Forum: Sport
Dortmunder Patzer vor Bayern-Gipfel: "Wir haben es einfach verzockt"
REUTERS

So souverän wie Bayern München ist Dortmund noch lange nicht. Möglichst schonend wollte der Deutsche Meister die Pflichtaufgabe gegen Düsseldorf lösen. Es gab aber nur einen mutlosen Kick und den Verlust wichtiger Punkte - ausgerechnet vor dem Spitzenspiel gegen den Tabellenführer.

Seite 4 von 14
FrankDr 28.11.2012, 09:46
30.

Die Dortmunder wollten einmal so spielen wie die Bayern und mussten einfach spüren, dass sie noch nicht soweit sind einen Vorsprung über die Zeit zu verwalten, um Kräfte im 3-Tages-Rhythmus zu schonen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cordobesloco 28.11.2012, 09:52
31. Kopfstoss

Ich brauche mir nur auf Youtube den vermeintlichen "Kopfstoss" anzuschauen, als Meier noch Trainer beim MSV war, um mir vorzustellen, wie er die Fortuna-Spieler mental auf den nächsten Gegner einstellt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
captain bluebear 28.11.2012, 09:55
32. Selbst Klopp hat gelächelt

Langweilt Euch das hier im Forum eigentlich nicht, immer nur - je nach Lagerzugehörigkeit - BVB oder FCB zu verdammen oder in den Himmel zu heben?

Die Lage ist doch einfach, und für einen deutschen Fussballfan höchst erfreulich: beide Mannschaften sind, mit etwas unterschiedlichen, auf die Spieler zugeschnittenen Systemen, mittlerweile europäische Top-Klubs, die beide die CL gewinnen können. Und die in guten Spielen berauschenden Fussball spielen und so ziemlich jeden Gegner demütigen können.
Und beide haben auch mal schwächere Spiele, was - man glaubt es kaum - aber vielleicht auch mal am Gegner liegen kann, der einfach selbst sehr gut drauf ist (oder sehr körperbetont spielt, so dass mancher lieber zurückzieht und eine Punkt abgibt als ein paar Wochen verletzt auszufallen).

Nicht zuletzt ist halt im Fussball der Kollege Zufall (manche nennen das Glück oder Pech) immer präsent. Vom Tor des Monats (20m-Schuss ins Tordreieck) zum Lattenknaller, der 2 Punkte kostet, sind es nur 10 cm - den Unterschied kann der Wind oder ein zu dick gebundener Schnürsenkel ausmachen.
Daher kann man eine tiefgreifende Analyse sinnvoll nur nach mindestens einer Saison durchführen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
camou 28.11.2012, 09:55
33. ich stimme ihnen zu,

Zitat von Franz_Heidb
gegen Düsseldorf das war doch kein wichtiges Spiel! Wichtige Spiele sind die Championsleague und das Match gegen Bayern am Samstag!
ein völlig unwichtiges Spiel für den BvB. bei einem Sieg hätte es ihnen zu Liebe keine Punkte gegeben.

bitte mal die schwarz-gelb verklebte Vereinsbrille einer Reinigung unter ziehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Redigel 28.11.2012, 09:55
34.

Zitat von Lassehoffe
Ja, das ist die Doppelbelastung Liga / CL. Das hat Dortmund letztes Jahr nicht gepackt, und dieses Mal wirds auch nichts. Das ist eigentlich der wesentliche Unterschied zu einer internationalen Spitzenmannschaft wie dem FCB.
Dortmund ist in seiner Gruppe die nicht vergleichbar ist mit der einfachen Gruppe Bayerns ein Spiel vor Rundenende erster. In der Liga stehen Sie noch auf Platz 2. Können Sie mir nochmal ihre Einlassung näher erklären oder ist es das, was ich denke? Geschwurbel?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sysman 28.11.2012, 09:57
35. Dortmund-Patzer

Großkreutz scheint Ladehemmungen zu haben, wer mehrfach so freigespielt wird und den Ball nicht über die Linie bekommt, den schickt
Klopp bald in die Wüste. Nur gegen den HSV, dann spielt Großkreutz
wie ein Weltweister. Wegen seiner hirnlosen Sprüche wir er hier gerne
"Großkotz" genannt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
socke86 28.11.2012, 10:02
36. Also wenn ich das schon wieder lese...

