qualirunde wäre das einem erspart geblieben...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Drunken Masta 09.10.2016, 12:35
22. Es ist doch unstrittig,

dass die Deutsche Mannschaft in dieser Gruppe problemlos den ersten Platz belegen sollte.
Das Problem war eigentlich selten die Klasse der Spieler, theoretisch hätte es auch in der letzten EM-Quali keine Probleme geben dürfen. Die Mannschaft kann sich, bis es gegen ebenbürtige Gegner geht, nur selbst im Weg stehn. Ich denke das haben Löw und auch die Spieler nach der gewonnen WM etwas unterschätzt. Ich hatte damals schon des Öfteren den Eindruck, dass gegen vermeintlich schwache Gegner einfach nicht die volle Konsequenz, Konzentration, etc im Spiel waren. Und dann hat man einen bis in die Spitzen motivierten Gegner auf dem Platz, der sehn will was gegen den Weltmeister geht.
Es scheint als wäre man sich des Problems inzwischen bewusster, man muss eben doch immer die volle Leistung abrufen um ein überzeugendes Spiel zu liefern und in verdienter Höhe deutlich zu gewinnen. Die ersten beiden Spiele sahen gut aus. Und wenn dann drei, vier, fünf Spiele souverän gewonnen werden, mach ich mir auch keine Sorgen, wenn die Mannschaft mal einen schlechten Tag erwischt und vielleicht sogar verliert. Erfolg ist eben nicht bis ins Letzte planbar und auch Fußballer sind keine Maschinen.
Bitte weiter so!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
michael.fachbach 09.10.2016, 12:54
23. zu Kommetar eins

als Fussballtrainer sehe ich das total anders, wenn eine Mannschaft nur noch mit langen Pässen agiert, so ist sie fussballerisch nicht mehr in der Lage den Gegner auszuspielen. Solch ein hoch und weit gebeule wie es Boateng und Hunnels gemacht haben, haben im modernen Fussball nichts verloren. Das war britisches Kick and Rush und einer deutschen Mannschaft nicht würdig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
natural-born-chiller 09.10.2016, 12:57
24. @ Athlonpower

Kaum wird über Fußball berichtet, ploppen Sie schon der als erste Gebildete wie aus dem Nichts, nur um dem Rest mal so richtig die Meinung zu geigen. Öööhm... gehts noch typischer bzw. peinlicher? Ich habe das Spiel ebenfalls nicht gesehen, würde den Fans jedoch nie ungefragt meine Meinung aufdrücken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mr T 09.10.2016, 13:20
25. Was soll das

Zitat von lukas-matthaeus
Nachdem faktisch jeder Moslem, ob er nun gespielt hat oder nicht, in den Himmel gelobt wurde, hätte ich die Namen Bellarabi, Çalhanoğlu, Mehmedi, Tah ebenfalls erwartet, denn manche Schreiberlinge können die Islamisierung dieses Landes gar nicht erwarten.
Was soll dieser duemmliche Beitrag? Hat nichts mit Fussball zu tuen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Drunken Masta 09.10.2016, 13:22
26. Ein paar Gedanken

Zitat von Athlonpower
Hier wird Ihnen fast geholfen, ich habe das Spiel nicht gesehen, ich habe sonst an diesem Abend nix gesehen, ganz einfach, weil normale Menschen um diese Zeit eigentlich was anderes, sprich viel besseres zu tun hätten und auch tun sollten, ich kann gar nicht glauben, daß man sich stundenlang am Samstagabend vor die Glotze setzt und sich Werbeschwachsinn und sinnleere Kommentare von "Experten" bis zum Erbrechen anschaut, schließlich ist es ja RTL, da ist die Werbung wichtig und der Rest nur Füllmaterial. Im übrigen, was war denn da noch vor wenigen Wochen mit FIFA, Korruption, Sklavenarbeit in Katar, Beckenbauer, usw., usw., alles schon wieder aus dem Sinn, wenn die Ball rollt interessiert den deutschen Unbildungsbürger nur noch Fußball, Kippen, Bier und Grillfleisch:-)
Ein paar Gedanken zu diesem sachlichen Beitrag:

Sie sehen sich also als gebildet und moralisch höher stehend?
Und dann können Sie es nicht verstehen und ertagen, dass Menschen andere Interessen, Vorlieben und Meinungen als Ihre eigenen haben?
Dazu dann sehr grobe Verallgemeinerungen und eine abwertende Sprache. Doch das klingt für mich natürlich überaus gebildet.

