Forum: Sport
Dopingfall Sachenbacher-Stehle: Der sonderbare Mentaltrainer aus Bad Tölz

Hat er Evi Sachenbacher-Stehle die dopingbelasteten Nahrungsergänzungsmittel verabreicht? Ein Heilpraktiker aus Bad Tölz soll die Biathletin während der Olympischen Winterspiele betreut haben. Auf seiner Homepage wirbt er mit falsch deklarierten Produkten.

Seite 3 von 6
breteastonellis 27.02.2014, 19:58
20. Heiler!

Wie arm, einsam oder vom Ehrgeiz zerfressen muss sich die Frau Sachenbacher gefühlt haben um solch einem Voodoo Zauber anheim zu fallen?
Das macht einen echt fassungslos!

Die hp des Wunderheilers Saxinger ist (noch) geöffnet...! Sein "Kontaktformular" auch!

@nevada: Was hat das Voodoo Gedöns mit Schulmedizin zu tun? Hätte der Herr Wunderheiler 'ne vernünftige Ausbildung absolviert, müsste er nicht so einen Stuss auf der hp schreiben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
breteastonellis 27.02.2014, 20:00
21. Nachtrag

Zitat von der hp:

Stefan Saxinger ist ausgebildeter Heilpraktiker, Fitnessfachwirt(IHK) und Absolvent der bekannten amerikanischen Barbara Brennan School of Healing, wo er während des 4jährigen Studiums mit der Entwicklung seines holistischen Ansatzes zu Sportperformance, Fitness und Exzellenz begann.

...da bleiben einem die Worte gerade im Halse stecken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
D_v_T 27.02.2014, 20:08
22.

Vor einigen Tagen wurde bei SPON doch noch ein ehemaliger Mentaltrainer ausfindig gemacht und an dieser Stelle ein Erbsentrunk einer ihn nahestehenden Firma verunglimpft.
Das kam mir von journalistischer Seite her da schon nicht ganz koscher vor, da es lediglich auf Vermutungen und selbstherrlicher Eigenrecherche beruhte. im Kampf um die schnellste Meldung werden Verleumdungen solcher Art wohl billigend in Kauf genommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nevada_07 27.02.2014, 20:13
23. Genau SPON kennt sich mit Verläumdungen a

Zitat von D_v_T
Vor einigen Tagen wurde bei SPON doch noch ein ehemaliger Mentaltrainer ausfindig gemacht und an dieser Stelle ein Erbsentrunk einer ihn nahestehenden Firma verunglimpft. Das kam mir von journalistischer Seite her da schon nicht ganz koscher vor, da es lediglich auf Vermutungen und selbstherrlicher Eigenrecherche beruhte. im Kampf um die schnellste Meldung werden Verleumdungen solcher Art wohl billigend in Kauf genommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nemesis_01 27.02.2014, 20:14
24. Leider bleibt es dabei,

es ist ihre eigene Schuld, egal wer das Mittel verabreicht. Man kann aber wenigstens hoffen, dass andere Spitzensportler diesen Fall verfolgen und sich eventuell darüber bewusst sind, in welche Hände sie sich da begeben. Solche Vögel wie diesen Saxinger gab es schon zu allen Zeiten, früher hiessen sie Scharlatane und Hexendoktor, heute Mentalcoach. Der Spuk ist der selbe geblieben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
profsurgical 27.02.2014, 20:16
25. Typisch diese Homepage: = Geistheiler !

Diese ganze Coaches sind reine Luftnummern. Am Ende des Lebens lösen sie und ihre falschen Ratschläge in Luft auf. Wer solche benutzt, ist auch nicht mehr normal ! Mangels Religion = echtes Weltbild in Trennung von realem Gut und Böse lassen sich viele ihr Gehirn derart vernebeln, dass sie ihre Seele und Bewußtsein verlieren ! Das Leben ist härter und anspruchsvoller und realer, als die meisten glauben, und die Coach-Spinner ihnen vorgaukeln ! Wer so was braucht, ist für mich schon nicht lebensfähig. Als Sportler erst recht nicht. Diese Sachenbacher kann auch nicht ganz richtig ticken ! Hat sie keinen vernünftigen Mann ??

