Forum: Sport
Die NFL und der Super Bowl: Die Patriots sind nicht die Bayern
AP

Am Sonntag können die New Englad Patriots den Super Bowl gewinnen - mal wieder. Dabei ist die NFL viel abwechslungsreicher als zum Beispiel die Fußball-Bundesliga. Das hat gute Gründe.

Seite 3 von 3
betzebub 03.02.2018, 16:37
20. @goat777

"Somit hat man dann wenigstens den ersten Pick - wer will das sehen?"
Einfach mal die Frage stellen, welches Produkt mehr gesehen wird, Nfl oder Bundesliga? Die Antwort wird sie sicher überraschen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Oskaraus der Tonne 03.02.2018, 17:01
21.

Zitat von andreas13053
Niemand wird in unserer schnuckligen Republik gezwungen, Football zu schauen. Schon gar nicht, wenn man den Sport nicht versteht.
Ah, jemand mit Ahnung.
Das ist kein Sport, das ist ne reine Werbeveranstaltung und viele Lemminge fallen drauf rein. Dann doch lieber Rugby.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
klugwisser 03.02.2018, 17:49
22. Trades zu blumig beschrieben

Liebster Autor,

Sie haben ja alles ganz gut beschrieben, nur die Trades nicht. Dass ein Spieler den Vertrag mitnehmen kann, ist das eine, ob er das tun wird, was Anderes.
In der Regel wird sich vorab darüber geeinigt, ob der Vertrag mitgenommen wird und es ist keine Seltenheit, dass es einen anderen Vertrag gibt.
Es ist nicht selten, dass der abgebende Verein dem Spieler klarmacht, dass er besser einen neuen Verein per trade findet oder gefeuert wird.
Weiterhin gehören die Spieler den Vereinen, so dass sie jederzeit transferiert werden können, ohne gefragt zu werden. Es sei denn, es gibt eine entsprechende Klausel im Vertrag.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
malaconciencia 04.02.2018, 01:41
23. Vergleich hinkt

Die NFL bedient einen Markt mit ca. 320 Mio Einwohnern. Das ist vergleichbar mit Westeuropa. Und hier ist im Fußball die CL die „Liga“ - ebenfalls mit KO Spielen am Ende (selbst im DFB Pokal ist wegen des Risikos mit einem Spiel den Titel abzugeben, die Dominanz geringer). Wie sieht es denn hier mit der Bayerndominanz aus oder der eines anderen Teams? Der Autor möge dann auch mal recherchieren, wie oft die Patriots ihre „Heimliga“ - die AFC East - gewonnen haben. Dagegen ist die BuLi echt abwechslungsreich. ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
foolbar 04.02.2018, 08:57
24.

Bin dabei auch mal gespannt darauf, wenn ein Eigner einen Verein einfach mal eben von München nach Dresden, von Dortmund nach Kassel umziehen lässt. Soll in der NFL ja auch schon mal vorkommen. Im hiesigen Eishockey ist der geliebte Verein meiner Stadt nur in die DEL gekommen, weil sich der (amerikanische) Investor von Hamburg zurückgezogen hat und Letztere somit pleite waren und ein Platz frei wurde. Zwischen Liga 1 und 2 gibt es nämlich keinen Auf-/Abstieg. Frei nach dem Vorbild der NHL oder eben auch NFL. Und kein Fan, mit dem ich gesprochen habe, mag dieses System so wirklich. Ne, belasst das System in Europa so wie es ist. Mit allen Vor- und Nachteilen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
doktordoktormueller 04.02.2018, 15:14
25. Football is reine Show

Sollte man nicht mit Sportarten vergleichen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
andreas13053 04.02.2018, 15:43
26. So, so,

Zitat von doktordoktormueller
Sollte man nicht mit Sportarten vergleichen
wie z.B. mit dem, besonders in D, gehypten Rodeln. Da ist ja immer schon der 3. Platz in der Nationenwertung sicher. Insbesondere das Doppel ist sehr schön ästhetisch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 3