Wer hat Sie überhaupt in die Position versetzt zu entscheiden was Ihre Mitmenschen Samstagabends zu tun und lassen haben?

Sie scheinen Sonntagmittags nichts besseres zu tun zu haben, als sich hier über ein Thema auszulassen, das Sie nach eigenem Bekunden gar nicht interessiert. Da wüsste ich jetzt natürlich schon gern was Sie gestern Abend denn soviel besseres zu tun hatten?

Ist mir auch klar, hier kann man schön anonym irgendwas hinklatschen und bekommt dafür bisschen Aufmerksamkeit. Tolle Sache.
Von Außen betrachtet ist Ihr schönes, erfülltes, intelligentes Leben vielleicht gar nicht so toll. Aber das ist in Ordnung, solang man selbst damit zufrieden ist. Nur vielleicht dabei Anderen ein bisschen weniger auf die Füße treten und akzeptieren lernen, dass man nicht die einzige, universelle Meinung und Einsicht hat. Danke.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sal.Paradies 09.10.2016, 13:30
27. Fussball-Trainer?

Zitat von michael.fachbach
als Fussballtrainer sehe ich das total anders, wenn eine Mannschaft nur noch mit langen Pässen agiert, so ist sie fussballerisch nicht mehr in der Lage den Gegner auszuspielen. Solch ein hoch und weit gebeule wie es Boateng und Hunnels gemacht haben, haben im modernen Fussball nichts verloren. Das war britisches Kick and Rush und einer deutschen Mannschaft nicht würdig.
Mit Verlaub, wenn Sie Fussball-Trainer sind, dann fresse ich einen Besen. Und bitte frage Sie mich jetzt nicht warum ich so etwas schreibe. Einfach das eigene Posting durchlesen, dann fällt dann auch irgend wann mal der Groschen.... ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
djeduschka_egon 09.10.2016, 13:40
28. den letzten beweis...

Für ihre derzeitige dominanz kann Deutschland im nächsten Spiel liefern. Oft kam nach einem überragenden Spiel (und das war es gestern) und dem damit verbundenen Lob von allen Seiten ein eher verkrampfes, durchschnittliches Wohlfühloasen-Falsche-überheblichkeit-Spiel. Wenn das diesmal ausbleibt, hat die D derzeit eine überragende Form. Leider ist es sehr schwierig, so etwas bis ins HF der WM zu konservieren. Wer nun aber wieder jammert, ihm fehlen Italien & co. In unserer Gruppe - die kommen früh genug, in der ko-phase in Russland. Aber unser neuer Angstgegner Frankreich beispielsweise - Nullnummer in der letzten Diktatur Europas - Mann, welch ein Glück dass wir die nicht als Gruppengegner haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
humble_opinion 09.10.2016, 14:05
29.

Zitat von michael.fachbach
als Fussballtrainer sehe ich das total anders, wenn eine Mannschaft nur noch mit langen Pässen agiert, so ist sie fussballerisch nicht mehr in der Lage den Gegner auszuspielen. Solch ein hoch und weit gebeule wie es Boateng und Hunnels gemacht haben, haben im modernen Fussball nichts verloren. Das war britisches Kick and Rush und einer deutschen Mannschaft nicht würdig.
"Nur noch"? Welchen Kanal hatten Sie gestern eingeschaltet?


Wenn Sie gut geschlagene und wie gestern größtenteils hervorragend angekommende und auch verarbeitbare Bälle nicht als eine zusätzliche (!) Option erkennen, schnell vor das gegnerische Tor zu kommen und Torgefahr zu erzeugen, wundert mich das schon. Ebenfalls, dass Sie im deutschen Spiel so etwas wie Kick and Rush entdeckt haben wollen. Tipp-Kick-Trainer?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 6