Forum: Sport
Diebstahl: HSV-Gehaltlisten im Park verstreut
DPA

Auch das noch: Erst blamiert sich der HSV im Pokal bei Carl-Zeiss Jena, dann berichtet die "Bild"-Zeitung über einen peinlichen Vorfall. Sportdirektor Peter Knäbel wurde der Rucksack geklaut - mit Gehaltslisten der Spieler.

Seite 1 von 9
Bueckstueck 10.08.2015, 09:12
1. Zahlen!

Ja, und wann und wo gibts die Zahlen zu lesen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wanenheim 10.08.2015, 09:14
2. Beweis erbracht:

Der HSV ist der teuerste Amateurverein in Deutschland. Auch das Management ist drittklassik.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bob.ff. 10.08.2015, 09:21
3.

Schade,dass diese Unterlagen ihren Besitzer wieder zugeführt wurden. Die Lokalpresse hätte sich über den Inhalt sehr gefreut. Wäre ja auch ein Schritt hin zu mehr Transparenz. Das wäre auch jedem Fussballfan gerecht.#Endlich die Strukturen beim HSV offen legen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
trevorcolby 10.08.2015, 09:21
4. .

Wie kann es sein, dass solch brisante Dokumente überhaupt aus dem Firmengelände gebracht werden ? Allein das wäre bei jedem normalen Arbeitgeber ein Kündigungsgrund. Achja, man ist ja beim HSV, da steht das Wort "Versagen" ja schon in der Bezeichnung.

Wenn der Rucksack nicht aus dem Firmengelände gebracht worden wäre, wäre er wohl kaum gestohlen worden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
PeterPan95 10.08.2015, 09:29
5.

So wie ich das sehe, hat der Rucksack nichts, aber auch gar nichts mit dem Spiel in Jena zu tun. Der Rucksack wurde in Hamburg gestohlen und gefunden. Es ist aber wohl davon auszugehen, dass die BILD auch die Informationen aus dem Rucksack kennt (und nicht nur weiß welche Art Informationen darin waren) und "bei Gelegenheit" dann lanciert. Hehlerei deluxe.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
willi57 10.08.2015, 09:38
6. Nicht zu überbieten….

an Dilettantismus! In den meisten Firmen ist das Drucken solcher Gehalts-Listen strikt untersagt, obwohl sie, im Gegensatz zum HSV, nicht in der Öffentlichkeit stehen.
Sie im Rucksack mit sich rumzuschleppen ist an Dummheit nicht mehr zu überbieten. Bei den Millionengehältern auch nicht nötig. Wenn der Herr Knäbel diese Zahlen nicht im Kopf hat bei der übersichtlichen Anzahl, hat er seine Inkompetenz in Stein gemeißelt. Dieser Verein gehört nicht in eine Profi-Liga, höchstwahrscheinlich wäre er sogar noch in der 4. Liga eine Lachnummer wg. Inkompetenz.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
El pato clavado 10.08.2015, 09:44
7. Sportlich,sportlich

Vertrauliche Papiere im Rucksack und damit dann vermutlich auch noch Radfahren,um sich als wahrer Sportsmann zu profilieren .Nun ja, vielleicht fährt der
Mann auch einen Dienstwagen,aber Rucksack geht gar nicht.Wir sind hier beim HSV und nicht bei irgendwelchen
Rucksack-Touristen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
BettyB. 10.08.2015, 10:00
8. Gehaltslisten im Rucksack

Beim HSV wundert einen wohl nichts mehr...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Freifrau von Hase 10.08.2015, 10:05
9. Touristen

"Wir sind hier beim HSV und nicht bei irgendwelchen Rucksack-Touristen"

Der HSV ist auch nur ein Tourist in der 1. Liga. Und am 34. Spieltag läuft das Visum AB! :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 9