Forum: Sport
DFB-Stürmer: Podolski hört in der Nationalmannschaft auf
DPA

Der nächste prominente Rücktritt: Nach Bastian Schweinsteiger beendet auch Lukas Podolski seine Karriere in der deutschen Nationalmannschaft. Das teilte der 31-Jährige per Facebook mit.

Seite 1 von 6
Thorkh@n 15.08.2016, 13:15
1. Schade nur ...

... dass er nicht schon im Mai 2014 so viel Ein- und Weitsicht besessen hat. Bon Voyage!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
habbeltowner 15.08.2016, 13:25
2. Danke Lukas !

Ein weiterer ganz Großer hört auf...Danke für eine tolle Zeit !!! Ich werde bei Länderspielen die Sprechchöre vermissen :-(...und seine "kölsche Art", mit der er die ganze Mannschaft angesteckt und mitgerissen hat...Du wirst uns Fans sehr fehlen...Alles Gute !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
konib 15.08.2016, 13:29
3. Danke Poldi!

129 Spiele, 48 Tore, geile Bilanz! Egal was die Mitforisten hier noch schreiben werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bürgerundwähler 15.08.2016, 13:30
4. Mach et jot, Poldi...

Auch wenn jetzt bestimmt diverse Kommentare kommen, die seinen Rücktritt als Jahre zu spät bewerten:
Ich finde, man sollte ihm jetzt einfach Dank und Respekt für die Zeit in der Nationalelf zollen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sackaboner 15.08.2016, 13:34
5.

Schweini und Poldi, Poldi und Schweini, das 2er-Gestirn, deren Licht 2006 im Zenit stand. Sie teilten sich zur WM 2006 sogar ein Doppelbett. Fußballer ist man halt nicht bis 65, noch nicht einmal bis 35.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dieter 4711 15.08.2016, 13:34
6. Wer heitert nun unsere Nationalmannschaft auf?

Wer heitert nun unsere Nationalmannschaft auf?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
apffm 15.08.2016, 13:36
7. Ich find´s gut

Poldi hat dem Fußball viel gegeben, jetzt ist die Zeit für ihn gekommen und da sollte keiner sarkastisch sein. Dass er die Euro 2016 noch mit gemacht hat, hat dem Team sicherlich gut getan. Also: alles gut so. Danke vielmals, Poldi!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stinkfisch1000 15.08.2016, 13:37
8.

Das wurde ja auch langsam Zeit. Schön dass er als Mannschaftsmaskottchen noch mit nach Frankreich fahren durfte, aber nu ist auch gut.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
paul2016 15.08.2016, 13:41
9. Lieber Poldi

Jetzt hast Du gerade noch rechtzeitig den Rücktritt aus der N11 erklärt, bevor Du nur noch als Maskottchen in Erinnerung geblieben wärst. Leider gab es seit der WM 2006 keine große Weiterentwicklung mehr, obwohl Du ja bei der WM als bester Nachwuchsspieler - vor CR7 - ausgezeichnet wurdest. Dein Rücktritt hätte eigentlich schon 2012 erfolgen müssen, wenn man nur nach dem Leistungsvermögen geht.
Trotzdem, danke für einige gute Jahre in der N11 und vorallem beim 1. FC Köln.
Alles Gute für die Zukunft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 6