Forum: Sport
Dortmunder Remis in Nürnberg: Ohne Reus reicht's nicht
Getty Images

0:0 beim Tabellenletzten, fünf Spiele ohne Sieg: Borussia Dortmund steckt in der ersten Krise unter Trainer Lucien Favre. Die Mannschaft hat ein Problem.

Seite 2 von 13
Oskaraus der Tonne 19.02.2019, 08:28
10.

Zitat von hundini
Welche Krise? Solange gegen die direkten Konkurrenten gewonnen wird und das wurde bislang, gibt es keine Krise. Leipzig 2 x besiegt Bayern 1 x besiegt; Rückspiel kommt noch Gladbach 1 x besiegt; Rückspiel kommt noch Leverkusen 1 x besiegt; Rückspiel kommt noch Frankfurt 1 x besiegt; unentschieden Hoffenheim uneentschieden, unentschieden Wenn gegen Bayern, Gladbach und Leverkusen verloren wird war es aber dann. Was solls, Geld gibt es bis Platz 4...
Die direkte CL Quali wird es schon werden. Da werden Schiedrichtier und DFL schon für sorgen, so wie in den letzten Jahren, falls es sportlich wieder nicht reicht.

Gestern war natürlich absolut blamabel und das trotz der fragwürdigen, die KGaA begünstigenden, Ansetzung des Spiels....

Beitrag melden
doppelnass 19.02.2019, 08:29
11. Eines verstehe ich nicht.

Reus ist 29. Wie man hier ja immer wieder von den Experten liest, ist das viel zu alt und alles was 30 wird, nicht mehr tauglich. Die gleichen Experten schreiben dann auch, dass der BVB mit seinen Jungen Talenten auf dem richtigen Weg ist und das genau richtig macht. Nun fehlt der 29jährige, und schon bricht die Truppe auseinander? Ich lese auch immer, dass es die Mischung macht. Nur, wenn in der Mischung eine unverzichtbare Zutat ist, nützt alles nichts. Man muss Ausfälle auch kompensieren können. Was nützen denn all die Jahrtausendtalente, wenn sie ohne einen (1) 29jährigen nichts auf die Kette kriegen? Das muss man mir mal erklären.

Beitrag melden
Ja.......Aber 19.02.2019, 08:31
12. Übertreibung ist alles?

Es ist ja nicht so, dass ein Sieg nicht verdient gewesen wäre, bei all den Chancen ( und auch der Elfmeter).
Manchmal fehlt das Quentchen Glück .... einfach Tage bei denen man im Bett liegen bleiben sollte. Es ist nicht so einfach, bei so tiefstehenden Manschaften zu glänzen wie immer wieder behauptet wird, wo selbst ne Maus Platzangst im Strafraum der Nürnberger bekommen hätte? Solche Tage gibt´s einfach, sind aber noch keine Krise - gegen Leverkusen wird es sich zeigen, wo der Hase langläuft?

Beitrag melden
Mister Stone 19.02.2019, 08:32
13.

Götze ist ein ballsicherer, aber träger Verteiler, kein Stürmer. Aus der zweiten Reihe kommen keine vernünftigen Abschlüsse (Trainersache?).

Beitrag melden
doclondon 19.02.2019, 08:34
14. Fluch und Segen

Die Verletzungsanfälligkeit von Reus ist für den BVB beides: Segen und Fluch! Wer wagt schon zu glauben, dass Reus noch beim BVB wäre hätte er auch nur annähernd seit 2014 durchgespielt. Der wäre schon über Bayern nach Liverpool gepilgert mit einem arktwert von 100m. Also ganz gut für den BVB dass Reus ab und zu verletzt ist.

Als BVB Fan bin ich vielmehr enttäuscht von Spielern wie Götze, Dahout, Phillip, Pulisic. Die letzten Wochen waren genau die Spiele sagen wir mal ..auf die es ankommt (um nicht Herrn Kahn zitieren zu müssen). Was haben diese Spieler gezeigt: Nicht viel. Bei Götze hat man das Gefühl er spielt seit Jahren wie ein ehemaliger Star in einer niedrigen Klasse auf seinem Altenteil. Ball mal prallen lassen, risikolose Pässe, im Zweifel nach hinten. Da fehlt es an Effektivität und auch mal an Schaum vorm Mund. Da sieht man keinen Siegeswillen. Noch dazu diese emotionslose Analyse nach der Pleite in Tottenham: Blutlleer--genau wie vorher der Auftritt. Wenn schon ein Schweizer im Interview sagen muss, dass es Aggressivität benötigt in solchen Spielen...sagt das alles über die Führungsspieler (Ausnahme Reus und Witsel) aus. Wir sind leider gerade dabei die gesamte Saison zu verzocken (CL und Pokal sind schon Geschichte --ok CL hoffen wir auf ein Wunder). Da muss wohl mal der Sammer in der Kabine aufschlagen....

