Forum: Sport
DFB-Test gegen Argentinien: Deutschland verliert, ter Stegen gewinnt
Getty Images

In einem Spiel von geringem sportlichen Wert hat die deutsche Nationalmannschaft gegen Argentinien verloren. Für Torwart Marc-André ter Stegen war es trotzdem ein großer Abend. Er hielt stark, parierte einen Messi-Elfmeter. Nun ist er wieder heißer Anwärter auf den Platz hinter Manuel Neuer.

Seite 6 von 13
Starmoon 16.08.2012, 12:19
50. Das müsste es jetzt sein, das mit der Hymne

Zitat von mr.brand
So ein Hokum! - haben Sie sich mal die Zusammenfassung auf Youtube vom Endspiel 1974 angeschaut? - Die haben da fast alle nicht gesungen, nicht nur der Breitner hatte da keinen Bock drauf (und das im eigenen Land!) - trotzdem haben wir´......
Nach diesem tollen Forumsbeitrag bitte ich euch: Schluss mit dem Hymnengequatsche, Leute. Guckt wieder Fußbball, der fängt es nach dem Anpfiff an.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
...aucheinemeinung 16.08.2012, 12:20
51. Ja und nein...

Zitat von Prato
Mein Gott, ist der DFB samt dem schönen Jogi, die Medien und nicht zuletzt die Fans so naiv wie sie sich geben? Da wird kurz vor Saisonbeginn ein überflüssiges Länderspiel angesetzt und die ganze Fußballnation erwartet 100%igen Einsatz? Glaubt den wirklich jemand ernsthaft, in diesem Gammelspiel würde sich ein Spieler über die Maßen einsetzen und damit Gefahr laufen, dass er verletzt den .........
Was die möglicherweise erkennbare "Zurückhaltung" bei dem einen oder anderen Spieler anbelangt, bin ich absolut Ihrer Meinung und kann das aus Sicht der Spieler auch ein Stück weit nachvollziehen. Mats Hummels (oder Jürgen Klopp!) würden das wohl ähnlich sehen...
Wenn ich jedoch richtig informiert bin, werden die Freundschaftsspiele im Sommer auf Veranlassung der FIFA angesetzt und nicht der nationalen Verbände wie dem DFB. Es mussten gestern ja auch noch einige andere Nationen "ran", bei denen der nationale Ligastart unmittelbar bevorsteht. Darüber ist niemand so wirklich glücklich und ich meine gehört (oder gelesen) zu haben, dass dies in 2013 auch nicht mehr so praktiziert werden wird.

Im Übrigen waren da gestern durchaus einige sehr nette Spielzüge und Ideen dabei, die Laune gemacht haben.
Und überwerten sollte man das alles doch m.E. nicht. Von außen ist vieles leicht...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
freedompower 16.08.2012, 12:27
52. Wieso hypt ihr Ter Stegen so?

Ich verstehe überhaupt nicht, das Spiegel Online schreibt, dass das gestern der abend von ter Stegens war. Seine Leistung war wenn überhaupt durchschnittlich. Auch wenn er den schwach geschossenen Elfmeter gehalten hat. Die anderen Tore waren nicht unbedingt unhaltbar. Wenn Ter Stegen wirklich eine Konkurennz für Manuel Neuer sein möchte, müsste er auch einmal solche Tore verhindern wie die gestrigen. Er sollte auch einmal einen scheinbar "unhaltbaren" halten.
Also ein wenig mehr Objektivität in der Spielanalyse würde ich mir schon wünschen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
diego666 16.08.2012, 12:28
53. Mir wird hier viel zu sehr polarisiert

Ob irgendwer anders die Bälle gehalten hätte, da kann man nur spekulieren. Das Eigentor war noch abgefälscht. sonst wäre er dran gewesen, und so einen Fernschuss muss man auch erstmal halten. Einmal auf dem falschen Bein erwischt und es wird schwer.

özil hat gestern auch viel nach hinten gearbeitet und trotzdem noch einige gute Szenen vorne gehabt.
Reus, der gestern klar der beste Deutsche war. hat richtig gute Pässe gebracht, und wer viele Risikopässe spielt, macht naturgemäß mehr Fehlpässe. Wenn sie so einfach wären, wären es ja keine Risikopässe.
Dafür, dass die Abwehr durch Aufstellung, Verletzung und Roter Karte ganz schön durcheinandergewürfelt wurde. standen sie eigentlich ganz gut. Eigentor und so ein Fernschuss passiert ja auch nich alle Tage.
Typisches Pechspiel, noch dazu an einem mehr als ungünstigem Termin....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Michael KaiRo 16.08.2012, 12:33
54.

Zitat von Infared83
Kahns Kritik nach dem Spiel fand ich sehr treffend und auch notwendig. Löws Reaktion, sich einer Schlange ähnlich durch das Interview winden, kennt man leider schon zu Genüge.
Obwohl ich zeitweise das Gefühl hatte (Löw hielt das Mikro so locker am Ende in der Hand), dass er dem Kahn gleich eins übern Scheitel zieht.

Die Kritik von Kahn ist beim Löw mehr als treffsicher angekommen!
Sie war auch mehr als berechtigt.Einigen Spielern (will jetzt keine Namen nennen) sind wahrlich nicht mit dem Herzen bei der NM dabei. Die behandeln die NM-Spiele wie jedes andere 08/15-Pflichtspiel.

