Forum: Sport
Doping in Russland: "Sie leugnen, leugnen, leugnen"
AP

Am Dienstag entscheidet das IOC, ob Russland von den Winterspielen in Südkorea ausgeschlossen wird. Für den ehemaligen Chefermittler der Staatsdoping-Affäre, Richard McLaren, gibt es nur eine Lösung.

Seite 9 von 11
etischler 03.12.2017, 12:36
80. Leugnen ist strafbar

jedenfalls in Deutschland. Hier darf man nicht einfach glauben oder denken was man will, man muss der offiziellen Darstellung folgen, sonst macht man sich strafbar.

Beitrag melden
and777 03.12.2017, 12:40
81. Mischpoke

Es kann doch nur einen Grund geben, dass nach McLeareens Report wieder "gefahndet" wird: sein Ergebnis ist so unpopulär, dass es das IOC so nicht stehen lassen kann. Es spielt also auf Zeit und versucht durch Nebelbomben und Details verschiedener "unahängiger" weiterer Reports das Ergebnis zu verwässern, so dass am Ende Russland (und deren Geld) mit einem blauen Auge aus der Sache heraus kommt. Ob IOC, UEFA oder FIFA: das sind mafiöse Strukturen.

Beitrag melden
neue_mitte 03.12.2017, 12:53
82.

Zitat von horstenporst
Der Fall Freiburg ging bis Ende der 90er. Stichwort Team Telekom.
Kein Strohhalm ist zu dünn (oder zu alt), um sich nicht doch an ihn zu klammern. Was genau haben die Uni Freiburg und das Team Telekom mit dem russischen Staatsdoping der 2010er Jahre zu tun? Üüüberhaupt nichts. Genau. "Whataboutism".

Wenn demnächst ein US-Sportler erwischt wird und es publik gemacht wird, stellen Sie sich in diesem Artikel da ebenfalls hin und sagen: Aaaaaber, die Russen... ? Oder geht es dann ausnahmsweise doch mal um den Artikel selbst und darum, wie man es schon immer gewusst hat? Sehen Sie.

Mein Eindruck von US-kritischen Artikeln vor der Trump-Zeit ist nämlich der, dass dort artikelbezogen kommentiert und diskutiert wird, gerne auch generell antiamerikanisch. In diesen Artikeln verweist keine auffällig große Gruppe reflexartig auf anderen Missestände, die nichts mit dem Artikek zu tun haben. Dieses "Whataboutism" findet sich massenhaft bloß in Artikeln mit Russland-Bezug. Darüber darf offenbar gar nicht erst geschrieben werden, so lange Andere auch noch irgendwas ähnliches vor 20+ Jahren getan haben.

Beitrag melden
fördeanwohner 03.12.2017, 12:57
83. -

Zitat von etischler
jedenfalls in Deutschland. Hier darf man nicht einfach glauben oder denken was man will, man muss der offiziellen Darstellung folgen, sonst macht man sich strafbar.
Noch nicht, aber falls die rechte Partei mal an die Macht kommen sollte, könnte es so kommen. Freuen Sie sich doch, dass es nicht so ist! (Aber ich glaube eher, dass Sie traurig darüber sind, dass es nicht so ist, da ja eben nur die Anhänger jener Partei sich so äußern.)

Beitrag melden
pavel1100 03.12.2017, 12:58
84. Unterschiedliche Qualität

Zitat von evastastna
deshalb ist die ganze Sache so ziemlich politisch und es nervt nur noch
Viele dopen. Dass sich in Russland erwiesenermaßen der Staat bis hin zum Geheimdienst ums Doping kümmern hat aber eine besondere Qualität. Wirklich Spitze ist Russland inzwischen aber nur noch im verbreiten von Propaganda. Da wird beharrlich gelogen und vernebelt, sei es beim Abschuss der MH17, bei Assads Giftgasmorden oder eben hier beim staatlichen Doping. Nur, dieses Schwert wird langsam immer stumpfer.

Beitrag melden
Namal 03.12.2017, 13:09
85.

Zitat von wokri
Doping einzelner Sportler sondern um ein russisches Dopingsystem, das es dies gegeben hat ist nicht nur durch Zeugen bewiesen sondern hat auch der Mc Laren Bericht eindeutig bewiesen.
Solche "eindeutige Beweise" kennen wir zur Genüge: Iraks mobile Chemiwaffenlabors, Gaddafis Viagrasöldner, Saddams Giftgasangriffe, MH17 Abschuss. Interessant ist es, dass die sogenannten "unabhängigen" Experten nicht mal vor Ort waren um die Vorwürfe Rodchenkos, der sich aktuell selbst zerlegt, zu überprüfen.

Beitrag melden
hei-nun 03.12.2017, 13:17
86. Freiburg - Russland

Zitat von yossariania
stimmt nicht so ganz: Lothar Heinrich und Andreas Schmid wurden im Mai 2007 vom Klinikum der Universität wegen der Dopingvorwürfe entlassen. Das hier nur die alten "Kamellen" auftauchen, dürfte ganz pragamtische Gründe haben: da hier auch immer der Vorwurf des Betruges und bei Ärzten und Funktionären der Vorwurf der Körperverletzung im Raum steht, warten die Kronzeugen im Regelfall bis zum Eintritt der Verjährung, bevor sie sich an die Öffentlichkeit trauen. Und Hajo Seppelt hat Freiburg auf der Karte bislang nicht gefunden, so dass es auch von medialer Seite keine Nachforschungen zu aktuellen Fällen gibt.
was haben zwei geständige Ärzte (Lothar Heinrich und Andreas Schmid haben zugegeben, seit Mitte der 90er Jahre bis 2007 am Doping einzelner Radsportler innerhalb des Team Telekom beteiligt gewesen zu sein) mit dem Staatsdoping in Russland zu tun ? Nichts !

Meine Aussagen stimmen also und deshalb: Whataboutism !

Beitrag melden
widder58 03.12.2017, 13:18
87. Eingefärbt

die Objektivität der sogenannten Untersuchungskommission ziehe ich in der Sache mal schwer in Zweifel. Dichtung und Wahrheit liegen da oft beieinander. Die Beweislage ist mau. Nebenher scheint es so, als könnten andere Nationen unbehelligt die eigenen, vermutlich ausgefeilteren Dopingprogramme, durchziehen. Wer glaubt, dass Doping eine Sache der Russen ist und der Rest der Welt sauber, so wie es derzeit suggeriert wird, der läßt sich von westlichen "Interessenvertretern" einwickeln.

Beitrag melden
citizen01 03.12.2017, 13:30
88. Glaubt jemand, daß am Dienstag wirklich eine harte Entscheidung fällt?

Da gibt es viele Möglichkeiten: Vertagen, neuer Bericht, erst mal Treffen der Beteiligten zur Diskussion, fehlende Beschlußfähigkeit, Mißverständnisse, Terminprobleme, ......

Beitrag melden
etseel 03.12.2017, 13:31
89. Kronzeuge

Bei youtube kann man sehen, wie Rodschenkow sich selbst als Verräter bezeichnet und schwört russischen Sport kaputt zu machen. Für seine"Beweise" hat er in Amerika eine Wohnung und ein teures Auto Infiniti als Geschenk bekommen. Job hat er keinen und das Geld geht aus. Es wird nicht lange dauern bis die Wahrheit über die Löchern in der Wand ans Licht rückt. Lüge hat kurze Beine.

Beitrag melden
Seite 9 von 11
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!