Forum: Sport
Dopingskandal: IAAF suspendiert Russlands Leichtathleten
DPA

Ausschluss von internationalen Veranstaltungen: Russische Leichtathleten dürfen bis auf Weiteres nicht mehr um wichtige Medaillen kämpfen. Damit zog der IAAF die Konsequenzen aus dem Dopingskandal.

Seite 3 von 3
hei-nun 14.11.2015, 13:45
20. Fakten

Zitat von rolf.piper
Vollkommen ihrer Meinung: Es geht um Fakten! Wann wurde kontrolliert? wer hat kontrolliert? welche Substanzen wurden gefunden? A-Probe? B-Probe? Welches Labor hat analysiert? In Canada? Kein einziger Fakt in diesem ach-so-umfangreichen Bericht wurde hier veröffentlicht! Also: Fakten auf den Tisch!
Sie haben sich mit dem Thema wohl nicht beschäftigt.

Fakten:

Haben Sie die 320 Seiten des Berichts gelesen ?

Kennen Sie de Reportage von Hajo Seppelt - jede Menge Fakten !

Fakt: Über 1400 Proben wurden schnell vor der Kontrolle vernichtet !

Das reicht - oder noch mehr ???

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Wotan 279 14.11.2015, 15:27
21. Unsinnige und heuchlerische Sperre

Warum ausgerechnet Russland? Warum nicht alle anderen, wie z.B. Jamaika? Der Aufstieg der jamaikanischen Athleten ist ausschließlich auf die Einnahme von Wachstumshormonen zurückzuführen, weshalb praktisch die gesamte Mannschaft auf der Olympiade von 2008 Zahnspangen trug (Wachstumshormone regen das Zahnwachstum an, so dass die Zähne "auseinanderwachsen".) Heutzutage sind die Auftritte der Jamaikaner, einschließlich Bolt, zeitlich sehr sorgfältig programmiert, um eine Entdeckung der Drogen zu vermeiden. Und das Wichtigste: in Jamaika finden keine Drogentests statt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rolf.piper 14.11.2015, 15:46
22. Allen Ernstes:

1400 Proben wurden vernichtet?
D.h. mindestens 700 Athleten konnte kein Doping nachgewisen werden!
Wenn alle Behauptungen von Seppelts Behauptungsliste als Beweise gewertet werden könnten, dann gäbe es keinen Rechtsstaat mehr.
Außerdem ist Seppelt von seiner Ausbildung her (kein einziges Studium abgeschlossen) wohl der Allerletzte, der vor Gericht als Zeuge geladen würde. (Zeugenaussagen vom Hörensagen!)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ackergold 14.11.2015, 15:57
23.

Zitat von rjb26
wenn jetzt im nächsten Schritt ebenfalls alle länder in denen Athleten gedopt waren gesperrt werden.....dann hier auch der Irrsinn mit olympischen Spielen WM etc auf. leider kann man dann auch keine Millionen an Funktionäre verschieben...
Es geht hier nicht um einzelne Athleten, sondern klar und eindeutig um systematisches, staatlich gefördertes Doping sowie um Korruption.

Wer nachweisen kann, dass andere Länder das gleiche machen, sollte das veröffentlichen. Genau dann, aber eben auch erst dann sollten auch andere Nationalverbände ausgeschlossen werden. Bisher ist aber nur in Russland das Staatsdoping bewiesen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
-su- 14.11.2015, 17:15
24.

Zitat von ackergold
Es geht hier nicht um einzelne Athleten, sondern klar und eindeutig um systematisches, staatlich gefördertes Doping sowie um Korruption. Wer nachweisen kann, dass andere Länder das gleiche machen, sollte das veröffentlichen. Genau dann, aber eben auch erst dann sollten auch andere Nationalverbände ausgeschlossen werden. Bisher ist aber nur in Russland das Staatsdoping bewiesen.
Wie es die US-Verbände mit dem Doping und der Verfolgung der Doping-Sünder gehalten haben, hat man bei der Aufdeckung des BALCO Skandals gesehen. Die haben ihre Spitzenleute vor Sperren geschützt.
Auch in Jamaika wurde ja schon zugegeben, dass denen Sieger wichtiger sind als die Bekämpfung des Dopings.

Für mich ist das ein schlechter Witz was da die IAAF treibt. Die wollen sich damit aus der Schusslinie nehmen, wurde doch ein Funktionär erst kürzlich als Korrupt bis auf die Knochen überführt. Die haben von den Ermittlungen gegen die FIFA gelernt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 3