... mit der Doppelbelastung. Wer das Spiel gestern gesehen hat, weiß, dass das mit der Doppelbelastung bzw. Müdigkeit gar nichts zu tun hatte. Die Düsseldorfer standen einfach sehr kompakt und haben wenig zugelassen bzw. die Dortmunder waren nicht konsequent genug. Man kann nicht jedes Spiel gewinnen. Ärgerlich ist es natürlich schon, sollte Bayern heute gewinnen, wovon ich schwer ausgehe...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
TSTS 28.11.2012, 10:03
37. Ach was solls!

Da wird medial gekünstelt das Tor von Martinez "hochsterilisiert", nur weil er das Bayern-Trikot trägt und die aberwitzige Ablösesumme von 40 Mio gekostet hat. Uli Hoeneß kann sich eben auf seine Journalisten-Lakaien verlassen!

Das Traumtor überhaupt erzielte der Dortmunder Blaszczykowski. Auf engem Raum mit Kopf- und Volleypässen Zeit und Raum gewonnen, um dann erneut volley den Ball ins Netz zu befördern. Die Dortmunder sind halt intuitive Ballvirtuosen, kein Rummenigge geplagtes Bayern-Ensemble, das sich etwas von Krise anhören muss.

Und auch wenn die Bayern von Platz 1 grüßen: richtig freuen können sie sich darüber ohnehin nicht. Weil sie in München alles als Zwänge ansehen. Man sollte die Dortmunder noch lange nicht abschreiben. Dafür, dass sie Kagawa ersetzen und Reuss integrieren mussten, sind die Dortmunder auf einem sehr guten Weg. Man kann sicher davon ausgehen, dass die Münchener ein Unentschieden gegen Dortmund im nächsten Spiel als Niederlage auffassen werden. Die Medien könnten dann diese "Krise" in München vertiefen; die Bayern und ihre selbsterfüllenden Prophezeiungen!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
marsupilami0815 28.11.2012, 10:03
38. Spitzenmannschaft

@dirkinator: Ja, Bayern war sicher gemeint. Die Mannschaft, die seit Jahren erfolgreich in der CL mitspielt und häufig als einzige dort die deutschen Fahnen hochhält. Die Häme ´über drei zweite Plätze, die Leute wie Sie hier regelmäßig platzieren, ist armselig. Bin gespannt, wann es Dortmund mal schafft, in allen Wettbewerben so lange erfolgreich zu sein. Das Double ist toll, haben die Bayern aber allein in den letzten zehn Jahren etliche Male geholt. Erstmal kontinuierlich Leistung abliefern, dann kann man mitreden...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
smilesuomi 28.11.2012, 10:06
39. Das tut mir leid...

Zitat von Redigel
Dortmund ist in seiner Gruppe die nicht vergleichbar ist mit der einfachen Gruppe Bayerns ein Spiel vor Rundenende erster. In der Liga stehen Sie noch auf Platz 2. Können Sie mir nochmal ihre Einlassung näher erklären oder ist es das, was ich denke? Geschwurbel?
Ich weiss gar nicht, was ich sagen soll bei so viel Pessimismus Ihrerseits...ich interpretiere Ihr "noch" im Bezug auf den zweiten Platz wohl richtig, dass Sie befürchten, dass Dortmund NOCHmal nach unten durchgereicht wird. Ich verstehe zwar, dass der Punktabstand nach hinten etwas dünner als nach oben ist, aber ich denke Dortmund hat durchaus das Potential, Platz 2 zu halten.....:-DDD

Im Ernst: Dortmund spielt wie Bayern (und eigentlich auch Schalke) zur Zeit eine super Saison...ich hoffe nur dass der Abstand zu den Mitbewerbern nicht so bleibt, dass es auf mittelfristige Sicht ein reiner Zweikampf bleibt. Deswegen Danke an Düsseldorf für die TOP-Leistung

Michael

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 14