Forum: Sport
DFB-Viertelfinalgegner Schweden: "Deutschland hat uns so oft geschlagen - jetzt sind
DPA/Francisco Seco

Schwedens Bilanz gegen Deutschlands Fußballerinnen bei großen Turnieren ist verheerend. Doch nach dem WM-Achtelfinalsieg gegen Kanada ist das Selbstbewusstsein groß. Nun soll Musik von Rammstein helfen.

Seite 1 von 2
pandora14 25.06.2019, 08:20
1. Die staksigen

technisch limitierten Schwedinnen sind rein fußballerisch keine Gefahr. Allein ihr vielbeinige Abwehr, wo sie immer noch einen Fuß dazwischen haben und ihre Unberechenbarkeit vor dem Tor, wo sie aus dem Nichts was ins Tor stochern, macht sie unangenehm.
Dieses Spiel wird fußballerisch kein Leckerbissen. Man kann es sich sparen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
im_ernst_56 25.06.2019, 08:29
2. 50:50

Genau. Zwei Mannschaften, die sich beide spielerisch nicht gerade mit Ruhm bekleckert haben, treffen aufeinander. Das wird schwere Fußballkost und am Ende entscheidet wahrscheinlich das Elfmeterschießen. Sollen meinetwegen die Schweden diesmal weiterkommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ray05 25.06.2019, 10:25
3.

Nun, es ist lobenswert, dass Bundestrainerin und Team den Anspruch aufrechterhelten, den "spielerischen" Gehalt ihres Vortrags auf'm Platz qualitativ zu verbessern. Als deutsche NM sollte man diesen Anspruch auch durchaus immer haben. In meinen Augen müsste das Thema der spielerischen Feinjustierung nun aber eher in den Hintergrund treten, denn ab WM-Viertelfinale kommt es vor allem darauf an, die Kräfte zu bündeln, die erfolgversprechende Stoßrichtung einzujustieren und sich auf eben genau das zu konzentrieren, was im Turnierverlauf bereits gut funktioniert hat.

Und das ist das effiziente Ausnutzen von "Standards" zu Torerfolgen. Genau diese Moves sind im heurigen Turnier unsere Hauptwaffe, und genau an ihnen müsste vordringlich auch weiterhin und verstärkt gefeilt werden. In einem Viertelfinale sollte einem das Hemd näher sein als die Hose. :)

Zwei Botschaften, eine nüchterne und eine frohe: Das aktuelle deutsche Team ist - nüchtern betrachtet - mit Sicherheit nicht das leichtfüßigste, talentierteste & durchschlagskräftigte, das je bei einem großen Turnier aufgetreten ist; bei doch so einigen Spielerinnen sind deutliche Limitierungen im High-End-Bereich ganz objektiv zu erkennen. Aber - und jetzt wird's frohgemut - das Team weiß durchaus immer noch, wie man trotzdem gewinnt. Der Spirit ist hoch, es wird gefightet als gäb's kein Morgen mehr, die Resistenzfähigkeit dieser Truppe ist ganz enorm.

Rammsteinmusik als Pfeifen im Walde? Natürlich müsste irgendwann einmal wieder ein schwedischer Sieg vs GER gelingen, die beiden sind leistungsmäßig über die Jahrzehnte beständig so dicht beieinander, dass ein Triumph der Schwedinnen mit jedem Turnier immer wahrscheinlicher wird. Aber nur scheinbar wahrscheinlicher, denn die Wahrheit liegt mit jedem Aufeinandertreffen immer wieder neu einzig allein auf dem Platz. :)

Dreizwei für uns nach Verlängerung. :)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Marvel Master 25.06.2019, 10:42
4.

> Nun soll Musik von Rammstein helfen.

Na ja, eines habe ich in den letzten 30 Jahren gelernt. Sobald Mannschaften mit so etwas anfangen oder andere Wundermethoden verfolgen, scheitert man in der Regel.

Die sollen einfach routiniert Fussball spielen. Dann können die Schweden auch gewinnen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
briancornway 25.06.2019, 11:16
5. Text unter der Überschrift

Zitat von Marvel Master
> Nun soll Musik von Rammstein helfen. Na ja, eines habe ich in den letzten 30 Jahren gelernt. Sobald Mannschaften mit so etwas anfangen oder andere Wundermethoden verfolgen, scheitert man in der Regel.
Der Trainer hat nichts davon gesagt, dass das Rammstein-Hören helfen könne, das steht so nur in der Überschrift. Gehen wir davon aus, dass man sich ganz normal spielerisch und taktisch vorbereitet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
juergenhesse 25.06.2019, 11:27
6. Die Schweden weiter?

Zitat von im_ernst_56
Genau. Zwei Mannschaften, die sich beide spielerisch nicht gerade mit Ruhm bekleckert haben, treffen aufeinander. Das wird schwere Fußballkost und am Ende entscheidet wahrscheinlich das Elfmeterschießen. Sollen meinetwegen die Schweden diesmal weiterkommen.
Haben Sie das He-ja Gebruelle bei der Fussball Weltmeisterschaft vergessen? Und diesesmal mit Musik von Rammstein?
Hoffentlich klappt es diesesmal nicht.
Ex-Deutscher von Kanada. Ich wuensche dem Deutschem Team viel Erfolg.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
aprilhh 25.06.2019, 12:52
7.

Nach vielen Jahren habe ich mir gestern Abend mal wieder ein Fußballspiel der Frauen angesehen. Schweden vs Kanada wurde ja vorher schon als Leckerbissen angeboten. Also habe ich die Glotze angeschaltet, in dem Glauben, dass sich der Frauenfußball in den letzten Jahren weiter entwickelt hat. So wird es einem ja in den Medien immer wieder erzählt.
Nach den ersten 20 Minuten war ich ernüchtert. Ein Gebolze ohne Ende. Taktisch sicherlich stark verbessert als vor 10 oder 15 Jahren. Technisch und körperlich allerdings erschreckend. Unbeholfenes Gestocher in den Zweikämpfen. Manchmal wirkte es so, als können die Spielerinnen überhaupt nix mit dem Ball anfangen. Der wurde in diesen Situationen einfach nach vorne gekickt.
Alles in einem ein wirkliches schwaches Niveau. Ich weiß nicht, vielleicht würde ein kleineres Feld den Frauen Fußball attraktiver machen. Naja, ich drücke den deutschen Damen die Daumen. Aber einschalten werde ich nicht mehr.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mariakar 25.06.2019, 16:00
8. @Nr. 7

Brasilien Frankreich oder die USA gegen Spanien waren deutlich besser.
Aber insgesamt freut man sich tatsächlich wieder darauf, wenn die Herren gegen den Ball treten. Aus dem Grund verstehe ich auch nicht, warum hier die Gleichstellung gefordert wird. Es ist schon noch ein himmelweiter Unterschied.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hps 25.06.2019, 16:35
9. Die wollen nur spielen?

Ein gruseliges Foto. Würde man es nicht besser wissen, so erschreckte man sich vor einer gelben Horde fletschender Menschenreißer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2