Forum: Sport
DFB-Urteil zum Skandalspiel: Hertha hat den Abstieg verdient
DPA

Das DFB-Sportgericht hat den Einspruch von Hertha BSC abgewiesen, das Skandalspiel bei Fortuna Düsseldorf wird wohl nicht wiederholt. Gut so, denn die Ausraster von Fans und Spielern müssen bestraft werden. Mit ihrer juristischen Taktiererei schaden sich die Berliner selbst.

Seite 1 von 28
gruenerfg 21.05.2012, 18:49
1. Fakten

Zitat von sysop
Das DFB-Sportgericht hat den Einspruch von Hertha BSC abgewiesen, das Skandalspiel bei Fortuna Düsseldorf wird wohl nicht wiederholt. Gut so, denn die Ausraster von Fans und Spielern müssen bestraft werden. Mit ihrer juristischen Taktiererei schaden sich die Berliner selbst.
Ob man sie will oder nicht, die Berliner hatten nur 88 Minuten Spielzeit. Und in den letzten zwei Minuten ein Tor zu schießen, das wäre für jeden Berlilner lebensgefährlich gewesen. Mal nicht so Sympathien verschieben - einfach an Fakten halten ist angebrachter.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bulettenbert 21.05.2012, 18:51
2. optional

Ein klasse Beitrag, der den Nagel 100%ig auf den Kopf trifft. Hertha ist nicht in den letzten, strittigen 90 Sekunden abgestiegen, sondern durchweg in der Rückrunde! Ein unfähiger "Manager" allerhöchster Garde ist dafür verantwortlich! Selbst die neuerliche Niederlage, jetzt vor Gericht, ist an Peinlichkeit eines Herrn Preetz nicht zu überbieten! Hertha steigt zurecht ab!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
GetulioV 21.05.2012, 18:51
3.

Zitat von sysop
Das DFB-Sportgericht hat den Einspruch von Hertha BSC abgewiesen, das Skandalspiel bei Fortuna Düsseldorf wird wohl nicht wiederholt. Gut so, denn die Ausraster von Fans und Spielern müssen bestraft werden. Mit ihrer juristischen Taktiererei schaden sich die Berliner selbst.
Vielen Dank für diesen treffenden Kommentar! Besser kann man es nicht auf den Punkt bringen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
SirJazz 21.05.2012, 18:55
4. optional

Sehr schlechter Artikel.

Jedes normale Ligaspiel wär SOFORT abgebrochen worden nach soeiner Aktion INNERHALB der Spielzeit.
Nur weil es hier um die Relegation ging, wurden andere Regeln angewendet.
Der Verfasser dieses Artikels sollte sich mal die letzten Spielabrüche in der Bundesliga angucken, für was alles schon ein Spiel abgebrochen/wiederholt wurde.

Zum Schluss: ich bin _kein_ Fußballfan. Besitze nur einen Verstand und kann ein Regelwerk lesen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alexbln 21.05.2012, 18:58
6. optional

ganz schlechter kommentar , das ist ja eher eine polemik.
was verdient ist entscheidet sich auf dem platz, sonst wäre bayern verdient CL sieger.

hertha ist um ein reguläres spieleenmde betrogen worden.

das die spieler danach!! austicken ist schlecht aber menschlich verständlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ex_Kamikaze 21.05.2012, 19:00
7. Geht's noch?

Es ging doch gar nicht darum ob Hertha den Abstieg sportlich verdient hat. Es ging darum ob nicht vielleicht Hertha durch den Mob an der letzten fairen Chance gehindert wurde.

Das Gericht sollte festestellen ob die Bedingungen fair waren. Und das bezweifele ich immer noch.
Ich hätte mir gewünscht sie hätten diesen Artikel in kurzen Hosen ohne Knautschzonen 1000 "friedlichen" Hertha-"Fans"vorgelesen oder betrunkenen in bunte Schaals gewickelte Gestalten hätten beim Verfassen rund um ihren Schreibtisch herumglungert...sie natürlich immer noch in kurzen Hosen.
Aber es findet sich immer einer der behauptet das alles sicher war, selbst wenn der derjenige zuerst getürmt ist!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frank_w._abagnale 21.05.2012, 19:01
8. Düsseldorfer Krawallmacher

Das Urteil ist falsch.
Der DFB möchte nur einen Präzedenzfall verhindern. Muss denn erst ein Mensch sterben, bis endlich ein Zeichen gegen die sinnlose Fangewalt -wie wir sie in Düsseldorf gesehen haben- gesetzt wird? Was wäre passiert, wenn Berlin noch ein Tor geschossen hätte? Die Düsseldorfer Krawallmacher wären mit Sicherheit nicht friedlich am Rand stehen geblieben. Vielleicht wären Spieler gelyncht worden. Wer will das ausschließen?
Düsseldorf wird es schwer haben in der Bundesliga und das bezieht sich sicher nicht nur auf die sportliche Situation.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
un-Diplomat 21.05.2012, 19:01
9.

Zitat von sysop
Das DFB-Sportgericht hat den Einspruch von Hertha BSC abgewiesen, das Skandalspiel bei Fortuna Düsseldorf wird wohl nicht wiederholt. Gut so, denn die Ausraster von Fans und Spielern müssen bestraft werden. Mit ihrer juristischen Taktiererei schaden sich die Berliner selbst.
Die Hertha ist keineswegs schon in der abgelaufenen Saison abgestiegen, sondern, wenn überhaupt, erst am Donnerstag in einem von Düsseldorfern zu verantwortenden Skandalspiel.

Dass Hertha gegen die Spielleitung und gegen den Beschluss der ersten Instanz vorgeht, ist auch von Ihnen nicht zu beanstanden.
An Renommee haben die Berliner eh nichts mehr zu verlieren - genau wie Sie als Schreiberling.

Ich sehe die jetzige Entscheidung noch nicht als endgültig an.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 28