Forum: Sport
DFB zur Causa Özil: Es geht um uns
Getty Images

Reinhard Grindel hat Nationalspieler Mesut Özil kritisiert. Was der DFB-Präsident verkennt: In der Debatte geht es um weit mehr als Sport - es geht um die Frage, welche Menschen Deutschland repräsentieren.

Seite 35 von 35
Skycarver 10.07.2018, 23:30
340. Die Causa Özil und Gündogan

ist in Wahrheit die Misera Bierhoff. Vor der WM hat Herr Bierhoff noch unwirsch postuliert man solle sich jetzt auf den Sport konzentrieren. Das ist nicht nur mangelndes Fingerspitzengefühl. Herr Bierhoff fehlt auch der für einen Manager notwendige Weitblick. Die politisch interpretierten Aktionen der Spieler Özil und Gündogan sind zwar nicht ursächlich für das sportliche Fiasko der deutschen Nationalmannschaft bei der WM 2018 aber sie haben ihren Teil dazu beigetragen.
Herr Bierhoff hätte schon vor langer Zeit klare Regeln etablieren müssen wie sich Mitglieder des deutschen Fußball Nationalteams zu verhalten haben. Nationalspieler haben dringend politische Neutralität zu wahren. Zwar steht es jedem Fussballspieler genau wie jedem anderen Mitbürger frei sich politisch zu äußern und zu engagieren, allerdings muss er dann damit rechnen für die Nationalmannschaft nicht mehr in Frage zu kommen. Mann stelle sich nur vor ein Nationalspieler hätte sich „versehentlich“ auf einer Veranstaltung der AFD ablichten lassen. Wie laut wäre denn dann die Empörung der Öffentlichkeit gewesen. Noch schlimmer wenn Nationalspieler ein Tournier als Plattform verstehen und während des Wettbewerbs auch noch politisch äußern. Die Versäumnisse von Herr Bierhoff für das Nationalteam ein Regulativ zu schaffen und durchzusetzen wiegen schwer und geben den Überlegungen nach einer Erneuerung der Besetzung des Managers der Fußball Nationalmannschaft neuen Raum.

Beitrag melden
Svenner80 10.07.2018, 02:26
341. @338 Ahab

Was wäre denn gewesen, wenn 2 Nationalspieler mit nur deutschen Wurzeln - sagen wir mal Thomas Müller und Joshua Kimmich - sich mit Herrn Gauland von der AfD hätten fotografieren lassen und als Extra obendrauf "für meinen Präsidenten" als Unterschrift?

Und wenn man dann ziemlich schockiert fragt was DAS denn zu bedeuten hat und Müller sagt "naja, öööhm, war nicht so gemeint, ja, ich stehe schon zu den deutschen Grundwerten und Gauland, ääähm, ja, habe ich irgendwie falsch eingeschätzt" und Kimmich sagt: GAR NICHTS.

Ich verstehe Ihre Position mit ihren türkischen Wurzeln. Bitte verstehen Sie auch unsere. Die Deutschen fühlen sich, also wöllte Erdogan türkischstämmige Menschen, die fast ihre gesamte Lebenszeit in Deutschland verbracht und ausschließlich einen deutschen Pass haben, für sich beanspruchen. Gerade Erdogan!

Was würden Sie dann wohl denken, in welchem Land Sie leben?

Beitrag melden
Hans_Suppengrün 10.07.2018, 07:18
342.

die Diskussion ist oberpeinlich!
Der DFB ist nach Russland gefahren und wird in 4 Jahren auch nach Katar reisen. Beides sind Länder, die es mit Menschenrechten nicht so genau nehmen...

Die Organisation darf das, aber einzelne Spieler nicht...
Wären alle deutschen Spieler den Grundwerten so verpflichtet, wie es jetzt von Özil verlangt wird, wäre KEINER nach Russland gereist.

Und wären die Fans so grundwertefest, wie es jetzt von Özil verlangt wird, hätte sich niemand die WM aus einen Unrechtsstaat angesehen...
Aber die Verfehlungen der Anderen sind immer leichter zu verurteilen als eine eigene ehrliche Selbstreflexion!

Beitrag melden
mgrevenstein 10.07.2018, 07:21
343. Ey Mesut...

tu dir nen´Gefallen und verlass diese lächerliche Veranstaltung umgehend. Die Verantwortlichen des "DFB" sollen sich lieber die Frage stellen, ob es nicht sinnvoller wäre, die beiden Schwachmaten aus dem Schweden spiel aus ihrem Club zu sondieren. Ohnehin ist es unterirdisch auf den Spielern rumzuhacken.
Löw hat die Manschaft aufgestellt. Man hat ja vorausgesetzt das er (Vertragsverlängerung) zukunftsweisend weiß was er tut. Tritt Leuten wie Ter Stegen und Sane in den Hintern und wundert sich dann über schlechte Leistungen von ausgebrannten Championsleague Siegern und über den Zenit hinaus gegangene Premier League Aktivisten. Mit Kleinbussen einer renommierten deutschen Automarke durch das Land cruisen und F Jugend Trainern erzählen wie sie die Jungs zu Trainieren haben? Tauscht euch aus....endgültig.

Beitrag melden
Seite 35 von 35
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!