Die Diskussion ums Singen der Nationalhymne ist kokolores, trifft in einigen Punkten jedoch den Nagel aufm Kopp.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
BSC 16.08.2012, 12:36
55. Freundschaftsspiele....

sollte man gar nicht mehr gucken. Erstens ist es eine Frechheit, Spiele um 20:45 anfangen zu lassen. Für Kinder, die Kunden von morgen, viel zu spät, 19 Uhr, wir sind hier nicht in Südeuropa, sondern in Deutschland! Aber Werbung ist ja wichtiger.... - Zum Spiel: Tolle deutsche Taktik? Eher nicht? Gute Abwehr? Leider nicht, wo sind die Kohlers dieses Landes geblieben, die auch mal einen umgrätschen, dass es wehr tut? Mittelfeld? Kreativ, teilweise tolle Spielzüge, aber das Özil mal ein richtiges Tor schießt, darauf können wir wohl lange warten. Sturm: Klose war mal wieder stark, beweglich und soll bis 2014 weitermachen, bitte!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mittelhesse2011 16.08.2012, 12:42
56. Einfach mal ganz sachlich auf die Titel-Bilanz von Löw schauen.

WM 2006: Unter/Mit Löw keinen Titel gewonnen.
EM 2008: Unter Löw keinen Titel gewonnen.
WM 2010: Unter Löw keinen Titel gewonnen.
EM 2012: Unter Löw keinen Titel gewonnen.
WM 2014: Im Land des Rekordweltmeisters einen Titel gewinnen? Da muss man schon sehr optimistisch in die Zukunft schauen. Meine Vermutung: Löw bleibt noch bis 2014 Bundestrainer, und dann ist er weg - so oder so. Wobei ich ihn gar nicht für einen schlechten Trainer halte. Er scheint nur leider nicht das Format (oder die Spieler) zu haben um die deutsche Elf zu einem Titel (!) zu führen. Aber bis zur nächsten WM soll er es meiner Meinung ruhig noch probieren dürfen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
eknoes 16.08.2012, 12:43
57. ...

Zitat von Tunechi
Es ist schön für einen jungen Torhüter einen Einsatz zu bekommen und direkt einen Elfmeter gegen den besten Spieler der Welt zu halten. Der Elfmeter war aber so schlecht geschossen, dass sich ter Stegen selbst gewundert hat, dass er den bekommt. Trotzdem ist das gut fürs Selbstvertrauen.
Weil der Elfer so schlecht geschossen war, wunderte sich ter Stegen, dass er den bekommt?

Hm....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Justitia 16.08.2012, 12:46
58.

Zitat von Mettwurst_BS
Ich weiß nicht, warum Ter Stegen von der Presse so hoch gejubelt wird. Den Elfmeter hätte jeder Torwart gehalten und bei den anderen Tore hat er auch nicht gerade erstklassig reagiert.
Den Elfer hätte nicht jeder Torwart gehalten. ter Stegen hat das wie ein abgezockter alter Hase gemacht, nämlich sehr lange gewartet und erst im letzten Moment, als Messi keine Chance mehr hatte sich für eine andere Ecke zu entscheiden, hat ter Stegen sich selbst für die richtige Ecke entschieden und wohl gesehen, in welche der Ball kommen wird. Die allermeisten Torleute wären schon früher in eine Ecke gestartet und dann eventuell in die Falsche.

Zitat von Mettwurst_BS
Zieler konnte sich in der Situation nicht anders verhalten und den Spieler irgendwie stoppen. Die rote Karte war unnötig.
Die rote Karte war leider völlig regelkonform. Zieler hätte selbstverständlich sich anders verhalten können oder wo steht, dass es für einen Torhüter nur zwei Möglichkeiten gibt, den Ball zu bekommen oder den Spieler umzunieten? Solange die Regeln so sind wie sie derzeit sind ist es das Verhalten von Zieler das Dümmste was ein Torhüter machen kann, er fängt sich bzw. der Mannschaft ein fast sicheres Gegentor durch den Elfer ein und fliegt dann noch vom Platz. In so einer Situation, vor allem wenn noch 60min zu spielen sind, lässt man dann besser das Gegentor zu als vom Platz zu fliegen. Aus meiner Sicht ist ter Stegen weniger der Gewinner des Abends wegen seiner eigenen Leistung, sondern mehr wegen der Ungeschicklichkeit seines Konkurrenten Zieler.

Zitat von Mettwurst_BS
Ich denke, dass Ter Stegen von den Journalisten nur hochgejubelt wird, weil er medail besser rüber kommt (- ausgenommen das gestrige jämmleriche Interview-) und er bei einem Verein spielt, der bundesweit mehr Sympathisanten hat. Beide spielen auf dem gleichen Niveau, aber sie sollten sich nicht ausruhen, denn es werden sich weitere Klassetorhüter in der Bundesliga für die Nationalmannschaft empfehlen.
Aaahh so ist das, ein 96er Fan mit Minderwertigkeitskomplexen, na dann iss klar ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
eraser.org 16.08.2012, 12:48
59. Löw weg

Genug vom Jogi, drei Versuche einen Titel zu bekommen gescheitert und jetzt das noch. Wir brauchen einen neuen Trainer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 6 von 13