Beitrag melden
retterdernation 19.02.2019, 08:35
15. Das Liga-Marketing :-)))

hat den BVB ganz klar als Meister in diesem Jahr deklariert. Einzige Ausnahme: man zeigt sich nicht würdig genug! Denn niemand, selbst die Münchner nicht, wollen die 7. Meisterschaft am Stück. Würdig ist die Leistung der Gelben im Moment nicht. Man könnte den Eindruck haben, Angst lähmen Beine auf dem Platz und die Freude daneben. Wie ich schon länger andeutete, scheint tatsächlich der Jäger das Rehlein zu stellen. Was natürlich würdevoll ist, aber halt in umgekehrter Form. So scheint also das zu kommen, was viele Experten befürchteten, der Wintereinbruch des BVB ist endlich da! Liga Marketing hin oder her, Meister kann nur einer werden. Der mit der Würde. Einen kleinen Hoffnungsschimmer gibt es natürlich :-)) nach dem schweren Liverpoolspiel kommt die Hertha nach München. Fünf der letzten sechs Partien haben die Berliner nicht gegen den FC Bayern verloren. Also ihr Gelbschlümpfe mit dem Herz in der Hose, am Wochenende seid ihr bitte sowas von Hertha, dann wenn meine Lieblingsmannschaft gegen meine zweitliebste Mannschaft antritt. Dann - sollten Eure Gedanken in einem strahlenden BLAU erstrahlen.

Beitrag melden
Nonvaio01 19.02.2019, 08:36
16. dieser satz ist falsch

und ein überraschend deutliches 0:3 in der Champions League bei Tottenham Hotspur inklusive

Die Niederlage gegen Tottenham war vorherzusehen und auch in dieser hoehe, ich verstehe nicht warum einige meinten der BVB koennte gegen Tottenham gewinnen.

Was den rest angeht, kann man sagen der Zauber ist schon wieder vorbei. Ich hab vor der Winterpause hier ins forum geschreiben das der FCB mit mindesten 6 Punkten vorspung Meister wird.

der BVB hat viele spiele nur mit glueck in den hinryunde gewonnen, mit koennen hatte das nicht immer etwas zu tun, es war klar das dieses glueck nicht ueber die ganze saision anhaelt.

Stuermer fehlen beim BVB, und ein alternder Reus kann es auch nicht immer richten, ausserdem ist er zu oft verletzt.

Beitrag melden
Nonvaio01 19.02.2019, 08:40
17. achgott

Zitat von lupo44
der FC Bayern und seine Verantwortlichen werden nun abermals träumen von dem Doppel (Pokal und Meisterschaft) Es ist einfach langweilig mit dieser Liga.Vermutlich immer das gleiche Leid -der richtige teure Einkauf und schon geht es vorwärts. Ohne Reus laüft beim BVB nichts.Hoffentlich kaufen die Bayern diesen guten Fußballer nicht auch noch weg?
zu den fakten: der BVB ist der Verein der die meisten spieler von anderen BL Vereinen kauft.

Einen Reus braucht der FCB nicht, was soll man mit einem spieler der es noch nie geschaft eine saision verletztungsfrei zu ueberstehen? Ausserdem ist der FCB auf der Reus position gut besetzt.

Der BVB ist ein verein um Geld zu erwirtschaften, der sportliche erfolg ist zweitranging fuer die Manager, darum wird auch nie ein Team aufgebaut, sobald spieler mehr wert sind als vor dem einkauf gehen die.

Beitrag melden
ExigeCup260 19.02.2019, 08:44
18.

Zitat von lupo44
der FC Bayern und seine Verantwortlichen werden nun abermals träumen von dem Doppel (Pokal und Meisterschaft) Es ist einfach langweilig mit dieser Liga.Vermutlich immer das gleiche Leid -der richtige teure Einkauf und schon geht es vorwärts. Ohne Reus laüft beim BVB nichts.Hoffentlich kaufen die Bayern diesen guten Fußballer nicht auch noch weg?
Wenn Reus nicht so verletzungsanfällig wäre, wäre er nie beim BVB gelandet, sondern hätte bei Bayern gespielt und würde jetzt bei Real Madrid/PSG/ManCity o.ä. spielen.

Beitrag melden
Nonvaio01 19.02.2019, 08:44
19. wieso nicht

Zitat von rahelrubin
Sonntag ist nicht „in Leverkusen“. Ist Heimspiel. Trotzdem graut es mir davor. Alles irgendwie erklärbar, aber dieser Einbruch war nicht abzusehen. Es muss schnell was passieren. Sonst war es das mit Meister.
viel espiele in der hinrunde wurden mit glueck gewonnen, das man das glueck nicht ueber 36 spieltag ehat ist auch klar, also ist es logisch das der BVB wesentlich mehr punbkte in der rueckrunde liegen laesst als in der vorrunde.

Da der FCB einen schlechten start hatte, wird der FCB in der rueckrunde besser sein, der BVB wird schlechter, und schon ist die meisterschaft futsch. Das war abzusehen und ist auch voellig logisch, wenn man es denn mal mit einer neutralen brille betrachtet.

Beitrag melden
Seite 2 von 13
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!