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nevada_07 27.02.2014, 20:24
26. Bei Spiegel kann bekommt man Verleumdungen gratis

Zitat von sysop
Hat er Evi Sachenbacher-Stehle die dopingbelasteten Nahrungsergänzungsmittel verabreicht? Ein Heilpraktiker aus Bad Tölz soll die Biathletin während der Olympischen Winterspiele betreut haben. Auf seiner Homepage wirbt er mit falsch deklarierten Produkten.
Hier ein Auszug aus der Süddeutschen:
(Eine echte Zeitung, nicht so ein Schmierblatt wie SPON)
"
Zwar hat jeder der drei überführten Athleten einen Erklärungsansatz, wie die Substanz via Nahrungsergänzungsmittel in seinen Körper gelangte: Bobfahrer Frullani will es selbst gekauft haben, Eishockeyprofi Pavlovs gab den Arzt seines Heimatklubs Dynamo Riga an, Sachenbacher will es von ihrem Berater erhalten haben. Aber überprüft und geklärt ist all das nicht. Das Stimulans Methylhexanamin, das allein im vergangenen Jahr Hunderte Male gefunden wurde, kann durchaus eine leistungssteigernde Wirkung haben, es wirkt als Aufputschmittel. Präparate mit dem Wirkstoff können eine fettschmelzende und muskelaufbauende Wirkung haben.
"
http://www.sueddeutsche.de/sport/dop...rs-1.1896581-2

Beitrag melden Antworten / Zitieren
movfaltin 27.02.2014, 20:26
27. Webseite

Abgesehen von der Rechtschreibung hätte mich auf der Webseite der Ausspruch “Corestar ermächtigt dich, dich selbst zu ermächtigen“ und die esoterische Anmutung der dort versammelten Gemeinplätze stutzig gemacht. Ich halte Mentaltrainer für legitim, Heiler usw. sind mir suspekt. Auch wenn sie von einer “renommierten Barbara Brennan School of Healing“ o.s.ä. stammen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nevada_07 27.02.2014, 20:27
28.

Zitat von sysop
Hat er Evi Sachenbacher-Stehle die dopingbelasteten Nahrungsergänzungsmittel verabreicht? Ein Heilpraktiker aus Bad Tölz soll die Biathletin während der Olympischen Winterspiele betreut haben. Auf seiner Homepage wirbt er mit falsch deklarierten Produkten.
Das wurde vom Spiegel natürlich bewusst ausgelassen.
Hier noch ein Zitat aus der Süddeutschen

http://www.sueddeutsche.de/sport/dop...rs-1.1896581-2

"
Bemerkenswert ist überdies, dass Sachenbacher vor der IOC-Disziplinarkommission aussagte, sie habe einige der fünf, sechs, sieben Produkte im Labor in Köln testen lassen; bei anderen habe sie aber ganz auf die Auskunft des Beraters vertraut, dass die Mittel sauber seien. Diese Aussage heizt die Spekulationen in der Branche an. Die raunt von speziellen Abnehmmitteln oder von Tests zu den Mitteln, die 1000 Euro gekostet hätten; offiziell ist alles nicht. Weshalb verwundert, warum die IOC-Kommission diese Fragen nicht gestellt hat - und nicht mal den Namen des mysteriösen Beraters und angeblichen Versorgers von Sachenbacher erfuhr. Zumal diese ausgesagt, dass ihr Berater noch andere Sportler betreue."

Die Frau Sara, kann schön ihre Mutmaßungen und Spinnereien weiter spinnen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dadanchali 27.02.2014, 20:55
29. nee

Zitat von breteastonellis
Zitat von der hp: Stefan Saxinger ist ausgebildeter Heilpraktiker, Fitnessfachwirt(IHK) und Absolvent der bekannten amerikanischen Barbara Brennan School of Healing, wo er während des 4jährigen Studiums mit der Entwicklung seines holistischen Ansatzes zu Sportperformance, Fitness und Exzellenz begann. ...da bleiben einem die Worte gerade im Halse stecken.
Wozu haben Kollegen jahrelang studiert, sich fachkompetent fortgebildet und spezialisiert wenn Sportler auf solche Dorfdeppen hören. Deren Qualifikation geschwurbelter Shwachsinn ist, und die allenfalls die Naivität (oder Dummheit) solcher Sportler ausnutzen. Was hat die Dame für ein Umfeld das so etwas möglich ist?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 6