Forum: Sport
Die Tour auf Sat 1 - Genial oder geschmacklos?

Einstieg nach dem Ausstieg: Der Privatsender Sat.1 übernimmt die Live-Berichterstattung der Tour. Der Sender übertrug schon heute die elfte Etappe der Frankreich-Rundfahrt. Die Tour auf Sat 1 - genial oder geschmacklos?

Seite 1 von 30
M. Michaelis 19.07.2007, 17:14
1.

Zitat von sysop
Einstieg nach dem Ausstieg: Der Privatsender Sat.1 übernimmt die Live-Berichterstattung der Tour. Der Sender übertrug schon heute die elfte Etappe der Frankreich-Rundfahrt. Die Tour auf Sat 1 - Genial oder geschmacklos?
Folgerichtig, ein weiteres insziniertes Format das Quoten und Werbeeinnahmen bringt.

Beitrag melden
hans-werner degen 19.07.2007, 17:17
2. weder - noch sondern:

Zitat von sysop
Einstieg nach dem Ausstieg: Der Privatsender Sat.1 übernimmt die Live-Berichterstattung der Tour. Der Sender übertrug schon heute die elfte Etappe der Frankreich-Rundfahrt. Die Tour auf Sat 1 - Genial oder geschmacklos?
Dopingverlängernd! Weiterhin schöne Fernsehauftritte für die Gedopten!

Beitrag melden
Frank Wagner 19.07.2007, 17:19
3.

Zitat von sysop
Einstieg nach dem Ausstieg: Der Privatsender Sat.1 übernimmt die Live-Berichterstattung der Tour. Der Sender übertrug schon heute die elfte Etappe der Frankreich-Rundfahrt. Die Tour auf Sat 1 - genial oder geschmacklos?

Nein, sondern ehrlich. Die Tour ist ein Geschäft, eine Art Circus auf Rädern.
Das Dopping insteressiert die Zuschauer kaum, die wollen das Rennen sehen.
Von daher eine gute Entscheidung, besser als die Verlogenheit bei ARD und ZDF .
Dort wird Leistung verlang, aber gleichzeitig über die Leute hergezogen die die nötigen Schritte dazu unternehmen um mithalten zu können.

Beitrag melden
Mourny 19.07.2007, 17:19
4. Sehr strange

Also weder genial noch geschmacklos, muss man sagen - allerdings durch die absolute kritiklosigkeit zum thema Doping mehr als amüsant. So der Kommentator zum thema andreas Klöden: "Ich kann dsa vollkommen verstehen, dass er sich da herausgehalten hat, denn man will sich seine Konzentration ja nicht durch Dumme Fragen kaputt machen lassen!"
Wat hab ich gegröhlt! :)
Also man kann festhalten - ARD und ZDF haben sich einen Bärendienst erwiesen, indem sie ausstiegen, denn kritische Berichterstattung darf man nun nicht mehr erwarten!
Gut, um die ARD ist es nicht schade, ZDF hatte immer eine schöne Übertragung die auch Spass machte - kritisch aber nicht zu nervig! :)
nun, dann auf zu SAT1!
Auch wenn man sie ja eigentlich nicht unterstützen sollte, aber was will man machen?

Beitrag melden
Moonsilver 19.07.2007, 17:25
5. dieTour auf SAT 1

Zitat von sysop
Einstieg nach dem Ausstieg: Der Privatsender Sat.1 übernimmt die Live-Berichterstattung der Tour. Der Sender übertrug schon heute die elfte Etappe der Frankreich-Rundfahrt. Die Tour auf Sat 1 - genial oder geschmacklos?
Ich finde das super - denn ich kann wirklich nichts dafür, dass Fahrer dopen - die Tour läuft weiter - warum muss man Fernsehzuschauer bestrafen. Dann darf man von Anfang an nicht mitmachen. Wurde schon jemals ein WM-Fussballspiel vom Fernsehen abgeschaltet - weil ein Spieler fehlte - da gibt es eine rote Karte und er geht hinaus.

Beitrag melden
AchimT 19.07.2007, 17:28
6.

Zitat von sysop
Einstieg nach dem Ausstieg: Der Privatsender Sat.1 übernimmt die Live-Berichterstattung der Tour. Der Sender übertrug schon heute die elfte Etappe der Frankreich-Rundfahrt. Die Tour auf Sat 1 - genial oder geschmacklos?
So ist nun mal unsere Welt. Da soll ein Zeichen gesetzt werden, doch sogleich findet sich jemand, der das Vorhaben zerstört. Nun ist ja SAT 1 ein Sender für die etwas einfacher gestrickten Gemüter. Nachdem die Nachrichtensendungen gerade auf ein Minimum zusammengedampft worden sind, scheint der Sender auch keine andere Zielgruppe im Visier zu haben. Ob nun genial oder geschmacklos ist eigentlich egal. Wer die Tour noch sehen wollte, hatte Möglichkeiten dazu. Da kommt es auf SAT 1 nun auch nicht mehr an.

Beitrag melden
Susiisttot 19.07.2007, 17:33
7. Nichts anderes erwartet

Ich habe nichts anderes erwartet, für die Quote wird die Ethik , die Fairness und jede Art von Rechtsverständnis geopfert. Es war doch nur die Frage welcher Privatsender so tief sinkt und alle Skrupel über Bord wirft. Aber nach dem Akt mit dem Absetzen der Nachrichten war eigentlich damit zu rechnen, dass es SAT1 sein würde. Wenn die mal nur nicht im Dopingsumpf mit untergehen...

Beitrag melden
storyhunter 19.07.2007, 17:39
8. Amateurfernsehsport

Diese Amateure lassen sich nun von den privaten ins Bockshorn jagen. Statt kritischer sachkundiger Berichterstattung das Feld komplett den Minderbemittelten überlassen, das ist ein Bärendienst für Erhellung und Aufklärung! Da fragt man sich nur, welche Drogen die Verantwortlichen genommen haben (wahrscheinlich kein Testosteron oder Epo, eher was Sedierendes)...

Beitrag melden
Christoph 19.07.2007, 17:39
9. Kein Einfluss

Hallo,

Zitat von hans-werner degen
Dopingverlängernd!
Das glaube ich nicht. Da das Thema Doping nämlich nur in Deutschland eine so große Rolle spielt, wird es solch weitreichende Konsequenzen wie einen Ausstieg aus der Berichterstattung in anderen Ländern nicht geben. Die Tour de France wird es aber auch ohne deutsche Radsportler, deutsche Sponsoren und deutsche Fans geben und diese drei Gruppen sind auch so ziemlich die einzigen, denen der Ausstieg der ÖR geschadet hätte. Für fast alle anderen Beteiligten wäre es genauso weitergegangen wie bisher.

Da also nach meiner Ansicht der Ausstieg der ÖR keinen Beitrag zur Dopingbekämpfung gebracht hat, ist der Einstieg von Sat1 nicht dopingverlängernd.

Gruß
Christoph

Beitrag melden
Seite 1 von 30
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!