Forum: Sport
Dortmunds Einbruch gegen Mainz: "Wir haben es einfach über uns ergehen lassen"
Ina Fassbender / DPA

Dortmunds Torwart Roman Bürki hat schon während der desolaten zweiten Hälfte gegen Mainz Alarm geschlagen. Er habe die Kollegen angeschrien - vergebens. Trainer Favre hatte auch seinen Anteil am Einbruch.

Seite 5 von 9
meresi 14.04.2019, 17:29
40. Glaub nicht

Zitat von skeptikerjörg
In der aktuellen Phase der Saison zählen nur 3 Punkte, alles andere ist nebensächlich. Kein Spiel enthält eine Prognose für das nächste. Sollten die Bayern heute in Düsseldorf nicht gewinnen, wäre das 5:0 der letzten Woche ein Muster ohne Wert und die bekannten Verdächtigen würden wieder über Kovac herfallen.
dass die Bayern den Sieg heute noch hergeben werden, höchstens am grünen Tisch...lol

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Jamesteakirk 14.04.2019, 17:49
41. Fußball wird zunehmend entmenschlicht

Vielleicht sollten wir alle mal darüber nachdenken, ob dieses Fußball-Busineß nicht hochgradig unmenschlich und lebensfeindlich ist. Die Spieler sollen wie Maschinen Leistung bringen und funktionieren. Das ist kein Fußball mehr, sondern Kapitalismus.

Unsere ganze Gesellschaft ist vom Wahn der sogenannten "Konkurrenzfähigkeit" befallen. Das tut niemandem gut. Nicht nur die eigentlichen Märkte brauchen Regulierung, sondern auch der Fußball. Es braucht strenge Grenzen von Finanzvolumina, damit der Fußball wieder im Vordergrund steht. Mir tun die Leute jedenfalls leid.

Fußball sollte wieder ein Spaß sein. Und mit strenger Finanzregulierung verhindert man auch so ein "Monster" wie Bayern München. Damit wird die Liga automatisch wieder attraktiver und ausgeglichener.

Dazu müßte man aber einsehen, daß die Ideologie der Freiheit, also der totalen "Konkurrenz", ins Verderben führt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
meresi 14.04.2019, 17:55
42. Genau

Zitat von Oihme
Ab da fehlte dem BVB jeder Mut und man sah ihnen die Angst an.
Das Kaninchen (BVB) bekam es mit der Angst zu tun, aber ich sah nirgends eine Schlange. Außer es gab ein Synonym dafür: 2:0 Führung und das Wissen darum das Führungen schon verspielt worden sind? oder dass die Bayern nächsten Tag bei einem Mittelständer antreten werden und gewinnen? also alles im Kopf sozusagen? aber in welchen Köpfen, spielten sie doch die letzten 35 Minuten ohne...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spadoni 14.04.2019, 18:27
43. ge1234

Kein Unsinn, dieser Vergleich hinkt schon wieder! United hat, im Gegensatz zu City und dem PSG, NICHT gegen das financial fairplay verstossen, auch wenn hier viel Geld für Spieler ausgegeben wurde. United ist der wirtschaftlich stärkste Club in der PL, was man von City, die mehr "Ölprinzen Gelder" ausgeben als sie einnehmen, nicht behaupten kann. Nicht umsonst laufen derzeit Verfahren, wo die UEFA, sowie auch die FA gegen ManCity ermitteln. Der Spiegel berichtete ausführlich, hier ging es um mehrere "Unregelmässigkeiten" seitens ManCity, darüber. Haben Sie das etwa bewusst vepasst? Im übrigen konnte Pep, genau wie Tuchel, mit dem FC Bayern, im Gegensatz zu Heynckes, und ManCity, resp. Tuchel mit Dortmund und dem PSG, bisher die CL Krone, das angestrebte Ziel, nicht einfahren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
isi-dor 14.04.2019, 18:36
44.

Wenn man bedenkt, dass diese Truppe wohl trotzdem nächste Saison in der CL antreten soll, aber ohne Pulisic und ein paar andere verkaufte Stammspieler, dann kann einem schon Angst und Bange werden.
Reus, erneut nur ein Schatten seiner selbst, ohne jede Torgefahr und mit 2 kläglich versiebten Großchancen. Die Abwehr eine Katastrophe und Bürki allein kann es auch nicht immer retten. Man kann nicht immer nur auf das totale Dusel bauen. Favre ist der falsche Trainer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
der_dr_Nickel 14.04.2019, 19:10
45. Stimmt, es ist...

Zitat von spadoni
Kein Unsinn, dieser Vergleich hinkt schon wieder! United hat, im Gegensatz zu City und dem PSG, NICHT gegen das financial fairplay verstossen, auch wenn hier viel Geld für Spieler ausgegeben wurde. United ist der wirtschaftlich stärkste Club in der PL, was man von City, die mehr "Ölprinzen Gelder" ausgeben als sie einnehmen, nicht behaupten kann. Nicht umsonst laufen derzeit Verfahren, wo die UEFA, sowie auch die FA gegen ManCity ermitteln. Der Spiegel berichtete ausführlich, hier ging es um mehrere "Unregelmässigkeiten" seitens ManCity, darüber. Haben Sie das etwa bewusst vepasst? Im übrigen konnte Pep, genau wie Tuchel, mit dem FC Bayern, im Gegensatz zu Heynckes, und ManCity, resp. Tuchel mit Dortmund und dem PSG, bisher die CL Krone, das angestrebte Ziel, nicht einfahren.
...kein Unsinn sondern absoluter bullshit sollte diesem Geschäftsbetrieb der Glazer AG, mit Sitz auf den Kaimaninseln, der Underdogstatus verliehen werden; wie du es hier seit Jahren versuchst. Die Geister die gerufen wurden - da war United am lautesten - werden jetzt nicht wieder verschwinden. Dumm gelaufen, deshalb werden wir auch das in D besser machen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon1899 14.04.2019, 19:11
46.

Ach Gott @spadoni...Wir wisen alle hinlänglich, dass Sie Manchester City als United-Fan nun so überhaupt nicht mögen. Nur hat das hier nix zu suchen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Oihme 14.04.2019, 19:24
47. Wissen Sie mehr?

Zitat von isi-dor
Wenn man bedenkt, dass diese Truppe wohl trotzdem nächste Saison in der CL antreten soll, aber ohne Pulisic und ein paar andere verkaufte Stammspieler, dann kann einem schon Angst und Bange werden.
Welche Stammspieler werden denn im Sommer verkauft?
Selbst Pulisic ist in dieser Saison nur Backup, welche Infos haben Sie, die wir nicht haben?
Dass hier freilich einigen Foristen mit anderer Fanpräferenz in Hinblick auf die kommenden Spielzeiten Angst und Bange wird, wie hervorragend sich der BVB bereits in seiner ersten Saison nach der Runderneuerung präsentiert hat, kann ich durchaus nachvollziehen.
Auch gestern standen wieder 6 Spieler in der Startelf, die erst 2018 zum BVB kamen. Und dass ´ in den kommenden Wochen in Qualität und Breite nochmals ordentlich nachjustiert wird, darauf kann man sich auch verlassen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spadoni 14.04.2019, 19:40
48. spon1899

Wenn das hier nichts zu suchen hat, warum gegen Sie denn überhaupt einen Kommentar hier ab????

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spadoni 14.04.2019, 20:14
49. der_dr_nickel

So ein Quatsch, aber als Guardiola Bewunderer ist man scheinbar keinen anderen Argumenten zugänglich!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 5 von 9