Forum: Sport
Dopingvorwürfe: Armstrong verliert alle Tour-de-France-Titel
AP

Die US-amerikanischen Anti-Doping-Agentur Usada hat angekündigt, Lance Armstrong mit einer lebenslangen Sperre zu belegen und ihm alle Tour-de-France-Titel zu entziehen. Der frühere Radprofi hatte zuvor angekündigt, den Rechtsstreit um die Dopingvorwürfe aufzugeben.

Seite 4 von 25
Bucho 24.08.2012, 07:03
30. 'n Ding

Da bin ich ja doch ein wenig überrascht. Man wie gern und mit welcher Begeisterung habe ich mir die Tour damals angesehen. Ich war immer wieder begeistert von den Duellen gegen Armstrong. Mir war allerdings bewusst, dass die Sache nicht sauber sein kann. Solche Leistungen kann imho niemand ohne Hilfsmittel erbringen.
Und doch überrascht mich diese Entscheidung nun, und irgendwie tut der Mann mir auch Leid. Auch wenn er (wie sicherlich alle Spitzenfahrer) gedopt hat, hat er sich doch immer wieder über die Berge gequält und die Massen fasziniert.
Klar es ist ist richtig, dass durchgegriffen wird. Im Falle Armstrong frage ich mich jedoch, ob es denn einen wirklich stichhaltigen und vor allem rechtskräftigen Beweis gibt, dass er gedopt hat. Das was wir alle vermuten ist eine Sache.
Nur um Missverständnisse zu vermeiden: ich will hier keine Lanze für Armstrong brechen. Aber bisher gab es nichts (soweit ich es mitbekommen habe), was so etwas wie ein Beweis im Sinne des Rechtssystems darstellt. Ja er wurde von ehemaligen Teamkollegen belastet, aber konnten die Teamkollegen ihre Aussagen belegen?
Mir kommt die ganze Nummer der Dopingbekämpfung ein wenig wie eine Hexenjagd vor. Ganz speziell im Radsport. Es fällt mir schwer, mir vorzustellen, das in anderen Sportarten weniger gedopt wird. Ich vermute, es wird nur nicht so genau hingeschaut.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
festuca 24.08.2012, 07:04
31. Jan Ullrich?

Zitat von sysop
Die US-amerikanischen Anti-Doping-Agentur Usada hat angekündigt, Lance Armstrong mit einer lebenslangen Sperre zu belegen und ihm alle Tour-de-France-Titel zu entziehen. Der frühere Radprofi hatte zuvor angekündigt, den Rechtsstreit um die Dopingvorwürfe aufzugeben.
Heisst das nun, dass der nächste Doper die Sieg nachträglich bekommt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
100gblutighack 24.08.2012, 07:06
32. Nachricht bevor Geschehen

Die Usada hat Armstrong noch nicht seine Titel entzogen. Wird ein recht teures Verfahren für Armstrong; er müsste große Teile der Gewinne aus den Tour-Siegen und der Sponsorengelder zurückzahlen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bardino-mix 24.08.2012, 07:12
33. Nachfolger

Damit wäre Jan Ullrich also vierfacher Tour de France - Sieger. Nach 1997 nun also auch in 2000, 2001 und 2003 - ist das richtig?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
divStar 24.08.2012, 07:13
34. Haben...

diese Weltagentur nun beweisen können, dass sie recht haben? Oder haben sie ihn beschuldigt, um ihn dann quasi aufzufordern zu beweisen, dass er unschuldig war und somit die Unschuldsvermutung umzukehren? Ich weiß, dass viele Länder von dieser Vermutung nichts halten - aber ich denke doch, dass die beweisen müssten, dass sie Recht haben - nicht er, dass die Agentur(en) Unrecht haben, oder?
Ansonsten ists aber bitter - aber wohl den anderen Radfahrern, die hoffentlich kein Doping genutzt haben, gegenüber fair.

Im Artikel steht im letzten Satz "gehätten" und die Einführungsstriche nach "werden" sollten rein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bpauli 24.08.2012, 07:17
35. Armstrong bestritt Profi Triathlon Rennen in 2012

"Zudem wird der - zuletzt nicht mehr aktive - 40-Jährige mit einer lebenslangen Sperre belegt." "Zuletzt nicht mehr aktiv" ist falsch.

Armstrong bestritt in diesem Jahr Rennen bei den Triathlon Profis und bekam eine Menge Publicity bei den Organisatoren, der WTC. Kurz vor dem Start Ironman Nizza, wo er sich für die Weltmeisterschaft der Triathleten in Kona auf Hawai 2012 qualifizieren und den Ironman Kona gewinnen wollte, veröffentlichte die USADA offiziell die Anschuldigungen und begann mit dem Verfahren in der Sache Armstrong. Er durfte nach den Regeln der WTC daraufhin wegen des eröffneten USADA-Verfahrens nicht mehr beim Ironman in Nizza starten.

Möglicherweise rief seine begonne, aktive Profi-Triathlon Karriere in diesem Jahr (er wurde, obwohl 3. bei einem offiziellen WTC-Rennen skandalöserweise nicht auf Doping getestet) endgültig die USADA auf den Plan.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dmarkman 24.08.2012, 07:22
36. Der einzig wirklich Unschuldige

So unschuldig, dass er einmal sogar durchs Hotelfenster vor den bösen Dopingkontrolleuren fliehen musste.
Immerhin rücken jetzt fast genauso Unschuldige in den Siegerlisten nach vorne.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Streifenkarl 24.08.2012, 07:22
37. Freude

juhu, jetzt bekommt endlich ein anderer Dopingsünder die Titel zugesprochen \o/

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MapleLeaf 24.08.2012, 07:23
38. Überschrift

Tja, endlich haben sie ihn klein bekommen. Bei der Leistungsdichte im Profisport stinken solche "Ausnahmeathleten" immer zum Hinmmel. Parallel ist es ja auch etwas seltsam, dass alle guten Sprintger zurzeit aus Jamaica kommen. Ganz bestimmt nur, weil sie da die besten Sportplätze und die besten Trainingsmethoden haben. Genau.

Man sollte Doping endlich legalisieren. Dann ist wieder Chancengleichheit gegeben und die Chemo-Sportler müssen endlich nicht dieses Versteckspiel durchziehen. Die sportlichen Großveranstaltungen sind doch ein Witz, wenn alle von sauberem Sport reden und so tun, als ob die meisten Athleten keine pharmazeutische Hilfe in Anspruch nehmen und am Ende weiß jeder, dass es doch alle tun und es nur darum geht, wer so schlau ist sich nicht erwischen zu lassen.

Mich würde mal interessieren, wie groß der Leistungsunterschied bei so manchem Olympia-Sieger mit und ohne Pillen wäre. Dass einige der Leistungen ohne Doping aus sportbiologischer Sicht gar nicht möglich wären, wird seit vielen Jahren ja bereits durch zahlreiche Experten immer wieder unterstrichen. Nur will das ja keiner hören, auch nicht die Medien. Man hat Angst, dass man dann keine Geld mehr mit dem Sport verdienen kann. Die Tour de France war zu diesem Thema der Testballon...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
eltribun 24.08.2012, 07:26
39. Hurra!!!

Unser Ulle ist 4facher Tourchampion !!! Können wir bitte aus Fairness-Gründen die Siegerehrung auf dem Champs Elysee nachholen?? :()

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 25